Standlichtlampentausch

Die K 1200 GT + K 1200 GT im allgemeinen incl. technischer Fragen.

Standlichtlampentausch

Beitragvon werner1966 » 09.10.2019, 15:08

Hallo Gemeinde. Nach langer Zeit hab ich mich wieder für ein Bayrisches Moped entschieden :D
Voller Freude hab ich dieses Juwel für einen unglaublichen Preis von einem Bekannten erstanden. Nun nach einiger Recherche komm ich aber immer mehr drauf, dass die K1200GT Baujahr 2004 so ein richtiger Exote ist. Man bekommt nichts brauchbares im Netz und auch alle Suchen bezüglich Montageanleitungen u.s.w betreffen meistens nur ihren Nachfolger. Meine ist eben ein 2004er BJ genauer eine K12/0548/A. Ich bin nicht so ungeschickt, aber nun stehe ich schon beim kleinsten Problemchen an, nämlich dem Lampentausch vom kleinen Begrenzungs oder Standlicht in der Mitte des Scheinwerfers. Kann mir jemand einen Tipp geben, ob das ein Bayonette-Verschluß ist, oder wie bekomme ich das raus? Beim hingreifen ist da was Gummimäßiges. Auch die Abblendlicht-lampen müssen ein Graus sein zu tauschen.
MfG Werner
K geht ned aufs Hinterrad :-(
Benutzeravatar
werner1966
 
Beiträge: 13
Registriert: 02.09.2012, 08:27
Wohnort: Gänserndorf
Motorrad: K1200GT

Re: Standlichtlampentausch

Beitragvon werner1966 » 09.10.2019, 15:17

Und ja ich hab die SUFU benutzt, aber nix gefunden
K geht ned aufs Hinterrad :-(
Benutzeravatar
werner1966
 
Beiträge: 13
Registriert: 02.09.2012, 08:27
Wohnort: Gänserndorf
Motorrad: K1200GT

Re: Standlichtlampentausch

Beitragvon mapro01 » 09.10.2019, 20:36

Ähm.................... möchte jetzt nicht den Oberlehrer raushängen lassen, aber wenn das Mopped auf Deinem Foto das Deinige ist, fährst Du keine K1200GT sondern eine K1200S..................................

Und in diesem Fall kannst Du den "Standlichtpimmel" (kommt nicht von mir, ist von einem Instruktor beim Kurventraining!!!!) durch eine Vierteldrehung gegen den Uhrzeigersinn lösen und nach unten rausziehen!!

Gruß aus Essen
Martin
Benutzeravatar
mapro01
 
Beiträge: 32
Registriert: 08.09.2013, 19:33
Motorrad: K1200S

Re: Standlichtlampentausch

Beitragvon KL » 10.10.2019, 11:59

werner1966 hat geschrieben:Auch die Abblendlicht-lampen müssen ein Graus sein zu tauschen.
MfG Werner

Der „Graus“ ist ungefähr alle 20.000km fällig und dauert gut eine Minute.
Mittlere Abdeckung (unterhalb vom Tacho) nach links drehen - Stecker abziehen - Spange aushängen – H7 Birne austauschen - Spange rechts und links wieder einhängen - Stecker drauf und Abdeckung mit Rechtsdrehung einrasten.
man gönnt sich ja sonst nichts
Benutzeravatar
KL
 
Beiträge: 600
Registriert: 09.07.2008, 09:58
Wohnort: Saarland

Re: Standlichtlampentausch

Beitragvon werner1966 » 14.10.2019, 10:26

Sorry war mein altes Moped der Avatar. Nein, es ist schon eine GT. Ich kann da nur so einen Gumminuppel ertasten. Ich weiß es geht um nix, aber ich will keine Kabel abreißen.
K geht ned aufs Hinterrad :-(
Benutzeravatar
werner1966
 
Beiträge: 13
Registriert: 02.09.2012, 08:27
Wohnort: Gänserndorf
Motorrad: K1200GT

Re: Standlichtlampentausch

Beitragvon MichiC » 14.10.2019, 12:09

Guten Morgen Werner,
du bist hier im falschen Forum. Du must zu den Flying bricks. Da bist du richtig, hier erst ab 2005. Ist andere Baustelle.

Gruß Micha
2.K-4ZYL. TREFFEN AM EDERSEE 2020
12.-14.6.2020
Anmeldung unter:
https://doodle.com/poll/8azx399mx38v9dqy
Benutzeravatar
MichiC
 
Beiträge: 227
Registriert: 28.08.2017, 20:09
Motorrad: K1200S


Zurück zu K 1200 GT - K 1200 GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste