Tankanzeige defekt- wie Abdeckung abschrauben?

Die K 1200 GT + K 1200 GT im allgemeinen incl. technischer Fragen.

Re: Tankanzeige defekt- wie Abdeckung abschrauben?

Beitragvon Vessi » 02.10.2017, 09:06

die kalibrierung geht nur mit dem diagnose-gerät...

Bild
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13822
Registriert: 05.03.2005, 22:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: Tankanzeige defekt- wie Abdeckung abschrauben?

Werbung

Werbung
 

Re: Tankanzeige defekt- wie Abdeckung abschrauben?

Beitragvon Reik » 02.10.2017, 14:33

Hallo Ingo,
Danke erstmal für die Antwort. In dieser Anleitung steht ja das die Benzinpumpe ausgebaut werden muss. Wenn der Tank leergefahren und gelüftet wird sollte das auch ohne den Ausbau funktionieren oder sehe ich das falsch?
Reik
 
Beiträge: 19
Registriert: 09.09.2017, 09:51
Motorrad: K1200GT 2006

Re: Tankanzeige defekt- wie Abdeckung abschrauben?

Beitragvon Chucky1978 » 03.10.2017, 03:00

Reik hat geschrieben:Hallo Ingo,
Danke erstmal für die Antwort. In dieser Anleitung steht ja das die Benzinpumpe ausgebaut werden muss. Wenn der Tank leergefahren und gelüftet wird sollte das auch ohne den Ausbau funktionieren oder sehe ich das falsch?


Das reicht leider nicht aus. Der Sensor geht bis an die tiefste Stelle im Tank, und den bekommt man nicht zu 100% leer. Und bis der Sprit unten im Tank verdunstet können schon mal Wochen vergehen.
Die Pumpe muss leider ausgebaut werden, da das Kabel des Sensor an der Pumpe ist, und man den Sensor so nicht aus dem Tank bekommt.

Natürlich im Grunde wäre das so wie du denkst theoretisch möglich, aber die Sicherstellung das der Sensor 100%ig trocken und sauber ist, wäre langwieriger, als die Pumpe auszubauen.

Aber es bleibt wie es ist, wenn deine Restreichweite falsch anzeigt, ist das Steuergerät das letzte, was die Ursache ist. Dann ist eher entweder die Kalibrierung fehlerhaft oder an erster Stelle eher ein defekter Sensor bzw. verdreckter Sensor.

Die Kalibrierung kann dann im ausgebauten Zustand erfolgen, und auch die Prüfung könnte mittels einem 20L Reservekanister o.ä. großem Gefäß erfolgen. (siehe Bedienungsanleitung über die Tankanzeige die sich erst ab eine bestimmten Füllwert wieder resettet) um zu vermeiden das man evtl. einen defekten Sensor erneut einbaut.

Und weil dieses Prozedere langwierig ist, und der Sensor eh gerne eine Macke hat, ist es wegen den Arbeitskosten günstiger den Sensor direkt zu erneuern.. Aber doch nicht das Steuergerät. Es sei den der Mechaniker in der Werkstatt hat Steuergerät gesagt und Sensor gemeint.. das kann natürlich auch möglich sein.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1462
Registriert: 28.07.2013, 11:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Tankanzeige defekt- wie Abdeckung abschrauben?

Beitragvon Reik » 03.10.2017, 11:20

Vom Steuergerät habe ich nie gesprochen, das war jemand anders...
Reik
 
Beiträge: 19
Registriert: 09.09.2017, 09:51
Motorrad: K1200GT 2006

Re: Tankanzeige defekt- wie Abdeckung abschrauben?

Beitragvon Fritze » 04.10.2017, 10:33

Reik hat geschrieben:Vom Steuergerät habe ich nie gesprochen, das war jemand anders...

Das mit dem Steuergerät war ich in einem Beitrag vom 23.8..
„Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag“ (Charlie Chaplin)
Wer später bremst, fährt länger schnell - deswegen heißt es ja, wer bremst verliert, aber dafür leben wir Verlierer länger und komme an .....
GS-Treiber aus dem Norden Berlins
Benutzeravatar
Fritze
 
Beiträge: 1646
Registriert: 22.12.2011, 08:19
Wohnort: Berlin

Vorherige

Zurück zu K 1200 GT - K 1200 GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste