Ladekontrolle und rote Warnlampe

Die technische Seite der K 1200 R + K 1300 R im Besonderen.

Re: Ladekontrolle und rote Warnlampe

Beitragvon Chucky1978 » 14.04.2018, 05:27

Mein Beileid.
Vor 2 Wochen sagte mir ein Werkstattmitarbeiter noch, das diese BKV-Systeme (FTE) wesentlich unempfindlicher sind, als die danach erschienenen Systeme. Alles ein bißl traurig. Da draussen fahren Kisten mit ABS rum, die seid 10 Jahren kein Bremsölwechsel bekommen haben und immer noch ihren Dienst tun.. Da fällt mir ein, meiner ist auch schon bestimmt 6 wenn nicht gar 8 jahre bzw. 100.000 KM überfällig. Fährt aber die Frau mit.. nicht so schlimm :mrgreen:

Frei Werkstatt oder BMW?
Bei einer freien Werkstatt könnte ich mir vorstellen, das die Reparatur wesentlich günstiger kommen könnte, wenn das Teil repariert wird, statt einfach ausgetauscht wie es vorraussichtlich BMW tun wird, und könnte 800€ an Teilekosten einsparen. Evtl. mal anfragen mit der Kontaktadresse von RH
https://rhelectronics.de/produkt/type-am1/
1070€ + Versand + evtl. 100€

gegen 1820€ für ein Neuteil.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1462
Registriert: 28.07.2013, 11:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Ladekontrolle und rote Warnlampe

Werbung

Werbung
 

Re: Ladekontrolle und rote Warnlampe

Beitragvon oditech59 » 28.04.2018, 23:17

Hallo Chucky1978

danke für deine Anteilnahme. Und sorry, das ich erst jetzt auf deinen Beitrag antworte.
Ich habe mein Möppi in eine Fachwerkstatt (freie) gegeben. Der Meister hat den Bundessieger von 2016 im Zweiradhandwerk ausgebildet. Es ist ein relativ junges Handwerksunternehmen in Grünberg (in meiner Nähe). Er hat den Auftrag das ABS und ESA zu reparieren.
Er hat ESA geprüft und kalibriert; und damit den von mir schon diagnostizierten Fehler im ESA behoben. Z.Zt. warte ich noch auf den Einbau der bei rh überarbeteten ABS-Pumpe. Seine Preisvorstellung lag bei ca. 1300,--€ für alles. Das fand ich nicht überzogen, wenn man mit einrechnet was rh für die Überholung der ABS Pumpe nimmt.

Ich hoffe in den nächsten Tagen wieder fahren zu können. Ehrlich gesagt,....ich kanns kaum abwarten.... :roll:
Freundlich Grüßt

Jürgen
**************
K1200GT 07
Benutzeravatar
oditech59
 
Beiträge: 29
Registriert: 01.10.2017, 22:18
Motorrad: K1200GT

Vorherige

Zurück zu K 1200 R + K 1300 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste