Spiegel und Helm

Alle Infos zur neuen K1300S - K 1300 S.

Spiegel und Helm

Beitragvon winsfalke » 13.06.2018, 19:21

Moin,

dumme Frage? Habe bis jetzt immer beim kleinen Stopp, die Helme über die Spiegel getan. Dieses wollte ich jetzt auch an dem neuen Bike machen. Kurz abgelegt aber gleich wieder abgenommen. Der Spiegelhalter ging ein bisschen in die Knie und es sah nicht vertrauenswürdig aus. Frage halten die Spiegel so etwas aus oder sollte man lieber keinen Helm dranhängen??
ciao Marco
Benutzeravatar
winsfalke
 
Beiträge: 23
Registriert: 03.06.2018, 06:41
Motorrad: K 1300 S

Spiegel und Helm

Werbung

Werbung
 

Re: Spiegel und Helm

Beitragvon Chucky1978 » 13.06.2018, 23:08

Der Spiegel selbst hält das aus.
Ich mache das auch hin und wieder, und war die erst Zeit sogar Gewohnheit, bis ich merkte was es langfristig anrichtet oder anrichten kann bei einem 1,6 Kilo Helm.

Grund: Der Spiegel hat Gewindeinleys aus Messing eingepresst. Langfristig lockern diese sich, bzw das Kunsstoff dehnt sich. Brechen tut da meiner Meinung und auch Erfahrung nach nichts, aber die Demontage zwecks Reparatur ist dann je nachdem sehr erschwert, und nach einer Zeit muss man vermutlich so wie bei mir passiert, mindestens ein Inlay mit Epoxy neu verkleben. Das ist kein Beinbruch und eine Packung Epoxy ist günstiger als ein Kratzer im Helm im Zweifel, aber das oberste Gewindeinlay wird langfristig aus der Halterung "gezogen".

Seither umschließe ich den Kinnriemen einfach um den linken Soziusgriff. Aber manchmal ist der Spiegel wirklich "nötig"
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1372
Registriert: 28.07.2013, 12:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Spiegel und Helm

Beitragvon Roadrunner72 » 14.06.2018, 09:14

Hab ich mir abgewöhnt, da sich der Spiegel schon merkwürdig bog.
Seitdem stell ich die Murmel auf das Lenkkopflager (Dank der dort angebrachten Navi-Halterung ist das dann auch recht stabil) und pack die Sturmhaube als Kratzerschutz zwischen Helm und Batteriefachabdeckung. Seitdem ist alles gut ThumbUP
Benutzeravatar
Roadrunner72
 
Beiträge: 282
Registriert: 03.10.2012, 21:55
Motorrad: K1300S

Re: Spiegel und Helm

Beitragvon winsfalke » 14.06.2018, 13:01

jo danke Leute, lag ich gar nicht so schlecht, wegen den Spiegeln.
Meistens sitze ich mit meiner Madame drauf, also 2 Helme sind unterzubringen.

Seit gestern habe ich endlich einen Hauptständer an der dicken
ciao Marco
Benutzeravatar
winsfalke
 
Beiträge: 23
Registriert: 03.06.2018, 06:41
Motorrad: K 1300 S

Re: Spiegel und Helm

Beitragvon LohriS » 14.06.2018, 19:35

Seit gestern habe ich endlich einen Hauptständer an der dicken


Hallo Kumpel, Obacht!
Der Begriff "Dicke" ist in Echt und hier im Forum für die K1600 in Ihren verschiedenen Pummelstufen reserviert, die K1300S ist die "Sclanke", die "Schöne", der "Sercial" unter den Aperitif-Weinen oder schlicht BMWs "Sonderklasse".
Ich weiß, Du wolltest nur einen Kosenamen verwenden, aber Frauen können auf die falschen "Liebkosungen" ganz schön böse reagieren.
Claus
Zögere nicht, denn den Ausgang kennst du erst danach
Benutzeravatar
LohriS
 
Beiträge: 386
Registriert: 27.07.2014, 19:02
Motorrad: auch K1300S

Re: Spiegel und Helm

Beitragvon hbgo » 15.06.2018, 08:12

Mache ich nicht. Die Spiegel sehen nicht gerade stabil aus für solche Zwecke bei der S.
Überhaupt ist das eine labile Konstruktion, sie vibrieren auch leicht bei hohen Drehzahlen...
hbgo
 
Beiträge: 19
Registriert: 29.03.2018, 13:04
Motorrad: K1300S

Re: Spiegel und Helm

Werbung


Re: Spiegel und Helm

Beitragvon winsfalke » 15.06.2018, 11:49

LohriS hat geschrieben:
Seit gestern habe ich endlich einen Hauptständer an der dicken


Hallo Kumpel, Obacht!
Der Begriff "Dicke" ist in Echt und hier im Forum für die K1600 in Ihren verschiedenen Pummelstufen reserviert, die K1300S ist die "Sclanke", die "Schöne", der "Sercial" unter den Aperitif-Weinen oder schlicht BMWs "Sonderklasse".
Ich weiß, Du wolltest nur einen Kosenamen verwenden, aber Frauen können auf die falschen "Liebkosungen" ganz schön böse reagieren.
Claus


arbroller :lol: neenee ok, mag sein, aber für mich bleibt es meine dic.., so nenne ich auch meine XX und auch meinen Wagen clap
ciao Marco
Benutzeravatar
winsfalke
 
Beiträge: 23
Registriert: 03.06.2018, 06:41
Motorrad: K 1300 S

Re: Spiegel und Helm

Beitragvon bigsmartchopper » 15.06.2018, 12:26

De K-S issete „bella macchina“ (bella figura) , nichete de dicke fett Sixpack.

Don Corleone
..die Einen lieben mich.., die Anderen hasse ich..

MoNC / Member of Niederrhein-Cruiser
RPC / Member of RUHRPOTT-CREW
Benutzeravatar
bigsmartchopper
 
Beiträge: 309
Registriert: 21.04.2014, 10:42
Wohnort: am Niederrhein
Motorrad: diverse BMW und HD

Re: Spiegel und Helm

Beitragvon winsfalke » 16.06.2018, 15:16

bigsmartchopper hat geschrieben:De K-S issete „bella macchina“ (bella figura) , nichete de dicke fett Sixpack.

Don Corleone


arbroller arbroller
ciao Marco
Benutzeravatar
winsfalke
 
Beiträge: 23
Registriert: 03.06.2018, 06:41
Motorrad: K 1300 S

Re: Spiegel und Helm

Beitragvon Propellerfahrer » 16.06.2018, 18:04

Ich hatte über 9 Jahre eine LT, die wurde auch Dicke genannt, nun habe ich schon 2 Jahre eine GT, die würde ich aber nie Dicke nennen. Sie ist einfach gegenüber der LT zu schlank.

Gesendet von meinem Funkziegel mit Tapatalk
Radar am Morgen, bringt Kummer und Sorgen.

Gruß, Ingo
Benutzeravatar
Propellerfahrer
 
Beiträge: 50
Registriert: 26.09.2015, 13:53
Wohnort: mitten im Torf
Motorrad: K 1200 GT


Zurück zu K1300S - K 1300 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast