Ventilspiel/ Bremse entlüften

Die K 1200 GT + K 1200 GT im allgemeinen incl. technischer Fragen.

Ventilspiel/ Bremse entlüften

Beitragvon Schibi » 03.01.2019, 22:50

Hallo Leute,

ich hätte zwei Fragen zu meiner K1200GT bj.2006 und zwar kann mir jemand sagen welches Ventilspiel Vorgeschrieben ist bin gerade dabei das Ventilspiel zu prüfen habe aber leider keine Werte. Zu meiner 2. Frage ich habe gehört zum bremsen entlüften muss man unbedingt zum :) da man mit dem Tester das abs ansteuern muss um die irgend eine Manschette nicht zu beschädigen.

Danke schon mal im Voraus
Schibi
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.01.2019, 09:40
Motorrad: K 1200 GT 2007

Ventilspiel/ Bremse entlüften

Werbung

Werbung
 

Re: Ventilspiel/ Bremse entlüften

Beitragvon JustMe » 04.01.2019, 07:32

JustMe
 
Beiträge: 522
Registriert: 12.01.2014, 10:29
Motorrad: ein tolles

Re: Ventilspiel/ Bremse entlüften

Beitragvon Schibi » 04.01.2019, 11:35

Das hab ich mir bestellt aber leider gibt es Lieferschwierigkeiten jetzt kommt es erst Ende nächste Woche ahh jetzt hab ich schon den Ventildeckel abgebaut aber leider keine Werte für das Ventilspiel.
Schibi
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.01.2019, 09:40
Motorrad: K 1200 GT 2007

Re: Ventilspiel/ Bremse entlüften

Beitragvon AndreGT » 04.01.2019, 15:45

Eventuell versuchst du es mal hier.
http://www.bmw-k-forum.de/viewforum.php?f=13
Danach könnte sich eventuell doch noch jemand finden der die Daten hat die dir gerade fehlen. ThumbUP
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1749
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Ventilspiel/ Bremse entlüften

Beitragvon Pascher » 04.01.2019, 16:07

Hallo
Einlass:0.18-0.28 mm
Auslass:0.30-0.40 mm
LG
Pascher
Pascher
 
Beiträge: 45
Registriert: 20.01.2018, 23:25
Motorrad: K1200S

Re: Ventilspiel/ Bremse entlüften

Beitragvon Chucky1978 » 05.01.2019, 15:35

Das Buch ist soweit ich über dritte erfahren habe auch unsinnig... Angeblich soll genau die Arbeiten die wirklich Geld einsparen hier lediglich mit dem Verweis zur Werkstatt hinterlegt sein. Ich würde daher lieber die original RepROM kaufen.. da ist das Geld besser angelegt, und auch Spezialwerkzeuge abgebildet, die man dadurch evtl. nachbauen kann/könnte bzw. sogar bestellen kann anhand der Teilenummer.

Zur Bremse. mit etwas KnowHow ist das kein Problem. Das Diagnosetool (PC o.ä.) dient nur der Absicherung, da unmöglich ist Gefahrlos festzustellen ob noch Luft im System vorhanden ist ohne die Drucksensoren auszulesen.
Wenn du also ein Programm hast, was die Druckdaten vom Radkreis auslesen kann, ist das zur späteren Nachkontrolle völlig ausreichend wenn man weiß was man damit überhaupt anstellen soll. Einfach mal nach dem Schlagwort "BKV" schauen.. da bekommst du maßig Infos.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1542
Registriert: 28.07.2013, 12:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Ventilspiel/ Bremse entlüften

Werbung


Re: Ventilspiel/ Bremse entlüften

Beitragvon Meister Lampe » 06.01.2019, 13:10

Ob Rep. Rom oder Buch , es werden nicht alle Reparaturen vollständig erklärt , weil es Sicherheitsrelevante Bereiche gibt , vor allem mit BKV oder wie entlüfte ich den Kühlkreislauf ohne Vakuumgerät , Getriebe zerlegen , richtige Bremsenwartung und , und , und ... ;-)

Beides ist besser als nix , aber mir zu halbherzig , erinnert mich an die 80er Jahre "Wie helfe ich mir selbst" und dann beginnt der ungeübte Schrauber mit dem Drama ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild Bild

Bestellungen und Anfragen : info@rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10417
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: 46539 Dinslaken


Zurück zu K 1200 GT - K 1200 GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast