Kugelgelenk am Duolever ausgeschlagen

Die Technik im Besonderen.

Re: Kugelgelenk am Duolever ausgeschlagen

Beitragvon Vessi » 18.04.2015, 21:28

respekt...
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13730
Registriert: 05.03.2005, 23:03
Wohnort: Heiden/NRW
Postleitzahl: 46359
Land: Deutschland
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: Kugelgelenk am Duolever ausgeschlagen

Werbung

Werbung
 

Re: Kugelgelenk am Duolever ausgeschlagen

Beitragvon womotobi » 18.04.2015, 22:27

Hallo,

und wie hast Sie jetzt dann aufgebockt?

Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
womotobi
 
Beiträge: 24
Registriert: 07.09.2013, 13:23
Wohnort: nordwestlich von Augsburg
Postleitzahl: 8
Land: Deutschland
Motorrad: K 1200 S

Re: Kugelgelenk am Duolever ausgeschlagen

Beitragvon Jan.aus.L.an.der.E » 19.04.2015, 01:44

An meiner Hebebühne am Hinterrad mit Gurt und Hauptständer. Ging ganz gut . Tank und Luftfilterkasten habe ich weg gemacht damit die Lady leichter wird . So konnte ich auch noch die Drosselklappen reinigen die der AC Schnitzer mir dreckig gemacht hat mit seinem komischen Schaumstoff und Zündkerzen gingen auch super zuwechel da man nun durch fehlenden Duolever nur den Kühler ankippen mußte .
Benutzeravatar
Jan.aus.L.an.der.E
 
Beiträge: 137
Registriert: 03.02.2015, 21:03
Wohnort: Lingen
Postleitzahl: 49808
Land: Deutschland
Motorrad: K 1200 r

Re: Kugelgelenk am Duolever ausgeschlagen

Beitragvon JustMe » 19.04.2015, 07:41

Jan.aus.L.an.der.E hat geschrieben:Eine frage noch Langohr welches spezial Werkzeug meinst du den 12 imbusschlüssel oder den 7 imbusschlüssel oder den 50 und 52 Ring Schlüsselaufsatz für meinen Drehmoment oder meinst du den zapfenschlüssel oder den Laser damit alles in die richtige Flucht kommt . Ist nur ne einfache Aufhängung kein hexenwerk . Da kenne ich kompliziertere Sachen wo ich dran rumschraube .



:lol:


Du hast wohl Paragraph 7 der Forenregeln überlesen cofus

Der besagt ... "Es ist verboten Superhasen zu entzaubern"

winkG
JustMe
 
Beiträge: 482
Registriert: 12.01.2014, 10:29
Postleitzahl: 93055
Land: Deutschland
Motorrad: ein tolles

Re: Kugelgelenk am Duolever ausgeschlagen

Beitragvon Breaky » 07.09.2017, 20:04

Hallo zusammen,
ich hab zu dem Thema mal eine Frage.
Ich habe die beiden Kugelgelenke des Duolever gerade an meiner KS1200 getauscht.
Mein Moped ist aus Anfang 2005, somit eins der ersten.
Leider hatte ich auch das Pendeln und der Freundliche aus Bremerhaven wollte über 700 Ocken sehen,
das hat mich dann veranlasst das selbst zu machen.
Ich habe mir von einem Teilelieferant die beiden Lager liefern lassen. Die Dinger kommen von FRAP,
einem italienischen Herstellers. Der Grundkörper der Lager, also die Einfassung mit der 55er und 50er
Schlüsselweite sind im Gegensatz zum Originalteil aus hochfestem Aluminium. Das Original ist aus Stahl.
D Da die erste Baureihe mit den Lagern Probleme hatten, weiß ich nicht wie die
spätere Ausführung aussieht.
Sind die auch aus Aluminium?
Hat jemand Erfahrungen mit den FRAP-Lagern?
Fährt sich nach dem Austausch jedenfalls wieder sehr gut.
Benutzeravatar
Breaky
 
Beiträge: 37
Registriert: 15.08.2006, 22:48
Wohnort: 26969 Butjadingen
Postleitzahl: 26969
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S aus 06

Re: Kugelgelenk am Duolever ausgeschlagen

Beitragvon Breaky » 24.09.2017, 21:19

Hier sind noch ein paar Bilder von der Reparatur.
https://www.flickr.com/photos/159800308@N08
Benutzeravatar
Breaky
 
Beiträge: 37
Registriert: 15.08.2006, 22:48
Wohnort: 26969 Butjadingen
Postleitzahl: 26969
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S aus 06

Re: Kugelgelenk am Duolever ausgeschlagen

Werbung


Re: Kugelgelenk am Duolever ausgeschlagen

Beitragvon Chucky1978 » 25.09.2017, 04:14

Breaky hat geschrieben:Hier sind noch ein paar Bilder von der Reparatur.
https://www.flickr.com/photos/159800308@N08


Kleine Kritik:

Du weist schon, das das Loctite nichts im Lager zu suchen hat? Glaube du hast Gewindeanfang und Gewindeende da ein wenig vertauscht. Vermutlich und wahrscheinlich hast du da jetzt das Lager versaut/verklebt, und nicht wie gewollt nur die Schraube gesichert. Ohnehin ist es zu viel Loctite für eine Stelle. Am besten ist es, wenn man den klecks in die erste Gewindegänge mit dem Finger z.B verstreicht, so das nur die Steigungen halt mit Loctite etwas benetzt sind

So sieht es zumindest auf dem Foto aus.

https://www.flickr.com/photos/159800308 ... 035134450/
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1287
Registriert: 28.07.2013, 12:13
Wohnort: Wittlich
Postleitzahl: 54516
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S

Re: Kugelgelenk am Duolever ausgeschlagen

Beitragvon Breaky » 25.09.2017, 12:27

Moin, das sieht schlimmer aus als es ist. Es ist etwas zu viel da drauf gekommen, ich habe das dann wieder etwas entfernt. Zudem sind die Lager sowieso geschlossen, da ist nichts reingekommen.
Benutzeravatar
Breaky
 
Beiträge: 37
Registriert: 15.08.2006, 22:48
Wohnort: 26969 Butjadingen
Postleitzahl: 26969
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S aus 06

Abba Sky Lift Zentralständer

Beitragvon K1200S BMW » 06.01.2018, 17:27

Bild


Hat sonst noch jemand von Euch den ABBA Sky Lift und könnte mir da ein paar Maße sagen? Ich würde mir gerne diesen selber nachbauen.
Die PN an Jürgen hat er seit Tagen nicht gelesen. Ist wohl nicht so oft online.

Gruß
Theo
K1200S BMW
 
Beiträge: 18
Registriert: 13.03.2017, 18:58
Postleitzahl: 97901
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S

Re: Skylift

Beitragvon Siegerländer » 07.01.2018, 18:36

Hier gibts mehr zum SKYLIFT

http://www.stands4bikes.de/sky-lift/
Grüsse
Uli


Nach jeder Kurve beginnt ein neues Leben.!!!
K1200S -03/05 - Titan -(eine der letzten im Forum)
Ich behalte Sie !.
Benutzeravatar
Siegerländer
 
Beiträge: 818
Registriert: 27.01.2005, 17:38
Wohnort: Siegen
Postleitzahl: 57234
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S--03-2005

Re: Kugelgelenk am Duolever ausgeschlagen

Beitragvon K1200S BMW » 07.01.2018, 19:43

Hi Uli,

danke, jedoch ist mir die Seite bereits bekannt.
Wollte mir den Sky Lift selber nachbauen, dazu brauch ich Kantrohrdurchmesser, Längen, Materialstärken usw.
Eigentlich langt mir auch nur der Innendurchmesser für die Adapter, die Kantrohre kann ich ja etwas stärker nehmen.
Teilweise konnte ich schon die Längen aus verschiedenen Bildern rausmessen. scratch

Gruß
Theo
K1200S BMW
 
Beiträge: 18
Registriert: 13.03.2017, 18:58
Postleitzahl: 97901
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S

Re: Kugelgelenk am Duolever ausgeschlagen

Beitragvon K1200S BMW » 19.01.2018, 23:48

Bild

Hat sonst noch jemand diesen Ski Lift von ABBA? scratch
Gruß Theo
K1200S BMW
 
Beiträge: 18
Registriert: 13.03.2017, 18:58
Postleitzahl: 97901
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S

Vorherige

Zurück zu K 1200 S - K 1300 S - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast