...das wars fast gewesen (Kupplung)

Die Technik im Besonderen.

...das wars fast gewesen (Kupplung)

Beitragvon marocel » 03.07.2016, 22:06

Hallo,
heute war's das fast gewesen. Hatte beim Linksabbiegen auf den Gegenverkehr gewartet und stand da kurz mit gezogener Kupplung und eingelegtem Gang und halb eingeschlagenem Lenker. Da setzte sich das Mopped urplötzlich unerwartet in Bewegung (mit voll angezogenem Kupplungshebel!) . Dem entgegenkommenden VW Transporter konnte ich nur durch "Flucht nach vorn" entkommen, was verständlicherweise neben einer Vollbremsung mit lautem Hupen quittiert wurde. Vorher hatte ich keinerlei Veränderung in der Kupplungsbetätigung wahrgenommen.
Die restliche Fahrt nach Hause verlief dann auch abenteuerlich, aber war einigermaßen händelbar, wenn man darauf vorbereitet ist. (Es blieben zum Schluß zwischen Gangeinlegen und möglichem Losfahren noch ca. eine halbe s Luft) Es ist keine äußerliche Leckage erkennbar und der Flüssigkeitsstand im Vorratsbehälter ist auch OK und verändert sich nicht.; d.h. es bleibt nur Luft oder defekte Geber-oder Nehmerzylinder übrig.Scheint nach Recherche im Forum ja kein Einzelfall zu sein; offensichtlich hauptsächlich Kupplungsnehmerzylinder.
Mein Vertrauen in BMW ist jedenfalls heute sprunghaft ein paar Treppen tiefer gefallen...
Benutzeravatar
marocel
 
Beiträge: 133
Registriert: 17.11.2012, 17:37
Wohnort: Hambühren
Motorrad: K1300S

...das wars fast gewesen (Kupplung)

Werbung

Werbung
 

Re: ...das wars fast gewesen (Kupplung)

Beitragvon Duese » 04.07.2016, 14:01

Bin auf die Ursache gespannt, Geberzylinder?
Oder, wie im anderen Fred, Luft im System.
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1539
Registriert: 16.10.2004, 21:09
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1200GT

Re: ...das wars fast gewesen (Kupplung)

Beitragvon MarioSpies » 07.07.2016, 12:40

Hi. Bei mir war es ähnlich.
Habe das System komplett entlüftet und jetzt läuft wieder alles.
MarioSpies
 
Beiträge: 15
Registriert: 11.04.2016, 09:48
Motorrad: K1200S

Re: ...das wars fast gewesen (Kupplung)

Beitragvon marocel » 07.07.2016, 21:04

...Luft war es definitiv nicht. Habe jetzt einen neuen Nehmerzylinder bestellt (scheint bei allen europäischen Herstellern ein häufiger auftretendes Problem zu sein; nicht nur BMW, wenn man im Netz nach sucht, kommen sehr viele Treffer;Japaner eher selten)
Habe mir jetzt einen von Oberon bestellt http://www.kc-engineering.de/aid-2320-O ... br-br.html (wird viel als Alternative für die Originalteile mit guten Kritiken angesehen)
Kleines Risiko: es ist wider Erwarten dann doch der Geberzylinder (Teurer als eine Reparatur beim :D wird es in der Summe auch nicht und Termin ist gegenwärtig kurzfristig sowieso auch nicht zu bekommen)
In der Zwischenzeit muß die Kawa von meinem Sohn herhalten. 8)
Benutzeravatar
marocel
 
Beiträge: 133
Registriert: 17.11.2012, 17:37
Wohnort: Hambühren
Motorrad: K1300S

Re: ...das wars fast gewesen (Kupplung)

Beitragvon kubi » 08.07.2016, 01:58

Ließt sich eigentlich nicht umbedingt schlecht.

Kannst deine Erfahrung ja mal posten anschließend.

Auch gerade das mit der benötigten Handkraft !! ThumbUP

Und du wohnst nur ca 90km weit weg.

Wenn ich vielleicht mal testen könnte / dürfte scratch
KM aktuell: 64.900
Benutzeravatar
kubi
 
Beiträge: 709
Registriert: 16.09.2010, 04:22
Motorrad: K1300R / 2011

Re: ...das wars fast gewesen (Kupplung)

Beitragvon marocel » 27.07.2016, 21:53

So, hatte ein wenig gedauert, da moppedloser Urlaub erst anstand. Hab das Teil (Oberon Nehmerzylinder) jetzt drin; funktioniert auch alles wieder; bin 100km gefahren. Also die verringerte Handkraft ist sicherlich meßbar; muß ja so sein bei geänderter hydraulischer Übersetzung; spürbar ist da aber so gut wie nichts, vielleicht wenn man 2 im Vergleich direkt nacheinander fährt... Also nur wegen marginal verringerter Handkraft würde ich das Teil nicht kaufen.(Hochschalten geht sowieso meist ohne). Als Alternative für das Originalteil OK, wenn es denn hoffentlich länger halten sollte... Und der Entlüfternippel ist dort automatisch mit dran.
Benutzeravatar
marocel
 
Beiträge: 133
Registriert: 17.11.2012, 17:37
Wohnort: Hambühren
Motorrad: K1300S

Re: ...das wars fast gewesen (Kupplung)

Werbung



Zurück zu K 1200 S - K 1300 S - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast