Streuglas Scheinwerfer

Die K 1200 GT + K 1200 GT im allgemeinen incl. technischer Fragen.

Streuglas Scheinwerfer

Beitragvon Pirnaer » 01.10.2017, 07:25

Hallo- Frage: kann man das Streuglas- bzw. die Scheibe vom Scheinwerfer (Xenon) separat wechseln? Ich vermute mal daß nicht. Hab einen Steinschlag drin, an der linken Ecke, also nicht im Lichtkegel.
Grüße Udo
Pirnaer
 
Beiträge: 9
Registriert: 29.09.2017, 09:53
Motorrad: K1200GT ´06

Streuglas Scheinwerfer

Werbung

Werbung
 

Streuglas Scheinwerfer

Beitragvon LuK » 01.10.2017, 10:23

Scheibe separat geht leider nicht, ist eine verklebte Einheit...
Bild


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
*********************************************
Humor ist der Knopf, das uns nicht der Kragen platzt!
*********************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996; Option 719
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

Bild Bild
Benutzeravatar
LuK
 
Beiträge: 385
Registriert: 25.05.2012, 15:34
Motorrad: K1600GT

Re: Streuglas Scheinwerfer

Beitragvon boxer-joey » 01.10.2017, 12:13

Glasbruch (Steinschlag)übernimmt die Teilkasko - Selbstbeteiligung
boxer-joey
 
Beiträge: 33
Registriert: 28.12.2013, 15:59
Motorrad: K 1200GT K1100LT EML

Re: Streuglas Scheinwerfer

Beitragvon Pirnaer » 01.10.2017, 15:28

Aha- dacht ich mir. Will das auch über die Teilkasko regeln lassen.
Grüße
Pirnaer
 
Beiträge: 9
Registriert: 29.09.2017, 09:53
Motorrad: K1200GT ´06

Re: Streuglas Scheinwerfer

Beitragvon Chucky1978 » 01.10.2017, 15:29

Im Prinzip geht das. Ist jedoch lange schon nicht mehr vorgesehen (Modell und Markenübergreifend)
Wenn man das Glas nicht einzeln bekommt, was bei der K der Fall ist, wird das Glas zu 99% verklebt sein. Was auch Hauptsächlich Markenübergreifend so der Fall sein wird, es sei den es ist noch ein alter Rundscheinwerfer

Hätte man jedoch einen Scheinwerfer, der z.B. an der Rückwand defekt ist, könnte man, vorausgesetzt die Frau ist im
Urlaub, den Scheinwerfer in den Ofen legen, das Dichtsilikon aufweichen, und schließlich die Scheibe entfernen.
Die geeignete Temperatur herauszufinden ist jedoch das Problem. Es kann sein, das 80 Grad zu gering ist, und 120 Grad benutzt werden müssen, aber die Rückwand des Scheinwerfers schaden erleidet, sobald diese 120 Grad zu lange einwirken.
Soll heißen, wenn jemand es nicht schon im Vorfeld machte und ausprobierte, sollte man sehr viel Zeit hier einplanen.

Die Teilkasko wird jedoch den gesamten Scheinwerfer zahlen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1449
Registriert: 28.07.2013, 12:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Streuglas Scheinwerfer

Beitragvon Pirnaer » 02.10.2017, 13:25

@Ingo: Krasse Sache :D Aber dazu müsste eh erst ein Spenderteil her. Hab im Netz nur intakte- zu Mondpreisen- gefunden. Dann doch lieber Teilkasko, dafür isse ja schließlich da.
Grüße Udo
Pirnaer
 
Beiträge: 9
Registriert: 29.09.2017, 09:53
Motorrad: K1200GT ´06

Re: Streuglas Scheinwerfer

Werbung



Zurück zu K 1200 GT - K 1200 GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast