Ergonomie K1200GT

Die K 1200 GT + K 1200 GT im allgemeinen incl. technischer Fragen.

Ergonomie K1200GT

Beitragvon bellalada » 16.07.2018, 09:27

Hallo Leute,

hab am WE bei einem Freund eine R1100RS vom Hänger abgeladen und dabei bemerkt wie spielend leicht diese sich 'bewegen' lässt.
So Mopped mäßig eben .... Dann auf Hautständer gestellt - Butterzart ohne Kraft - einfach so - staun scratch
Ich hab ja vorher eine K1100LT High Line gefahren (gut 70.000Km & steht noch im Stall) die war ja auch ganz ergo und Wetterschutz perfekt und so und auch easy 'zu bocken' ...
Bei der K1200GT haben die Jungs aber anscheinend alles verlernt zum Therma Ergonomie/Wetterschutz.Zum schieben brauchst du Kraft, zum aufbocken das volle Gewicht (wir reden hier über 196cm und 105 Kilo) es zieht hinter der Verkleidung, du wirst naß im Schulter Bereich .... Sehe ich das allein so ?
Es gibt auch Gutes: Wenn du Gas gibst und Sie laufen läßt geht die richtig gut vorwärts und je mehr Drehzahl desto besser kannst du schalten (untenherum - Katastrophal).
gute Zeit und oben bleiben
BellaLada
Benutzeravatar
bellalada
 
Beiträge: 25
Registriert: 11.03.2016, 09:12
Motorrad: K1200GT K44

Ergonomie K1200GT

Werbung

Werbung
 

Re: Ergonomie K1200GT

Beitragvon LuK » 16.07.2018, 10:53

...die "Bedienung" für den Hauptständer hatte ich um 6,5 cm verlängert, Schaltung hatte ich keine Probleme(K13GT) hoch schalten immer ohne Kupplung...
Der Wetterschutz ist relativ zu sehen, die GT ist eben keine LT und halt doch ein Stück weit sportlicher designt. Für mich war es ein super Reisemotorrad ohne Macken!
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
*********************************************
Humor ist der Knopf, das uns nicht der Kragen platzt!
*********************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996; Option 719
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

Bild Bild
Benutzeravatar
LuK
 
Beiträge: 385
Registriert: 25.05.2012, 15:34
Motorrad: K1600GT

Re: Ergonomie K1200GT

Beitragvon Propellerfahrer » 16.07.2018, 11:07

Ich fahre seit ca. 2 Jahren die 1200 GT und hatte vorher 9,5 Jahre die LT. Der Fahrkomfort war bei der LT um längen besser als bei meiner jetzigen GT, das steht außer Frage. Mit dem Schalten habe ich außer dem " KLONK", beim einlegen des ersten Gang, keine Probleme.
Das lenken ist bei der GT etwas anders als bei der LT mit dem " Schubkarrenlenker" [emoji23]
Aber sonst schon ein geiles Teil.

Gesendet von meinem Funkziegel mit Tapatalk
Radar am Morgen, bringt Kummer und Sorgen.

Gruß, Ingo
Benutzeravatar
Propellerfahrer
 
Beiträge: 77
Registriert: 26.09.2015, 13:53
Wohnort: mitten im Torf
Motorrad: K 1200 GT

Re: Ergonomie K1200GT

Beitragvon bellalada » 16.07.2018, 13:48

Probleme sind das keine Richtige .... eher so unzulänglichkeiten die halt auffallen. Ich bin schon begeistert z.B. vom Motor - Hammerteil ThumbUP
vom Design winkG
Wir werden bestimmt noch richtig gute Freunde winkG
Danke für die Kommentare/Meinungen
BellaLada
Benutzeravatar
bellalada
 
Beiträge: 25
Registriert: 11.03.2016, 09:12
Motorrad: K1200GT K44


Zurück zu K 1200 GT - K 1200 GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste