LAMPF und Xenon

Alle Infos zur neuen K1300S - K 1300 S.

Re: LAMPF und Xenon

Beitragvon winsfalke » 16.07.2018, 08:01

Moin,

wie besprochen die Bilder.
Dateianhänge
Licht2.jpg
Licht1.jpg
Licht.jpg
Lampe1.jpg
Lampe.jpg
ciao Marco
Benutzeravatar
winsfalke
 
Beiträge: 66
Registriert: 03.06.2018, 06:41
Motorrad: K 1300 S

Re: LAMPF und Xenon

Werbung

Werbung
 

Re: LAMPF und Xenon

Beitragvon winsfalke » 16.07.2018, 08:02

noch eins
Dateianhänge
Gehäuse.jpg
ciao Marco
Benutzeravatar
winsfalke
 
Beiträge: 66
Registriert: 03.06.2018, 06:41
Motorrad: K 1300 S

Re: LAMPF und Xenon

Beitragvon schichti » 17.07.2018, 20:34

Boah, dass sieht ja schon gut aus. ThumbUP

Ich bin noch nicht ganz sicher, ob ich das auch wirklich will (bin halt Schisser wg. ABE und so...). Aber reizen tut mich das schon, denn das Licht scheint ja wirklich hell und von der Lichtfarbe deutlich weniger gelblich zu sein. Ist das mit der Montage so richtig, dass die LEDs zur Seite des Reflektors zeigen? Und wie es unter dem Deckel ausschaut, würde mich nochmal interessieren.
Beste Grüße, Thorsten

BMW K1200R Sport - Yamaha XJR1300 - Honda CB SevenFifty - Suzuki RF900
Bild
Benutzeravatar
schichti
 
Beiträge: 100
Registriert: 19.09.2017, 00:31
Wohnort: Großenlüder
Motorrad: K1200R Sport

Re: LAMPF und Xenon

Beitragvon winsfalke » 18.07.2018, 08:08

Moin,

also an meiner xx habe ich Xenon verbaut, seit über 8 Jahren und noch die Probs gehabt. Baue es nur kurz um, wenn ich zum TÜV muss.
So ist die Aufnahme von der LED, deswegen gehe ich davon aus, seitlich ist richtig.
Da ist das LED-Ende zu erkennen ;-) Kannst du dir auf Seite 2 den Link anschauen. Es gibt auch LED das ist ein extra Widerstand mit dran, sieht aber auf den Bildern ziemlich groß aus. Glaube da hat man Probleme das unter zu bringen. Beispiel

https://www.ebay.de/itm/2x-H4-H7-H11-LE ... VcRSGf_csA

Bei mir ist nur ein Kabel. Mache die Tage ein Bild wie es hinter dem Deckel aussieht ThumbUP
ciao Marco
Benutzeravatar
winsfalke
 
Beiträge: 66
Registriert: 03.06.2018, 06:41
Motorrad: K 1300 S

Re: LAMPF und Xenon

Beitragvon schichti » 25.07.2018, 21:34

Hab mich getraut (bis hierher) :mrgreen:
Bin mal gespannt, wie ein Flitzebogen...

Bild
Beste Grüße, Thorsten

BMW K1200R Sport - Yamaha XJR1300 - Honda CB SevenFifty - Suzuki RF900
Bild
Benutzeravatar
schichti
 
Beiträge: 100
Registriert: 19.09.2017, 00:31
Wohnort: Großenlüder
Motorrad: K1200R Sport

Re: LAMPF und Xenon

Beitragvon schichti » 26.07.2018, 09:04

Eben grad mal getestet, solange es noch halbwegs erträgliche Temperaturen hat.
Das Licht, insbesondere die Lichtfarbe, find ich schon sehr schön! Als Beispiel mal der Vergleich mit der "kaltweißen" normalen H7.

Bild

Allerdings ist mir das mit der Befestigung noch nicht klar. Von allein, ohne den Drahtbügel, hält die Lampe nicht in der Fassung, zumal es bei meinem Scheinwerfer keine deutliche Aussparung für die Nase an der Halterung der Lampe gibt. Das kann man immer nur ertasten. Sobald ich die 15 Grad drehe, um die Lampe zu fixieren, dreht sich die ganze Fassung wieder mit. Den Drahtbügel kann man auch nicht zum fixieren verwenden, da die Fassung der LED-Lampe keine Vertiefungen hat, in denen die Drahtbügel sitzen könnten.

Dann ist da halt auch noch der Deckel, den man passend machen müsste. Da müsste ich mir dann auch einen zweiten Deckel zulegen, um den auszufräsen. Bin mir noch nicht sicher, obs die ganze Arbeit Wert ist. Licht sieht schon sehr genial aus. Fehler wird auch keiner angezeigt. Bleibt halt der Aufwand...

Wie ist das bei deiner mit dem Einbau gewesen. Der Scheinwerfer ist ja schon anders vom Aufbau her. Hält die Lampe allein, ohne weitere Befestigung, im Reflektor?
Beste Grüße, Thorsten

BMW K1200R Sport - Yamaha XJR1300 - Honda CB SevenFifty - Suzuki RF900
Bild
Benutzeravatar
schichti
 
Beiträge: 100
Registriert: 19.09.2017, 00:31
Wohnort: Großenlüder
Motorrad: K1200R Sport

Re: LAMPF und Xenon

Werbung


Re: LAMPF und Xenon

Beitragvon winsfalke » 26.07.2018, 09:48

Moin,

also ich habe zusätzlich die Drahtbügel rüber gefummelt. Hält alles, bis jetzt ;-)
Habe mal nach einer LED geschaut, die etwas kleiner ist. Habe da auch was gefunden, Problem könnte nur der Widerstand sein.
Der ist immer bei den Lampen in einem extra Gehäuse. Ob das alles hinter dem Deckel passt scratch

z.B.

https://www.aliexpress.com/item/-/32858 ... 3c008r17Y3
ciao Marco
Benutzeravatar
winsfalke
 
Beiträge: 66
Registriert: 03.06.2018, 06:41
Motorrad: K 1300 S

Re: LAMPF und Xenon

Beitragvon tom0779 » 01.08.2018, 16:13

Hallo zusammen,

zur Beleuchtung habe ich auch eine Frage.

Hat jemand von euch schon mal eine H7 LED Birne verbaut?

Wenn ja, welche funktioniert an einer K13R ohne LAMPF Fehler und bringen diese LED Birnen überhaupt ein helleres/besseres Licht als die normalen Glühbirnen.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß Tom
Benutzeravatar
tom0779
 
Beiträge: 261
Registriert: 07.08.2011, 14:10
Wohnort: Landshut
Motorrad: K13R 09

Re: LAMPF und Xenon

Beitragvon schichti » 01.08.2018, 21:23

tom0779 hat geschrieben:Hat jemand von euch schon mal eine H7 LED Birne verbaut?

Wenn Du zwei Beiträge weiter oben schaust, kannst Du erkennen, dass ich eine H7 LED (zum Test) verbaut habe. Die unterschiedliche Lichtausbeute erkennt man wahrscheinlich bei weniger Umgebungslicht besser.

Auffälliger, weil weißere Lichtfarbe, ist es allemal. Ich bin aber bei der Hitze nicht in Bastellaune und hab mir auch noch nicht bis zu Ende überlegt, ob und vor allem wie ich das voluminöse Leuchtmittel unterbringe. Da muss man heftig macgyvern, um da ein vorzeigbares Ergebnis hinzubekommen. Illegal bleibt es ja dann leider immernoch...
Beste Grüße, Thorsten

BMW K1200R Sport - Yamaha XJR1300 - Honda CB SevenFifty - Suzuki RF900
Bild
Benutzeravatar
schichti
 
Beiträge: 100
Registriert: 19.09.2017, 00:31
Wohnort: Großenlüder
Motorrad: K1200R Sport

Re: LAMPF und Xenon

Beitragvon tom0779 » 01.08.2018, 21:55

Ich hätte jetzt eher an solch eine Birne gedacht.

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fulk%2Fitm%2F372137035979
Ist ja dann genauso groß wie eine Standardbirne.

Verursacht aber wahrscheinlich einen LAMPF Fehler, oder?
Benutzeravatar
tom0779
 
Beiträge: 261
Registriert: 07.08.2011, 14:10
Wohnort: Landshut
Motorrad: K13R 09

Re: LAMPF und Xenon

Beitragvon Chucky1978 » 01.08.2018, 22:43

tom0779 hat geschrieben:Ich hätte jetzt eher an solch eine Birne gedacht.

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fulk%2Fitm%2F372137035979
Ist ja dann genauso groß wie eine Standardbirne.

Verursacht aber wahrscheinlich einen LAMPF Fehler, oder?


Der LAMP-Fehler wird durch zu geringen Leistungsverbrauch verursacht.
Der Link von dir hat 50W je Lampe. Andere Shops mit den 2323 SMD´s geben round abound die selbe Leistung an, also wird es kein Druckfehler sein.

Ein Lamp-Fehler selbst wäre also unwahrscheinlich.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1449
Registriert: 28.07.2013, 12:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: LAMPF und Xenon

Beitragvon winsfalke » 02.08.2018, 09:33

Moin,

zu Testzwecken habe ich mir mal die bestellt

https://www.aliexpress.com/item/NICECNC ... 4c4dpxJiYK

und mal vorsichtshalber den Widerstand

https://www.ebay.de/itm/H7-Canbus-Adapt ... 2749.l2649

@tom0779

so wie es aussieht, kommt der Lichtkegel/strahl vorne raus. Wenn dem so ist, glaube ich nicht, dass es vorteilhaft ist.
ciao Marco
Benutzeravatar
winsfalke
 
Beiträge: 66
Registriert: 03.06.2018, 06:41
Motorrad: K 1300 S

Re: LAMPF und Xenon

Beitragvon Chucky1978 » 02.08.2018, 14:48

winsfalke hat geschrieben:Moin,

zu Testzwecken habe ich mir mal die bestellt

https://www.aliexpress.com/item/NICECNC ... 4c4dpxJiYK

und mal vorsichtshalber den Widerstand

https://www.ebay.de/itm/H7-Canbus-Adapt ... 2749.l2649


Was für Testzwecke sollen das sein? Wie ein Schnappschuss mit der Handycam in der Garage ausschaut?

40W mit mal gerade angegebenen 750 Lumen, und dürfte damit mal gerade das Licht einer alten Glühbirne aus dem Haushalt haben

Ich würde mal behaupten unter 1000 wenn nicht gar 1500 Lumen brauchst da erst gar kein Geld auszugeben, und dann kann zwecks Abstrahlwinkel bzw. was der Refelektor davon an ausgibt vielleicht anfangen zu testen. ~1500 Lumen sind Angaben für H7, die zwar auch bei weitem nicht jede Birne schafft, aber wenn hier schon nur 750 Lumen angegeben sind, dürfte die Birne selbst die nicht erreichen dürfen, und jede billige H7 ist heller. 6000K Farbtemperatur bringt nichts, wenn man die auf kurze Distanz nicht mehr erkennt. Soll zwar cool aussehen, aber gesehen werden will man ja auch.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1449
Registriert: 28.07.2013, 12:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: LAMPF und Xenon

Beitragvon winsfalke » 02.08.2018, 16:13

Was für Testzwecke sollen das sein?

1 = Passform
2 = Fehlermeldung
3 = Widerstand problemlos unterzubringen
4 = Lichtverhältnis

Angeblich soll der Vertreiber die Lampen auch in einer höheren Leistung liefern können. Preislich gehts dann natürlich höher.
Deswegen Testzwecke ThumbUP
Bei dem Preis brauche ich mich nicht zu ärgern, wenn es nicht klappt, was auch immer von den Punkten.
ciao Marco
Benutzeravatar
winsfalke
 
Beiträge: 66
Registriert: 03.06.2018, 06:41
Motorrad: K 1300 S

Re: LAMPF und Xenon

Beitragvon tom0779 » 03.08.2018, 07:35

Ich habe mir auch zu Testzwecken jetzt diese H7 LED bestellt.

Sie hat auch seitliche LED´s.

https://www.ebay.de/itm/LED-NEBELSCHEINWERFER-H1-H7-H11-H3-9006-880-AUTO-TAGFAHRLICHT-LAMPE-XENON-WEIs/282874530805?hash=item41dca2cbf5:m:mI58oMPD5z14SZ1-yzkHEBg

Gestern habe ich sie eingebaut, leuchtet sehr hell erzeugt aber einen LAMPF Fehler.

Evtl. sollte ich mal testen ob der Vorwiderstand hier Abhilfe schafft.

Hoffentlich passt dieser mit ins Lampengehäuse und wird nicht zu warm scratch
Benutzeravatar
tom0779
 
Beiträge: 261
Registriert: 07.08.2011, 14:10
Wohnort: Landshut
Motorrad: K13R 09

VorherigeNächste

Zurück zu K1300S - K 1300 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste