Luftfiltertausch ! Spezialwerkzeug ?

Die Technik im Besonderen.

Luftfiltertausch ! Spezialwerkzeug ?

Beitragvon patzi » 24.09.2014, 10:55

Hallo,

ich habe bald meine 40000er. Da wird soweit mir bekannt beide Luftfilter getausch. Das möchte ich mal selber machen.
Vielleicht K&N Luftfilter , mal schauen.

Bevor ich anfange die Verkleidung zu demontieren , brauche ich Spezialwerkzeug dazu ?
Wie aufwendig ist die Montage ?

Danke

Tschüß Patzi
Benutzeravatar
patzi
 
Beiträge: 256
Registriert: 25.06.2010, 05:07
Motorrad: K1300S

Luftfiltertausch ! Spezialwerkzeug ?

Werbung

Werbung
 

Re: Luftfiltertausch ! Spezialwerkzeug ?

Beitragvon Meister Lampe » 24.09.2014, 11:51

Ja mach die K&N rein , sind echt super für die K als die Originalen Schimmelfilter ... :? , Geht ganz easy , linke und rechte Seitenverkleidung ab , linke und rechte Tankverkleidung ab und schon siehst du die Schnorchel , dort ist ein großen Kunststoffclip , den einfach zurück ziehen und schon kannst du die Schnorchel entfernen , dahinter ist dann der Filter , aber leicht mit Fett die Gummidichtung am Filter benetzen , dann läßt sich alles geschmeidiger wieder Montieren ... ;-)

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild Bild

Bestellungen und Anfragen : info@rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10403
Registriert: 13.07.2008, 11:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Luftfiltertausch ! Spezialwerkzeug ?

Beitragvon Päda » 24.09.2014, 12:14

Ich habe meine Lufis auch schon öfters gewechselt. Dauert ca 20 min bis halbe Stunde ohne Hektik.
Es braucht kein Spezialwerkzeug.
Ohne jetzt einen Markenstreit zu eröffnen, halte ich die BMC für passgenauer und wertiger als die K&N.
Aber jedem Tierchen sein......
Der Ansaugklang ist um Welten besser als mit den ollen Papiertütenlufis, ich würde nur noch Dauer-Lufis verbauen.
Hier habe ich kurz noch ein Clip auf youtube gefunden, da kann man gut sehen wie es geht.
Den Tank muss man aber nicht abbauen. Bis 2:17 reicht zum anschauen.
http://www.youtube.com/watch?v=QLhPsF_an1I

Noch ein Tip wegen dem Insektenmüll, der sich im Laufe der Zeit im Luftfilter ansammelt.
Ich habe mir an den beiden Ansaugrohren ein schwarzes Fliegengitter herumgebastelt, geht ganz leicht.
Resultat nach weiteren 15 000 km hat sich der Dreck extrem reduziert. Somit auch wieder leichter zu reinigen.
Zuletzt geändert von Päda am 24.09.2014, 13:33, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß
Peter

Kreidler Florett RS 50->Suzuki GS750->Suzuki GS1000->Honda X11->Yamaha FJR1300 RP13->BMW K1300S->ApriliaTuono V4 APRC 1000->ApriliaTuono V4 1100RR->KTM 1290 Super Duke R 2.0->Aprilia Tuono V4 1100 Factory 2018
Benutzeravatar
Päda
 
Beiträge: 225
Registriert: 24.09.2014, 11:23
Wohnort: Augsburg
Motorrad: Tuono V4 1100

Re: Luftfiltertausch ! Spezialwerkzeug ?

Beitragvon Thomas » 24.09.2014, 12:27

Ich nahm immer einen Spachtel, um das Um-/Einknicken der Außenkante am Kunststoffgehäuse zu verhindern. Wenn man den Filter wirklich ohne Nebenluft einsetzen will, muss man schon etwas fummeln, um den gummierten Filterrand überall sauber anliegen zu lassen. Wenn man sehen will, wie es nicht sein soll, muss man das Mopped einfach nur zur Inspektion bringen.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
Benutzeravatar
Thomas
 
Beiträge: 3258
Registriert: 15.08.2004, 08:35
Wohnort: Kiel
Motorrad: S1000XR

Re: Luftfiltertausch ! Spezialwerkzeug ?

Beitragvon Meister Lampe » 24.09.2014, 13:34

Päda hat geschrieben:Ohne jetzt einen Markenstreit zu eröffnen, halte ich die BMC für passgenauer und wertiger als die K&N.
Aber jedem Tierchen sein......


Die flachen Filter kannst du vergessen , wenn du mal durch den Ansaugkanal guckst , alles was da reinfliegt liegt direkt auf dem Filter , aber bei den K&N ist in der mitte ein Gummipuffer und er ist Pyramidenförmig , so knallen die Fliegen und sonstiges auf das Gummi und fallen im Schnorchel ohne den Filter zu zusetzen und zu verbeulen , auch bei PC verwendet man K&N , das hat nix mit Markenstreit zu tun , die Konstruktion ist die Lösung ... winkG

Übrigens habe ich schon einige Powercommander verbaut und bei der KS und KR immer K&N benutzt , den mag auch der Dynojetprüfstand am liebsten ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild Bild

Bestellungen und Anfragen : info@rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10403
Registriert: 13.07.2008, 11:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Luftfiltertausch ! Spezialwerkzeug ?

Beitragvon Thomas » 24.09.2014, 13:47

Vor allem ist die Filteroberfläche bei den kegelförmigen K&N erheblich größer als bein den planen BMC.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
Benutzeravatar
Thomas
 
Beiträge: 3258
Registriert: 15.08.2004, 08:35
Wohnort: Kiel
Motorrad: S1000XR

Re: Luftfiltertausch ! Spezialwerkzeug ?

Werbung


Re: Luftfiltertausch ! Spezialwerkzeug ?

Beitragvon Päda » 24.09.2014, 13:47

In der Bauart /Konstruktion sind BMC sowohl K&N oder orginal Papiertüten gleich.
BMC Motorrad Luftfilter Nr. FM569/08 somit kein unterschied.
Ich hatte K&N die kommen an die passform der BMC nicht ran, aber was solls, muss jeder selber wissen.
winkG

Bild

Gilt für die K1300S bei der K1200S sind es noch die flachen, da würde ich dann auch die K&N bevorzugen.
Zuletzt geändert von Päda am 24.09.2014, 14:32, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Peter

Kreidler Florett RS 50->Suzuki GS750->Suzuki GS1000->Honda X11->Yamaha FJR1300 RP13->BMW K1300S->ApriliaTuono V4 APRC 1000->ApriliaTuono V4 1100RR->KTM 1290 Super Duke R 2.0->Aprilia Tuono V4 1100 Factory 2018
Benutzeravatar
Päda
 
Beiträge: 225
Registriert: 24.09.2014, 11:23
Wohnort: Augsburg
Motorrad: Tuono V4 1100

Re: Luftfiltertausch ! Spezialwerkzeug ?

Beitragvon Thomas » 24.09.2014, 14:14

Haben die offensichtlich inzwischen geändert.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
Benutzeravatar
Thomas
 
Beiträge: 3258
Registriert: 15.08.2004, 08:35
Wohnort: Kiel
Motorrad: S1000XR

Re: Luftfiltertausch ! Spezialwerkzeug ?

Beitragvon patzi » 25.09.2014, 10:34

Hallo,

Luftfilter sind bestellt , ich werde mal berichten .

Danke für Eure Hilfe.

Tschüß Patzi
Benutzeravatar
patzi
 
Beiträge: 256
Registriert: 25.06.2010, 05:07
Motorrad: K1300S

Re: Luftfiltertausch ! Spezialwerkzeug ?

Beitragvon Päda » 25.09.2014, 12:23

Egal welche du nun gekauft hast, dass mit dem Fliegengitter schont die Lufis ungemein. TIP ThumbUP
Das merkt man dann beim erneuten sauber machen, ist nicht mal mehr ein viertel Dreck als vorher.
Einfach das Fliegengitter um den Ansaugeingang spannen und mit Blumendraht fest zurren, geht ganz einfach.

Als nächstes werde ich meinen Ölkühler mit Fiberglasgewebe Fliegengitter Gaze schützen (kostet 12€ 100x200cm)
Der hat schon Steinschläge abbekommen. Deshalb sehen einige Lammelen recht verbogen aus, hätte ich schon mal früher drauf kommen sollen. :idea:
Gruß
Peter

Kreidler Florett RS 50->Suzuki GS750->Suzuki GS1000->Honda X11->Yamaha FJR1300 RP13->BMW K1300S->ApriliaTuono V4 APRC 1000->ApriliaTuono V4 1100RR->KTM 1290 Super Duke R 2.0->Aprilia Tuono V4 1100 Factory 2018
Benutzeravatar
Päda
 
Beiträge: 225
Registriert: 24.09.2014, 11:23
Wohnort: Augsburg
Motorrad: Tuono V4 1100

Re: Luftfiltertausch ! Spezialwerkzeug ?

Beitragvon patzi » 26.09.2014, 11:21

Hallo,

ich habe mir die BMC bestellt und sind schon unterwegs.
Das Fliegengitter ist am Ende des Ansaugrohres angebracht ? kann mir das bildlich nicht recht vorstellen.
Der Ölkühler schaut bei mir genau so verbeult aus , bzw. vielmehr die Lammellen.

Danke

tschüß Patzi
Benutzeravatar
patzi
 
Beiträge: 256
Registriert: 25.06.2010, 05:07
Motorrad: K1300S

Re: Luftfiltertausch ! Spezialwerkzeug ?

Beitragvon Päda » 26.09.2014, 13:15

Hallo Patzi,

den Gummi, roter Pfeil, vom Rohr ziehen(nicht das was du jetzt denkst :D ),
kannst da wo der grüne Pfeil ist über die Raster aushebeln.
Dann haste nur noch das Rohr ohne Gummi, also grüner Pfeil.
Dort kannste dann das Gitter, grüner Pfeil, herum spannen und weiter hinten am Rohr befestigen.
Ich habe halt Blumendraht genommen, hält bisher seit über 15 000 km bestens,
und die Insekten oder sonstigeTeile größer ca 1,4mm werden abgefangen bzw. weg geschleudert.
Bild
Gruß
Peter

Kreidler Florett RS 50->Suzuki GS750->Suzuki GS1000->Honda X11->Yamaha FJR1300 RP13->BMW K1300S->ApriliaTuono V4 APRC 1000->ApriliaTuono V4 1100RR->KTM 1290 Super Duke R 2.0->Aprilia Tuono V4 1100 Factory 2018
Benutzeravatar
Päda
 
Beiträge: 225
Registriert: 24.09.2014, 11:23
Wohnort: Augsburg
Motorrad: Tuono V4 1100

Re: Luftfiltertausch ! Spezialwerkzeug ?

Beitragvon patzi » 27.09.2014, 20:31

Hallo,

die Filter sind drin . Passen sehr gut. Parallel habe ich noch das Fliegengitter angebaut.

Morgen wird mal eine Runde im Erzgebirge gedreht :)

Tschüs Patzi
Benutzeravatar
patzi
 
Beiträge: 256
Registriert: 25.06.2010, 05:07
Motorrad: K1300S

Re: Luftfiltertausch ! Spezialwerkzeug ?

Beitragvon Päda » 11.10.2014, 12:16

patzi hat geschrieben:Hallo,
die Filter sind drin . Passen sehr gut. Parallel habe ich noch das Fliegengitter angebaut.
Morgen wird mal eine Runde im Erzgebirge gedreht :)
Tschüs Patzi


Sach mal Patzi, haste das Gebirge jetzt weg gesaugt oder wath? ;-)
Gruß
Peter

Kreidler Florett RS 50->Suzuki GS750->Suzuki GS1000->Honda X11->Yamaha FJR1300 RP13->BMW K1300S->ApriliaTuono V4 APRC 1000->ApriliaTuono V4 1100RR->KTM 1290 Super Duke R 2.0->Aprilia Tuono V4 1100 Factory 2018
Benutzeravatar
Päda
 
Beiträge: 225
Registriert: 24.09.2014, 11:23
Wohnort: Augsburg
Motorrad: Tuono V4 1100

Re: Luftfiltertausch ! Spezialwerkzeug ?

Beitragvon patzi » 12.10.2014, 19:57

Kann nicht weg sein :D bin heute hier 320 km gefahren , richtig gutes Wetter und wenig Verkehr

Bis runter nach klingenthal und dann über Böhmen zurück zum Fichtelberg , habe heute wie beim superski eine Barke mit dem Spiegel mitgenommen ahh , Blinkerbirne defekt , mal schauen ob ich morgen bei Polo Ersatz finde .

Tschüss Patzi
Benutzeravatar
patzi
 
Beiträge: 256
Registriert: 25.06.2010, 05:07
Motorrad: K1300S

Nächste

Zurück zu K 1200 S - K 1300 S - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast