Problem Schaltassistent

Alle Infos zur neuen K 1300 R - K1300R.

Re: Problem Schaltassistent

Beitragvon kubi » 15.10.2015, 13:24

Am Sonntag ist meiner 2 mal einfach während der Fahrt "Ausgefallen".
Runtergeschaltet, abgebogen, schön beschleunigt und plötzlich ...... NIX.
Erstmal schön in den DZB ThumbUP .

Da war ich natürlich erstaunt und angepi.....t zugleich.
Zündung aus / ein. Ohne Erfolg.

Dann habe ich mich erinnert mit den Gängen und den 10 Sekunden.
Plötzlich alles wieder gut.

Dann 1 Stunde später ... auf der Landstraße im 6.ten. Runtergeschaltet langsam in den 4.ten zum Überholen.
Wollte dann wieder hochschalten ..... NIX....
ahh ahh ahh ahh

Wieder den SA "angelernt" und wieder ok.

Heute einem Termin beim :(

Mal sehen was wird ... aber da ich eine CG-Verlängerung habe ... clap clap

Soviel mal wieder zu BMW ... :roll: :roll:
KM aktuell: 64.900
Benutzeravatar
kubi
 
Beiträge: 709
Registriert: 16.09.2010, 04:22
Motorrad: K1300R / 2011

Re: Problem Schaltassistent

Werbung

Werbung
 

Re: Problem Schaltassistent

Beitragvon kubi » 15.10.2015, 23:51

Kleines Feedback.
Auf der Fahrt hin, war natürlich alles ok.
Meister hat eine kleine Probefahrt geamcht. Kein Fehler.
Im Steuergerät natürlich nichts gespeichert.

Reparaturkosten werdn von der CG übernommen, abzüglich meines Eigenanteils.

Immerhin das ost positiv.

Bisherige "Premium-Mängel" .
Kardan Hinterradantrieb Simmering defekt.
Bremspumpe Hinterrad undicht.
Duolever Kugelgelenke defekt.
und last ..
Schaltautomat.
Zuletzt geändert von kubi am 17.10.2015, 09:51, insgesamt 1-mal geändert.
KM aktuell: 64.900
Benutzeravatar
kubi
 
Beiträge: 709
Registriert: 16.09.2010, 04:22
Motorrad: K1300R / 2011

Re: Problem Schaltassistent

Beitragvon speedolli » 16.10.2015, 09:46

kubi hat geschrieben:Kleines Feedback.
Auf der Fahrt hin, war natürlich alles ok.
Meister hat eine kleine Probefahrt geamcht. Kein Fehler.
Im Steuergerät natürlich nichts gespeichert.

Reparaturkosten werdn von der CG übernommen, abzüglich meines Eigenanteils.

Immerhin das ost positiv.

Bisherige "Premium-Mängel" .
Kardan Hinterradantrieb Simmering defekt.
Bremspumpe Hinterrad undicht.
Telelever Kugelgelenke defekt.
und last ..
Schaltautomat.

Habs noch nicht kapiert.
Was wurde gemacht?
Der Schaltautomat ausgetauscht?
Oder was genau?
Benutzeravatar
speedolli
 
Beiträge: 1316
Registriert: 13.06.2009, 19:55
Wohnort: Unterföhring
Motorrad: Werksdonner+NC750XD

Re: Problem Schaltassistent

Beitragvon kubi » 16.10.2015, 12:56

Genau.
Der Schaltautomat WIRD noch getauscht
KM aktuell: 64.900
Benutzeravatar
kubi
 
Beiträge: 709
Registriert: 16.09.2010, 04:22
Motorrad: K1300R / 2011

Re: Problem Schaltassistent

Beitragvon langer Rudi » 28.10.2015, 19:35

Mal ein kurzes Statement:

An meiner fiel der Automat im Sommer kurzfristig auch mal aus, war dann aber nach dem Aus- und Einschalten der Zündung wieder ok und funktioniert seitdem ohne Beanstandungen.

Habe es anlässlich der aktuell durchgeführten Inspektion trotzdem angemerkt, und laut Werkstattmeister wurde als mögliche Ursache der von mir verbaute Kupplungshebel von AC-S genannt. Laut seiner Auskunft gäbe es bei diesem Teil ab und an Probleme, da beim Einrücken der Kupplung, also dem Loslassen des Hebels, nicht immer die volle "Endstellung" erreicht werde, wodurch der Elektronik vorgegaukelt werde, der Kupplungshebel sei noch gezogen. Dies verhindert dann die Aktivierung des Schaltautomaten.
scratch

Stelle dies hier mal kommentar- und wertungslos ein, aber vielleicht hilft´s ja wirklich dem Einen oder Anderen, indem man den Hebel- sobald der Fehler auftritt- einfach mal kurz etwas verstellt und die Sache so prüft...!?

Schaden kann´s nicht und ist einen Versuch allemal wert, bevor man evtl. zeitraubende Werkstatttermine oder eigene Bastelarbeiten auf sich nimmt....

Gruß,
Andreas
Benutzeravatar
langer Rudi
 
Beiträge: 56
Registriert: 20.01.2015, 18:26
Motorrad: K1300R 2014

Re: Problem Schaltassistent

Beitragvon ABass » 17.05.2018, 16:17

Moin Moin - ist zwar schon etwas her der thread, aber ich hatte das selbige Problem. Mal geht der SA mal nicht. Sehr nervig... Hatte alle Vorschläge hier versucht, die Mann selber machen kann. Leider gab es nur teilweise Erfolge...
Letztendlich habe ich gelesen dass bei anderen Kupplungshebeln das Problem auftreten kann, da der Kontakt des Schalters nicht mehr richtig öffnet. Das gab mir dann die zündende Idee!
Hab zwar den originalen Schatthebel aber sei es drum...
Ich hab den Schatthebel abgeschraubt um an diesen kleinen Schalter zu kommen und habe den Taster mit WD 40 bearbeitet. Zudem die Kontakte an Stecker der aus dem Taster kommt auch + gereinigt. Siehe da - alles passt! Butteweiches schalten mit den SA auch bei Vollgas!
Diesen Schalter oder Taster gäbe es auch bei leebemann24.de :
- Mikroschalter:
Hersteller Original BMW / MINI Teilenummer 61317671111
Kleines Teil (auch an Kühlschränken zu finden) aber große Auswirkungen!
Ich hoffe dass hilft dem einen oder anderen der diesen Thread aufsucht.
Ich hatte jetzt 2 Monate dafür gebraucht um auf diese Lösung zu kommen plemplem
ABass
 
Beiträge: 6
Registriert: 19.04.2018, 15:39
Motorrad: K1300R

Re: Problem Schaltassistent

Werbung


Re: Problem Schaltassistent

Beitragvon Patrique » 17.05.2018, 18:08

Bevor du zum freundlichen fährst....

Der Schaltsensor hat innen drin einen magneten.
Dieser magnet sitzt in einer plastik aufnahme und ist eingeklebt,
oder zumindest sollte er es sein.

Wenn die plastiknasen den magnet nicht mehr festhalten oder er rausgetutscht ist fängt der schaltassi an zu spinnen.

Das Alu gehäuse vom schaltassi ist mit ein wenig loctite zu gemacht worden, aber man bekommt in auf.

Wie lädt man hier bilder hoch?
Patrique
 
Beiträge: 55
Registriert: 02.12.2014, 13:31
Motorrad: k1200s

Re: Problem Schaltassistent

Beitragvon ABass » 17.05.2018, 20:49

Wo soll der genau sein partique?
Am Schatthebel unten oder der Taster am Kupplungshebel oben am Lenker?
Meine Lösung hat nämlich doch nicht funktioniert. Fängt schon wieder an zu spinnen...

Was kostet ein Austausch den ca. Beim freundlichen?

Bin langsam echt verzweifelt...
ABass
 
Beiträge: 6
Registriert: 19.04.2018, 15:39
Motorrad: K1300R

Re: Problem Schaltassistent

Beitragvon ABass » 17.05.2018, 22:01

Hab's glaub ich verstanden. Unten am Schatthebel den silbernen Zylinder aufschrauben! Werde ich morgen mal machen...
ABass
 
Beiträge: 6
Registriert: 19.04.2018, 15:39
Motorrad: K1300R


Re: Problem Schaltassistent

Beitragvon ABass » 18.05.2018, 11:32

Sieht mir gekapselt aus...
ABass
 
Beiträge: 6
Registriert: 19.04.2018, 15:39
Motorrad: K1300R

Re: Problem Schaltassistent

Beitragvon Patrique » 18.05.2018, 15:53

Schau mal auf dad bild.....

Siehst du die feder?
Oberhalb ist so ein graues teil.....da sitzt der magnet drin.

Schick mir ne PN mit deiner email, dann schick ich dir die bilder von meinem schaltassi wie er im zerlegten zustand aussieht.
Patrique
 
Beiträge: 55
Registriert: 02.12.2014, 13:31
Motorrad: k1200s

Re: Problem Schaltassistent

Beitragvon ABass » 12.06.2018, 16:01

Seit Einbau des neuen Mikroschalters lief alles bestens - aber in der Tour gestern durch den Harz wieder der Ausfall ahh
Am Abend hab ich den Schaltassistent nun doch ausgebaut und mit Hilfe eines Föhns (um die Schraubensicherung abzulösen) und zwei Rohrzangen (jetzt ist er natürlich verkratzt) aufbekommen. Ja! Man ihn zerlegen!
Pumps - da kam mir auch schon der leicht zerfressene Magnet entgegen. Die Plastiknippel zum Sichern des Magnets, waren nicht mehr zu gebrauchen. Da hat BMW wohl extra gespart...
Den Magneten dann einkleben, das ganze säubern, von den entstandenen Garten (Rohrzangen Eingriff) befreien und wieder und Moped einbauen. Siehe da - alles flutscht wie es soll!
Ich hoffe das Drama ist nun erledigt!
Besten Dank an Partique! ThumbUP
ABass
 
Beiträge: 6
Registriert: 19.04.2018, 15:39
Motorrad: K1300R

Vorherige

Zurück zu K1300R - K 1300 R

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Holgi65 und 4 Gäste