K1300 R HAG verliert Öl

Die technische Seite der K 1200 R + K 1300 R im Besonderen.

Re: K1300 R HAG verliert Öl

Beitragvon mischa56 » 30.09.2020, 08:02

Hallo, das mit einem gebrauchten Endantrieb hab eich auch in Erwägng gezogen. Auch noch nicht gänzlich ausgeschlossen. Allerdings stellt sich mir die Frage, was bekomme ich? Bei so einem Bauteil kann jeder Verkäufer behaupten, dass er erst 3600km drauf hat. Nachvollziehen kann es keiner.
Irgendwie wäre das auch aufgeben. Wie gesagt, die Option habe ich auch später noch. Esrtmal werde ich nächstes Jahr schauen, wie sich der Endantrieb verhält.
Im Moment nehme ich an, dass das innere Lager sich verabschiedet. Das wird sich aber in ein paar KM mehr deutlich zeigen müssen, falls das so ist.
Das Lager ist ja schnell getauscht, nur möchte ich nicht auf Verdacht tauschen. Muss schon eindeutig sein.

Und ich bin die 1100km natürlich nicht an einem Tag, sondern 3 gefahren. 1100 an einem Tag wäre nun wirklich sehr sportlich.

Gruß
Michael
mischa56
 
Beiträge: 6
Registriert: 15.09.2020, 13:39
Motorrad: K1300R

Re: K1300 R HAG verliert Öl

Beitragvon Derbonner » 08.10.2020, 10:22

Also wenn jemand eine HAG Reparatur benötigt, wärt ihr bei mir richtig.

Repariere die BMW HAGs aus allen Baureihen und das tagtäglich.

Kontakt gerne über PN.

Gruß Michael
Benutzeravatar
Derbonner
 
Beiträge: 8
Registriert: 13.09.2009, 13:55
Motorrad: K100 K75 Spezial

Re: K1300 R HAG verliert Öl

Beitragvon MichiC » 08.10.2020, 13:36

Derbonner hat geschrieben:Also wenn jemand eine HAG Reparatur benötigt, wärt ihr bei mir richtig.

Repariere die BMW HAGs aus allen Baureihen und das tagtäglich.

Kontakt gerne über PN.

Gruß Michael


Kann ich nur empfehlen! ThumbUP ThumbUP Besser geht nicht.
Benutzeravatar
MichiC
 
Beiträge: 459
Registriert: 28.08.2017, 20:09
Motorrad: K1200S

Re: K1300 R HAG verliert Öl

Beitragvon Papaspyro » 09.10.2020, 10:29

Hallo!

Mal ne kurze Frage wegen der Ölmenge für das HAG. Ich fahre eine 2007 K1200R Sport und möchte das Öl wechseln. 210ml laut Handbuch (und Tante Louis), 180ml laut diversen Beiträgen wegen dem Wellendichtring. Was sagt denn nun die Erfahrung aus? Hatte meine vor fast 20.000 beim Freundlichen zu 30.000er Inspektion, denke es wäre mal an der Zeit für frisches Öl. Habe nur die 3Uhr Einfüllschraube.

Gruß

Rolf
Papaspyro
 
Beiträge: 18
Registriert: 27.01.2015, 22:01
Motorrad: K1200 Sport / 2008

Re: K1300 R HAG verliert Öl

Beitragvon Meister Lampe » 09.10.2020, 12:11

Papaspyro hat geschrieben:
Habe nur die 3Uhr Einfüllschraube.

Gruß

Rolf


Das ist nicht die Einfüllschraube ... ;-) , ich wärme ihn mit dem Heißluftfön auf gute Handtemperatur , 15 Minuten warten damit die Wärme das Oel erreicht , du kippst den Endantrieb ab und läßt aus der 3 Uhr Schraube das Oel in einem Messbecher laufen , so siehst du wieviel Oel hinausläuft und laß es 1 Std. tropfen , da kommt noch was zusammen .
Alles wieder montieren und genau , aber ganz genau 180 ml Castrol MTX FULL Synthetic 75W-140 Getriebeoel (z.B. bei Louise) durch die Öffnung vom ABS Sensor mit einer Spritze einfüllen , in der Apotheke gibt es schöne 60 ml Blasenspritzen (aber nur fürs Getriebe verwenden... :mrgreen: ) , kleinen Schlauch dran 4 mm und langsam einfüllen , mit einem Schlauch kommst du weiter im Endantrieb und es läuft nichts zurück , zuschrauben feddich ... winkG

Dieser Beitrag geht schon fast im gebührenpflichtigen Workshop ... :D

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10610
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: K1200S

Re: K1300 R HAG verliert Öl

Beitragvon Papaspyro » 09.10.2020, 13:26

Viiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeelen Dank!!!!!!!!

ThumbUP ThumbUP ThumbUP ThumbUP
Papaspyro
 
Beiträge: 18
Registriert: 27.01.2015, 22:01
Motorrad: K1200 Sport / 2008

Vorherige

Zurück zu K 1200 R + K 1300 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast