Pirelli Angel GT II (A)

Das Reifenforum für die K1200GT + K1300GT.

Pirelli Angel GT II (A)

Beitragvon sig » 22.05.2019, 21:25

habe jetzt die reifen seit ca. 2k km drauf, bin vorwiegend (lt. umständen) im regen gefahren und bin mehr als positiv überrascht. im vergleich zu metzeler roadtec 01 (letztes jahr) sehr viel vertrauenerweckender, die möglichen schräglagen im nassen sind langsam beängstigend. der angel gt II ist vergleichbar mit dem bridgestone T30 evo (vor drei jahren), allerdings mit viel satterem gefühl in der kurve. der roadsmart III (vor zwei jahren) ist ein wenig "leichtgängiger" oder besser gesagt nervöser im nassen, der roadtec 01 "eckiger", unwilliger im vertrauen aufbauen.

im trockenen kommt mir vor der angel gt II braucht eine spur länger (aus der garage raus und die ersten paar kurven zur hauptstrasse "gehen" noch nicht dynamisch) um auf temperatur zu kommen als z.b. der roadtec 01 oder roadsmart III (beide nach ein paar kurven doch schon relativ warm), ansonsten habe ich noch keine gravierenden unterschiede festgestellt.
schauen' mer mal bei der laufleistung; alles über 10k km ist für mich ok. dies haben der roadtec 01 mit ca. 9.700 km und der roadsmart III mit ca.9.900 km knapp verfehlt, der T30 evo schaffte es knapp drüber (ca. 10,5k km). dies kann auch an den fahrumständen liegen, trotzdem sind die 10k km und die temperaturentwicklung auf den ersten metern aus der garage raus so ein orientierungsmaß für mich, da es zwei relativ gleichbleibende konstanten übers jahr sind.
druck vorne/hinten 3,0 bar.

klar geht die reifenentwicklung weiter, aber vielleicht kann jemand die obigen infos brauchen.
wenn nicht, ist es ein (unnötiges) post mehr. :mrgreen:
sig
 
Beiträge: 100
Registriert: 16.08.2017, 12:11
Motorrad: K13GT, Bj.2010

Re: Pirelli Angel GT II (A)

Beitragvon BlueMan » 23.05.2019, 07:14

Ich werde schon bald vom "alten" GT (A) auf den GT II (A) wechseln ( Reifen sind schon bestellt ). winkG
Ich bin mal gespannt, ob es wirklich gravierende Unterschiede zwischen den Beiden gibt. cofus
Mit dem GT hatte ich schon nach wenigen Kilometern vollstes Vertrauen, auch bei sehr tiefer Schräglage. ThumbUP
Laufleistung beim GT waren bei mir: Vorne ca. 6000 und Hinten ca. 7500. ( Dann waren sie aber schon unter 1,6mm. :oops: )
Laut Beschreibung soll der GT II ja länger halten.
Schauen wir mal....... scratch
Benutzeravatar
BlueMan
 
Beiträge: 83
Registriert: 21.01.2015, 11:41
Motorrad: K1300R

Re: Pirelli Angel GT II (A)

Beitragvon Tester » 23.05.2019, 07:56

sig, Danke für deinen Bericht. ThumbUP

Ich suche ständig nach Berichten und Erfahrungen über den Angel GT II. Leider findet man fast nichts, weil der Reifen ja noch brandneu ist.
Gruß Ralf
Benutzeravatar
Tester
 
Beiträge: 26
Registriert: 08.02.2018, 15:38
Motorrad: K1300s / S51

Re: Pirelli Angel GT II (A)

Beitragvon Paulm » 23.05.2019, 10:28

moin,
na dann will ich auch mal:
ich habe den GT II (A) nun seit 8 Wochen drauf. Wer vorher den GT geliebt hat ( so wie ich ) macht mit den GT II nichts falsch ! Ich kann bestätigen das er gefühlt etwas länger braucht als der "alte GT" bis er auf Temperatur ist, aber dann einfach phantastisch. Tiefe Schräglagen wie beim GT 1 - kein Problem.
Musste auch schon im Regen fahren - auch hier super viel vertrauen in den Reifen. Kollege sagte zwischendurch ich möge doch bitte bisschen langsamer fahren - es würde Regnen. Mir kam es gar nicht so vor, so gut funktioniert er. Eigendämpfung gegenüber dem alten wurde auch verbessert. Obwohl ich es gemocht habe das mir der GT 1 genau gesagt hat was los ist.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit meiner Wahl clap

Ach ja: Der GT 1 hat bei mir etwas über 6000 km gehalten. Die sollte der GT II wohl auch schaffen. Mehr wie der GT 1 hat bei mir aber auch noch kein Reifen gehalten cofus :mrgreen:
Benutzeravatar
Paulm
 
Beiträge: 15
Registriert: 12.05.2014, 20:16
Wohnort: Willer Waeller
Motorrad: K 1200 R

Re: Pirelli Angel GT II (A)

Beitragvon stma » 23.05.2019, 12:07

Hi Sig,

wieviel Restprofil hattest du nach10,5tsd.km denn noch?

Gruß

Stefan
stma
 
Beiträge: 1076
Registriert: 19.04.2010, 12:29
Motorrad: K1300S

Re: Pirelli Angel GT II (A)

Beitragvon luther789 » 23.05.2019, 13:16

Du fährst mit 3,0 Bar Druck? Hinten kann ich das nachvollziehen aber vorne??? Wird der nicht zu hart (der Reifen)??
Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen
Benutzeravatar
luther789
 
Beiträge: 61
Registriert: 17.10.2018, 08:27
Motorrad: K1300S 2010

Re: Pirelli Angel GT II (A)

Beitragvon sig » 23.05.2019, 21:29

@ stma: hnja, unterschiedlich. vorne in der mitte und an der flanke waren es noch über oder knapp an 1,6 mm an, dazwischen leider teilweise unter 1,6. hinten war er uniform an oder unter 1,6 mm.

@ luther789: nein. nach ausgiebigen fahrversuchen mit drücken zwischen 2,5 und 3,2 hat sich die kombo 3,0/3,0 für vorne/hinten bei der K13GT als die für mich fahrbarste variante entpuppt. unter 3,0 vorne kommt mir die front schwammig und ungenau vor, bei so ziemlich allen reifen. ich meine zu spüren, wann der druck unter 2,8 bar absinkt, da es eben zu diesen reaktionen kommt.
bin mit knapp 105 kg trocken, nackert und hungrig nicht gerade der leichteste. außerdem ist meine GT hinten 30 mm höhergelegt, also mehr gewicht vorne.

mit angel gt habe ich keine erfahrungen.
sig
 
Beiträge: 100
Registriert: 16.08.2017, 12:11
Motorrad: K13GT, Bj.2010

Re: Pirelli Angel GT II (A)

Beitragvon sig » 17.06.2019, 09:52

übers WE 900+ km durch kroatien und bosnien bei 35°+ haben die dinger auch anstandslos überlebt. kein rutscher, kein gar nix. auch auf den gröbsten asphalt "off-road"-passagen ist die eigendämpfung doch respektierlich, trotz 3,0/3,0 druck. und alle plomben noch wo sie der hausmeister eingebaut hat.

der angel gt II (a) mausert sich langsam zu meinem lieblingsreifen. wenn noch die laufleistung und das verhalten zum ende hin stimmen....
sig
 
Beiträge: 100
Registriert: 16.08.2017, 12:11
Motorrad: K13GT, Bj.2010

Re: Pirelli Angel GT II (A)

Beitragvon A.Wedel » 21.09.2019, 13:24

Hallo!

Nächstes Jahr sind bei mir neue Reifen fällig, und ich hätte bei meiner K 1200 GT (2008) wirklich gerne mal den Pirelli Angel GT II ausprobiert.

Es gibt nur leider keine Freigabe.

Was mich dabei wundert, ist der Umstand, daß ich schwören könnte, daß es die mal gab. Ich hatte mir den Reifen schon vor einer ganzen Weile mal vorgemerkt und meine, daß es damals auch eine Freigabe gegeben hätte.

Ein Anruf bei Pirelli sorgte jedoch für Ernüchterung. Für mein Fahrzeug hätte es eine solche Freigabe niemals gegeben.

Deshalb meine Frage an Euch: Hat jemand von Euch noch eine Freigabe für die K 1200 GT (letzte Modellreihe) rumzuliegen? Oder liege ich da tatsächlich einem Irrglauben auf?

Viele Grüße!

Andi
Benutzeravatar
A.Wedel
 
Beiträge: 128
Registriert: 24.07.2008, 14:04

Re: Pirelli Angel GT II (A)

Beitragvon OSM62 » 21.09.2019, 20:22

A.Wedel hat geschrieben:Deshalb meine Frage an Euch: Hat jemand von Euch noch eine Freigabe für die K 1200 GT (letzte Modellreihe) rumzuliegen? Oder liege ich da tatsächlich einem Irrglauben auf?
Andi

Habe gerade nochmal geschaut, wenn es eine Freigabe gegeben hätte wäre sie auch hier im Forum von mir rein gesetzt worden.

Habe ihn ja bis letzte Woche auf meiner "Dicken" gefahren und bin jetzt froh jetzt den Michelin Road 5 GT drauf zu haben:

viewtopic.php?f=43&t=6608381
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13772
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: Pirelli Angel GT II (A)

Beitragvon Vessi » 21.09.2019, 21:54

"....bin jetzt froh...."....?
also doch nicht so doll?

via Tapa
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13953
Registriert: 05.03.2005, 23:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: Pirelli Angel GT II (A)

Beitragvon OSM62 » 22.09.2019, 08:28

Vessi hat geschrieben:"....bin jetzt froh...."....?
also doch nicht so doll?

via Tapa

Die Handlichkeit ist zu gut und sorgt beim fahren für Irritationen.
Der Angel GT 2 ist der ideale Reifen für Mopeds die vom Fahrwerk her unhandlich sind.
Und er ist der Reifen mit der höchsten Laufleistung.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13772
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: Pirelli Angel GT II (A)

Beitragvon buddy » 22.09.2019, 16:08

Moin moin,

der Reifen war am Ende kaum noch fahrbar wie ein störrischer Esel und hat 500 km weniger km gehalten! nogo
Habe jetzt den alten Pirelli wieder drauf.

Als nächster kommt der Road 5 drauf habe ihn jetzt kurz verpasst.
Gruß Buddy


Bild
https://bmwk16touren.de/

Tourboerse nein Danke
Benutzeravatar
buddy
 
Beiträge: 364
Registriert: 01.08.2004, 14:09
Wohnort: Rheinbach (Voreifel)
Motorrad: K16GT 05/17 R1200GS

Re: Pirelli Angel GT II (A)

Beitragvon sig » 22.09.2019, 18:53

und wie viele km sind "500 km weniger" ?

habe meine jetzt gut 8000 km drauf und es geht noch immer bestens durch die kurven. gerade heute eine kleine runde über die voralpen gedreht, bei 12-19°C, ohne den geringsten auszucker seitens der reifen. bin noch immer schwerstens beeindruckt von den angel gt II (A).

wer den zustand einiger (neben)straßen hier kennt weiß wovon ich rede.
sig
 
Beiträge: 100
Registriert: 16.08.2017, 12:11
Motorrad: K13GT, Bj.2010

Re: Pirelli Angel GT II (A)

Beitragvon buddy » 22.09.2019, 19:53

5.500 km allerdings auf der K1600GT der vergleich hingt ein bisschen!
Gruß Buddy


Bild
https://bmwk16touren.de/

Tourboerse nein Danke
Benutzeravatar
buddy
 
Beiträge: 364
Registriert: 01.08.2004, 14:09
Wohnort: Rheinbach (Voreifel)
Motorrad: K16GT 05/17 R1200GS

Nächste

Zurück zu K 1200 GT- K1300GT - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast