Freigabe - Bridgestone - T 31 GT - BMW K 1300 GT - K 1200 GT

Das Reifenforum für die K1200GT + K1300GT.

Freigabe - Bridgestone - T 31 GT - BMW K 1300 GT - K 1200 GT

Beitragvon OSM62 » 02.02.2018, 17:46

Bridgestone hat den T 31 GT jetzt für die K 1200 GT und K 1300 GT freigegeben.

Bild

Hier die Freigabe für die K 1200 GT, ab 2006:
Freigabe_K1200GT_ab_2006_Bridgestone_T31_GT.pdf
(127.26 KiB) 437-mal heruntergeladen


Hier die Freigabe für die BMW K 1300 GT, ab 2009:
Freigabe_K1300GT_ab_2009_Bridgestone_T31_GT.pdf
(125.55 KiB) 446-mal heruntergeladen


In Cartagena habe ich die aktuellen Tourenreifen für 2018 ja schon getestet: ThumbUP
viewtopic.php?f=7&t=6606789
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 14162
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: R 1250 GS Adventure

Re: Freigabe - Bridgestone - T 31 GT - BMW K 1300 GT - K 120

Beitragvon oditech59 » 03.10.2020, 09:22

Hallo K12ooGT Fahrer,

ich habe seit gestern den T31 auf der K und stelle fest, das sich das Fahrverhalten sehr stark verändert hat. Aber, da ich diesen Reifen schon einmal auf meiner ehemaligen CB seven fifty gefahren bin, entsprach das neue Verhalten meinen Erwartungen. Schon mit der CB konnte ich feststellen, das das Motorrad insgesamt an geradeaus-Stabilität zugelegt hat. Für das Abwinkeln braucht es richtig Arbeit. Zumindest auf den ersten 100-200 Km.

Den vorherigen Reifen, Micheline Pilot Road 4, attestiere ich ein zu kippeliges Verhalten auf meiner K1200GT, mit wenig geradeaus- Stabilität. Er folgte von Anfang an jeder Längsrille mit Bravur. Das ist ein Verhalten, was ich überhaupt nicht mag. Die Laufleistung ist auch nicht sehr hoch. 8000Km machte das Vorderrad; das Hinterrrad hätte evtl. noch gut 2000km fahren können. Bei ca. 6000Km hatte ich am Vorderrad Sägezahnbildung an beiden Flanken, was sich jedoch nach einer Kurven reichen Tour verringerte.

Auf Grund der vielen positiven Kommentare über den Micheline habe ich gedacht, das ist der Reifen.... mit allen Vorzügen die man gerne hätte.
Meine persönliche Erfahrung zeigt mir heute jedoch, das selbst der BT23 besser fahrbar ist als der Micheline (es ist natürlich meine rein persönliche, subjektive Wahrnehmung auf meinem Fahrzeug)
Mein Händler schüttelte nur den Kopf, als ich Ihm sagte, das der Micheline für mich ein "no go" ist.
Der BT-23 hielt über 9000Km ohne Auffälligkeiten. Daraus kann man ablesen, das ich kein Heizer bin, sondern immer angepasst fahre, aber mit Spass an Kurven.
Mit dem T31 hoffe ich einen besseren Griff getan zu haben; es ist ein aktiveres Fahren notwendig; aber das macht es interressant.
Freundlich Grüßt

Jürgen
**************
K1200GT 07
Benutzeravatar
oditech59
 
Beiträge: 44
Registriert: 01.10.2017, 22:18
Motorrad: K1200GT

Re: Freigabe - Bridgestone - T 31 GT - BMW K 1300 GT - K 120

Beitragvon Tourenfahrer » 03.10.2020, 09:39

oditech59 hat geschrieben:Hallo K12ooGT Fahrer,

Den vorherigen Reifen, Micheline Pilot Road 4, attestiere ich ein zu kippeliges Verhalten auf meiner K1200GT, mit wenig geradeaus- Stabilität. Er folgte von Anfang an jeder Längsrille mit Bravur. Das ist ein Verhalten, was ich überhaupt nicht mag. Die Laufleistung ist auch nicht sehr hoch. 8000Km machte das Vorderrad; das Hinterrrad hätte evtl. noch gut 2000km fahren können. Bei ca. 6000Km hatte ich am Vorderrad Sägezahnbildung an beiden Flanken, was sich jedoch nach einer Kurven reichen Tour verringerte.

Auf Grund der vielen positiven Kommentare über den Micheline habe ich gedacht, das ist der Reifen.... mit allen Vorzügen die man gerne hätte.
Meine persönliche Erfahrung zeigt mir heute jedoch, das selbst der BT23 besser fahrbar ist als der Micheline (es ist natürlich meine rein persönliche, subjektive Wahrnehmung auf meinem Fahrzeug)
Mein Händler schüttelte nur den Kopf, als ich Ihm sagte, das der Micheline für mich ein "no go" ist.
Der BT-23 hielt über 9000Km ohne Auffälligkeiten. Daraus kann man ablesen, das ich kein Heizer bin, sondern immer angepasst fahre, aber mit Spass an Kurven.
Mit dem T31 hoffe ich einen besseren Griff getan zu haben; es ist ein aktiveres Fahren notwendig; aber das macht es interressant.



Habe ich das richtig verstanden:

-Der BT 23 lässt sich für dich besser fahren als der Michelin Pilot Road 4
-Dein Händler schüttelte nur den Kopf, als du Ihm sagtest, das der Michelin für dich ein "no go" ist.
-Du sagst du könntest mit einem Hinterreifen gut 10.000 km fahren
-Und der Vorderreifen ist bei dir nach nur 8000 km unten - ( ja stimmt die Laufleistung ist wirklich total schlecht )

ja ich glaube du hast wirklich richtig Spass beim fahren
Jetzt ist Sie weg weg ,und ich bin wieder allein allein
mal sehen was kommt
Tourenfahrer
 
Beiträge: 5044
Registriert: 03.05.2011, 11:32
Motorrad: .

Re: Freigabe - Bridgestone - T 31 GT - BMW K 1300 GT - K 120

Beitragvon topolino_rosso » 03.10.2020, 20:47

"Micheline" ist ja auch ein Mädchennamen. Von einem Reifen, der so heisst, kann man ja nichts anderes erwarten als Kippligkeit, Nachlaufen und ungenügendes Durchhaltevermögen. Du hast es selbst erfahren. "Bridgestone" (der Brückenstein) ist da natürlich eine ganz andere Liga!

Ich kaufe darum nie Reifen mit Mädchennamen!
Beste Grüsse aus dem Säuliamt
Hans

Sachs Pony / Lambretta 125 / BMW R27 / Yamaha AS2 125 / Vespa Rally 175 / Yamaha XS 850 / BMW K75S / BMW K1200RS + BMW R100S / BMW K1600GT 2011 / BMW K1600GT 2015
Benutzeravatar
topolino_rosso
 
Beiträge: 729
Registriert: 29.08.2014, 10:11
Motorrad: K1600GT

Re: Freigabe - Bridgestone - T 31 GT - BMW K 1300 GT - K 120

Beitragvon topolino_rosso » 04.10.2020, 20:16

Im Ernst: das ist ein prächtiges Beispiel für die Effizienz der freien Marktwirtschaft. Der eine braucht einen Reifen, der 10'000 km geradeaus läuft. Der andere einen, der willig in jede Ecke kippt und dort auch noch Grip hat. Der ist froh, wenn dieser Reifen 5'000 km überlebt.

Ist doch toll, dass es für jeden das Richtige gibt.
Beste Grüsse aus dem Säuliamt
Hans

Sachs Pony / Lambretta 125 / BMW R27 / Yamaha AS2 125 / Vespa Rally 175 / Yamaha XS 850 / BMW K75S / BMW K1200RS + BMW R100S / BMW K1600GT 2011 / BMW K1600GT 2015
Benutzeravatar
topolino_rosso
 
Beiträge: 729
Registriert: 29.08.2014, 10:11
Motorrad: K1600GT

Re: Freigabe - Bridgestone - T 31 GT - BMW K 1300 GT - K 120

Beitragvon oditech59 » 18.10.2020, 10:29

Kurzes Upgrade zum T31 auf K1200 GT

Nach den ersten 500 Km bei starkem Regen und auch abtrocknender Straße hinterlässt der Reifen einen guten Eindruck. Sicherlich kann und will ich keine Referenz darstellen, daher gebe ich hier nur meinen persönlichen Eindruck wieder (was auch sonst?).
Längsrillen auf Flickenteppich deutscher Landstrassen spüre ich mit diesem Reifen nicht so stark, wie mit dem PR 4 von Micheline. Er verhält sich viel neutraler, als der PR 4; über die Laufleistung kann ich erst am Ende berichten, Bis dahin werden jedoch noch einige Monate vergehen; so hoffe ich.

Allen eine Gute Fahrt und bleibt gesund....
Freundlich Grüßt

Jürgen
**************
K1200GT 07
Benutzeravatar
oditech59
 
Beiträge: 44
Registriert: 01.10.2017, 22:18
Motorrad: K1200GT


Zurück zu K 1200 GT- K1300GT - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste