Getriebe wechsel bei einer K1200r

Die K 1200 R im allgemeinen.

Getriebe wechsel bei einer K1200r

Beitragvon Matuky » 11.02.2019, 19:09

Hallo, ich habe da mal eine Frage,
ich habe eine K1200R BJ. 2006
Nun habe ich sehr viel gelesen, das die Getriebe von diesem Modell ziemlich anfällig sein sollen .
und wenn ich mir meinen letzten Ölwechsel an sehe. ich hbae da eine Magnetische Ölablassschraube,
da waren einige etwas gröbere splitter dran. vielleicht muss das auch so.
Aber wenn mich jetzt das Getriebe sterben doch überrascht.
würde ich es gerne austauschen gegen etwas haltbareres.
Ich hab egelesen das das Getriebe von der 1300er passen soll.
Wenn das wirklich so ist würde ich sehr gerne wissen auf was ich da achten muss.
Besten Dank im vorraus.
DlZg
Matthias
Matuky
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.09.2018, 19:32
Motorrad: K1200R Bj.06

Getriebe wechsel bei einer K1200r

Werbung

Werbung
 

Re: Getriebe wechsel bei einer K1200r

Beitragvon do.red » 12.02.2019, 21:27

HI,
du brauchst ein Getriebe von der K 1300 , den Ölpumpenantrieb, 2 Dichtungen, die Kupplung von der 1300 er, dazu zwei Lager welche im Gehäuse sitzen.
und schon gehts weiter.
Habe ich erst umgebaut. Ist nicht dramatisch.
am besten Spendermotor suchen.
Dominik
do.red
 
Beiträge: 25
Registriert: 16.12.2018, 11:57
Motorrad: K1200R 2006

Re: Getriebe wechsel bei einer K1200r

Beitragvon Patrique » 12.02.2019, 22:03

Nein, du brauchst keinen K1300 kupplungskorb oder k13 öl pumpe mit passendem antriebs ritzel.

Ein neues antriebs ritzel brauchst du nur wenn du den 1200 kupplungskorb ersetzt mit dem von einer 1300.

Und, nur zur info: Es gibt zwei versionen der pumpe.

Eine K1300 /K1200 öl pumpe hat bis baujahr 2012
25/25 zähne mit 4.5bar druck

Ab Bj. 2012 wurde eine pumpe mit 5.5bar verbaut mit einer 26/24 zähne kombination.
Patrique
 
Beiträge: 92
Registriert: 02.12.2014, 13:31
Wohnort: Ingolstadt
Motorrad: K1200s 2005

Re: Getriebe wechsel bei einer K1200r

Beitragvon sumo » 13.02.2019, 09:10

Matuky hat geschrieben:Aber wenn mich jetzt das Getriebe sterben doch überrascht.
würde ich es gerne austauschen gegen etwas haltbareres.

Was hast die K denn an km runter? Wie schaltet sie sich? Gibt's Geräusche?
Viele Grüße
Alex

Vegetarier kommt aus der indianischen Sprache und heißt übersetzt: "Zu blöd zum jagen"
Benutzeravatar
sumo
 
Beiträge: 1216
Registriert: 31.01.2012, 14:21
Wohnort: Hohenstein
Motorrad: K 1200 R

Re: Getriebe wechsel bei einer K1200r

Beitragvon Chucky1978 » 14.02.2019, 01:50

Was du brauchst ist in RealOEM im Grunde gut beschrieben.
Position Nummer 4 von folgendem Link für Baujahr bis 08/2006
http://www.realoem.com/bmw/de/showparts ... Id=23_0989
(Auf Ergänzungen aber vor allem Baujahr achten speziell im Bezug auf "entfallen")

Dichtungen und Schrauben ist natürlich selbstredend die jeweiligen benötigten auszutauschen.

Druckstück und Poti ist im Zweifel komplett anders. Ob das Lamellenpaket gewechselt werden "muss" kann ich jedoch nicht sagen. Bei soviel Änderungen in der Zeit wäre es aber sicherlich nicht schlecht es mit einzuplanen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1499
Registriert: 28.07.2013, 12:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Getriebe wechsel bei einer K1200r

Beitragvon do.red » 19.02.2019, 01:10

Patrique hat geschrieben:Nein, du brauchst keinen K1300 kupplungskorb oder k13 öl pumpe mit passendem antriebs ritzel.

Ein neues antriebs ritzel brauchst du nur wenn du den 1200 kupplungskorb ersetzt mit dem von einer 1300.

Und, nur zur info: Es gibt zwei versionen der pumpe.

Eine K1300 /K1200 öl pumpe hat bis baujahr 2012
25/25 zähne mit 4.5bar druck

Ab Bj. 2012 wurde eine pumpe mit 5.5bar verbaut mit einer 26/24 zähne kombination.


stimmt wenn du die alte Kupplung drin lässt brauchst du ein Gerteibe von der K1300 R oder S und 2 Dichtungen.

2 Lager im Gehäuse sitzend würde ich gleich mittauschen, 60 € weil du jetzt sehr gut ran kommst.

Ölpumpenantrieb habe ich nur Verbaut weil ich die bessere K1300 Kupplung mitgetauscht habe.

Gruß. D.Red.
do.red
 
Beiträge: 25
Registriert: 16.12.2018, 11:57
Motorrad: K1200R 2006

Re: Getriebe wechsel bei einer K1200r

Werbung



Zurück zu K1200R - K 1200 R

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast