Aufbocken der GTL

Die K1600B - K1600GT + K1600GTL + K 1600 Grand America im allgemeinen.
Alle Infos rund um die 6 Zylinder Tourer von BMW.

Re: Aufbocken der GTL

Beitragvon Sir Arthur » 13.03.2019, 15:19

Entzugserscheinungen.... arbroller
Gruß aus der Frankenmetropole

Michael

Die nächsten Treffen und Abenteuereisen findet man hier :
https://tourboerse.de/mur/motorradreisen.asp?search=1&veranst=2

Befehl für YT-Verlinkung. Leerzeichen vor Youtube muß noch raus.
[ youtube]http://www.youtube.com/watch?v=XXXXXXXXXXX[/youtube]



https://www.youtube.com/channel/UCcsQwQHXm7U4XH-_BEnrfCQ?view_as=public
Bild
Benutzeravatar
Sir Arthur
 
Beiträge: 1697
Registriert: 13.08.2013, 21:23
Wohnort: Nürnberg
Motorrad: K16GT-Sport Dreirad

Re: Aufbocken der GTL

Beitragvon bigsmartchopper » 08.06.2019, 21:49

Tourenfahrer hat geschrieben:Was haltet ihr davon mal einen Workshop zu besuchen

Wie bocke ich meine Maschine auf :roll: :roll: :roll:

Leute über was man sich alles unterhalten kann, immer wieder herrlich


Bild


..die einen lieben mich, die anderen hasse ich..
..die Einen lieben mich.., die Anderen hasse ich..
Benutzeravatar
bigsmartchopper
 
Beiträge: 450
Registriert: 21.04.2014, 10:42
Wohnort: am Niederrhein
Motorrad: diverse BMW und HD

Re: Aufbocken der GTL

Beitragvon Joerg_BLK » 01.07.2019, 13:01

Hab die gleiche Erfahrung gemacht, wie HalloGibsmir:

Finde das Aufbocken der GTL deutlich schwieriger als das der K1200LT, die immerhin 40kg schwerer ist und einen deutlich höheren Schwerpunkt hat.

Als erstes ist mir aufgefallen, dass man den Fuß nicht direkt richtig auf den Hebel stellen kann, sondern erst mal mit den Zehen herunterdrücken und dann mit dem ganzen Fuß draufstellen. Dass das Aufbocken eigentlich überhaupt nur geht, wenn der Lenker gerade steht wurde mir dann auch bewusst. Beim Ziehen am Soziusgriff habe ich das Gefühl, irgendwas abzureißen, da knirscht es so komisch. Dafür gibt es bei der LT einen handfesten Griff, der direkt am Rahmen befestigt ist.
Gar nicht aufgebockt bekommen habe ich sie dann mit voller Beladung (noch eine große Tasche auf dem Soziussitz) an der Tanke. Hab dann halt im Sitzen getankt.

Wiege übrigens 100 kg, daran soll es nicht scheitern :-)

Grüße

Jörg
Benutzeravatar
Joerg_BLK
 
Beiträge: 9
Registriert: 28.06.2019, 20:44
Motorrad: K1600GTL, 2013

Re: Aufbocken der GTL

Beitragvon AndreGT » 01.07.2019, 13:48

Hi Jörg,

all zu weit wohnst du ja nicht von mir weg.
Wenn du magst komm mal auf nen Schwatz vorbei oder man trifft sich z.B. in Freyburg
am Grillstand auf nen Kaffee und ne Thüringer.
Darfst dann gern die GTL mit allem voll packen was rein geht und ich zeig dir dann wie
meine +/- 85 Kg ausreichen um die Maschine ohne Zug am Soziusgriff auf den Hauptständer
zu bewegen. winkG
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1970
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Aufbocken der GTL

Beitragvon danielr » 08.07.2019, 13:52

Es braucht weder viel Mumm noch Eigengewicht.
Wie so oft: Die Technik ist entscheidend:
- auf dem Seitenständer abstellen
- Leerlauf rein
- linke Hand an Lenker (Lenker gerade) und rechte Hand den Soziusgriff fest packen
- die Maschine senkrecht stellen
- mit dem rechten Fuß den Hauptständer auf den Boden drücken, sodass man spürt, dass er vollen Bodenkontakt hat
- dann Eigengewicht voll auf den Hebel des Hauptständers und gleichzeitig den Soziusgriff nach oben ziehen.

DIe Maschine "gleitet" dann fast wie von selbst auf den Hauptständer.
Geht sogar vollbeladen, wenn sie fast 400 kg auf die Waage bringt.
Und mit meinen ca. 75 kg Eigengewicht.

Schwieriger ist es schon, die Maschine aufzuheben, wenn sie mal umgefallen ist.
Das ist mir am ersten Tag passiert, als ich sie gerade vom Händler abgeholt habe.
Zu der Zeit war ich noch im Fitness-Studio, was hier definitiv hilft. Da habe ich sie noch alleine aufstellen können.
Kürzlich ist sie mir wieder umgefallen (irgendwie blöd mit dem Hinterrad halb auf dem Bordstein).
Da habe ich es nicht mehr geschafft (drei Jahre älter und kein Fitness mehr).

Honda CB125 (1977, 2 Monate, 2500km)
Honda CB750 four (1977, 22 Monate, 44.000 km)
Honda CBX 6-Zylinder (1980, 42 Monate, 106.000 km)
... 32 Jahre Pause ...
BMW K1600 GTL (seit 04/2016, 27.600 km)
Benutzeravatar
danielr
 
Beiträge: 34
Registriert: 20.03.2016, 11:12
Wohnort: Klosterlechfeld
Motorrad: BMW K1600 GTL (2015)

Vorherige

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America -

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste