blauer Qualm aus den linken Auspuff

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

Re: blauer Qualm aus den linken Auspuff

Beitragvon LohriS » 13.01.2018, 15:36

LEIG Lufteinschluss im Guss wäre da logischer als Bezeichnung scratch

wer lesen kann ist klar im Vorteil

Du findest das witzig und ermahnst andere, genau zu lesen. Dann lies doch mal
https://de.wikipedia.org/wiki/Lunker
Dann weißt Du nicht nur, woher dieses alte deutsche Wort kommt, sondern auch, um was es dabei geht und warum Dein LEIG eine Blase ist.
Bin gespannt, was des Rätsels Lösung ist. Die Ursache kann ja was ganz anderes sein.
Zögere nicht, denn den Ausgang kennst du erst danach
Benutzeravatar
LohriS
 
Beiträge: 380
Registriert: 27.07.2014, 19:02
Postleitzahl: 5313
Land: Schweiz
Motorrad: auch K1300S

Re: blauer Qualm aus den linken Auspuff

Werbung

Werbung
 

Re: blauer Qualm aus den linken Auspuff

Beitragvon Hobbybiker » 13.01.2018, 21:49

LohriS hat geschrieben:
LEIG Lufteinschluss im Guss wäre da logischer als Bezeichnung scratch

wer lesen kann ist klar im Vorteil

Du findest das witzig und ermahnst andere, genau zu lesen. Dann lies doch mal
https://de.wikipedia.org/wiki/Lunker
Dann weißt Du nicht nur, woher dieses alte deutsche Wort kommt, sondern auch, um was es dabei geht und warum Dein LEIG eine Blase ist.
Bin gespannt, was des Rätsels Lösung ist. Die Ursache kann ja was ganz anderes sein.


Soweit war mir das alles klar..... habe nur die lustige Bezeichnung etwas auf die Schippe genommen. ( klar mag das traditionell so genannt werden) Im Grunde beschreibt es halt eine nicht wünschenswerte Macke scratch und wenn die dann zufällig noch in der Zylinderlauffläche auftaucht und es keiner sieht ... dann wäre das ggf. ein Grund für´s Qualmen. Man kann sich das kaum vorstellen. Ob´s das ist.... werden wir erwarten müssen. Hoffen wir dem Mann wird geholfen ThumbUP

@ Vessi

wenn wir machen , schauen wir nach "Holzlunkern" und wenn.... fix den Forstnerbohrer ausgepackt, ausgebohrt , Stopfen rein mit Leim, geschliffen = besser wie neu und gut is ... sagen wir die nächsten 200 Jahre ?? winkG
Grüße aus der kurvigen Eifel
Hobbybiker
 
Beiträge: 743
Registriert: 04.12.2005, 20:32
Wohnort: Bell
Land: Deutschland

Re: blauer Qualm aus den linken Auspuff

Beitragvon Vessi » 13.01.2018, 22:00

tja...gut pfuschen will gelernt sein...gell dirk?...

per tapatalk...
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13733
Registriert: 05.03.2005, 23:03
Wohnort: Heiden/NRW
Postleitzahl: 46359
Land: Deutschland
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: blauer Qualm aus den linken Auspuff

Beitragvon BMW-Eifel » 14.01.2018, 01:22

Ach so ¡!!
Ich dachte schon, es ginge hier um den "blauen Qualm".
BMW-Eifel
 
Beiträge: 279
Registriert: 13.02.2010, 18:29
Postleitzahl: 54550
Land: Deutschland
Motorrad: K 1200 GT

Re: blauer Qualm aus den linken Auspuff

Beitragvon K1600GT Driver » 14.01.2018, 10:17

Ja, so ist das halt bei Diskussionen. Man kommt schon mal vom eigentlichen Thema ab.......
Gruß Andy
Benutzeravatar
K1600GT Driver
 
Beiträge: 187
Registriert: 08.05.2011, 08:49
Wohnort: Remseck
Postleitzahl: 71686
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GTL 09/2015

Re: blauer Qualm aus den linken Auspuff

Beitragvon Vessi » 14.01.2018, 11:28

BMW-Eifel hat geschrieben:Ach so ¡!!
Ich dachte schon, es ginge hier um den "blauen Qualm".


nö...jetzt geht's um lunker u. astlöcher... neenee

kannst aber gerne einen beitrag zu blauen qualm schreiben... ;-)
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13733
Registriert: 05.03.2005, 23:03
Wohnort: Heiden/NRW
Postleitzahl: 46359
Land: Deutschland
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: blauer Qualm aus den linken Auspuff

Werbung


Re: blauer Qualm aus den linken Auspuff

Beitragvon Siegerländer » 14.01.2018, 15:40

Chemie:
Lunkerbildung

Lunker entstehen durch Volumenabnahme (Schwindung) beim Erstarren von Metallschmelzen. Die Volumenabnahme bei Abkühlung einer Schmelze besteht aus einer Volumenschwindung im flüssigen Zustand (Flüssigkeitskontraktion) unterhalb der Gießtemperatur TG und oberhalb der Erstarrungstemperatur TS, einer sprunghaften Volumenschwindung (Erstarrungskontraktion) bei erreichen der Erstarrungstemperatur TS und einer stetigen Schrumpfung (Festkörperkontraktion) im festen Zustand (unterhalb TS bis Raumtemperatur). Entscheidend für die Lunkerbildung ist die Erstarrungskontraktion beim Phasenübergang von flüssig zu fest. Kommt es bei der Erstarrung zu einem Einschluss der Schmelze von bereits erstarrtem Metall, kann weitere Schmelze nicht mehr nachfließen, um die Erstarrungsschrumpfung auszugleichen, und ein Lunker entsteht.
Grüsse
Uli


Nach jeder Kurve beginnt ein neues Leben.!!!
K1200S -03/05 - Titan -(eine der letzten im Forum)
Ich behalte Sie !.
Benutzeravatar
Siegerländer
 
Beiträge: 821
Registriert: 27.01.2005, 17:38
Wohnort: Siegen
Postleitzahl: 57234
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S--03-2005

Re: blauer Qualm aus den linken Auspuff

Beitragvon Hobbybiker » 15.01.2018, 10:54

Vessi hat geschrieben:tja...gut pfuschen will gelernt sein...gell dirk?...

per tapatalk...


Wir nennen das "ausbügeln" wenn der Zulieferer minderwertiges geliefert hat, aber im Grunde ist das "die Hohe Kunst des Pfuschens" ..ja will auch gelernt sein .... ThumbUP Kann und kennt jeder gute Holzwurm winkG

PS

Lunker hatte ich natürlich sofort nach Sichtung gegooglet ... winkG hätte nur nicht gedacht das sowas anno 2018 noch vorkommen könnte....im Fahrzeugbau winkG

Hoffen wir mal das irgendwer dem Mann das blaue Qualmen abstellen kann ThumbUP
Grüße aus der kurvigen Eifel
Hobbybiker
 
Beiträge: 743
Registriert: 04.12.2005, 20:32
Wohnort: Bell
Land: Deutschland

Re: blauer Qualm aus den linken Auspuff

Beitragvon phips68 » 05.02.2018, 00:51

Hallo,

so jetzt habe ich mal ein Video auf Youtube gestellt, damit Ihr sehen könnt,
was ich meine.

phips68
 
Beiträge: 6
Registriert: 22.12.2017, 11:58
Postleitzahl: 14057
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT

Re: blauer Qualm aus den linken Auspuff

Beitragvon cede » 05.02.2018, 20:08

Hi phips68,
bei einem nagelneuen Motorrad würde ich nur zwei Ansätze akzeptieren:
Motor neu oder Rechtsanwalt...
Daß da Öl verbrannt wird, ist ziemlich eindeutig
und
daß bei einem neuen Motor Öl in diesen Mengen verbrannt wird, ist ein klarer Hinweis auf ein nicht akzeptables Problem, woher das auch immer kommen mag.
Ich würde mich der Meinung von "Boxerkolben" anschließen: Nach Zeit x aufgebrochener Lunker...

Gruß Christoph
Carpe diem, denn tempus fugit !
http://cede51.de
Jawa California 250 + Yamaha 350 R5 + Honda CB 450 disc + BMW R75/5 + BMW R90/6 + BMW R100/s + Yamaha XS 1100 + BMW K100 RS + Suzuki Hayabusa + Suzuki GSX 1400 + Suzuki Hayabusa + Yamaha FJR 1300 + Kawasaki 1400 GTR + BMW K 1600 GT = 800 000 km+ ...
BMW=80/20 ( 80% über-, 20% unterirdisch )
Benutzeravatar
cede
 
Beiträge: 421
Registriert: 20.04.2011, 22:46
Wohnort: 71287 Weissach
Postleitzahl: 71287
Land: Deutschland
Motorrad: BMW K 1600GT - 2011

Re: blauer Qualm aus den linken Auspuff

Beitragvon Hobbybiker » 05.02.2018, 21:18

Qualmt echt ganz schön heftig ..... scratch
Grüße aus der kurvigen Eifel
Hobbybiker
 
Beiträge: 743
Registriert: 04.12.2005, 20:32
Wohnort: Bell
Land: Deutschland

Re: blauer Qualm aus den linken Auspuff

Beitragvon ViennaK » 05.02.2018, 23:33

Unakzeptabler Ölqualm,ein freundlicher Hinweis auf die Emissionsgrenzwerte wirkt manchmal Wunder bei der Bearbeitung solcher Fälle.
Viel Glück
ViennaK
 
Beiträge: 105
Registriert: 09.06.2014, 09:23
Postleitzahl: 2380
Land: Oesterreich
Motorrad: 2014 K1600GTL

Re: blauer Qualm aus den linken Auspuff

Beitragvon phips68 » 15.02.2018, 14:46

Horst_S hat geschrieben:Hast Du denn mal versucht die Maschine auf den Hauptständer zu stellen (und auch dort zu starten)?

Das wäre doch das erste was ich mal tun würde.

Gruß

Horst



Hallo

nun nach längeren Test (Maschine steht auf den Seitenständer bzw. Hauptständer beim Kaltstart) hat sich herausgestellt, dass die Maschine, wie horst_S schon geschrieben hat, nicht mehr blau qualmt, wenn Sie über Nacht auf den Hauptständer steht.
Das habe ich dann mit BMW diskutiert. Eine definitive Lösung der „Seitenständer Problematik“ kann hier nicht gefunden werden.

Ein Ansatz wäre, dass sich das Öl über einen längeren Zeitraum (Nacht) auf nur einer Seite sammelt (eben der linken) und somit doch ein paar tröpfechen Öl in den Verbrennungsraum gelangen könnte. Diese „Ansammlung“ bemerkt man dann erst beim Starten.

Ein Grund könnte auch die noch nicht komplett Eingefahrene Maschine sein. Sicher ist, das es mit an den tiefen Temperaturen liegt, da sie es bei Temperaturen über 10 Grad nicht tut (auch auf den Seitenständer nicht).

Also dann hoffe ich, dass die Maschine möglichst bald Eingefahren ist und die Temperaturen endlich wieder steigen.

Gruss Philipp
phips68
 
Beiträge: 6
Registriert: 22.12.2017, 11:58
Postleitzahl: 14057
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT

Re: blauer Qualm aus den linken Auspuff

Beitragvon AndreGT » 15.02.2018, 15:51

phips68 hat geschrieben:Ein Grund könnte auch die noch nicht komplett Eingefahrene Maschine sein. Sicher ist, das es mit an den tiefen Temperaturen liegt, da sie es bei Temperaturen über 10 Grad nicht tut (auch auf den Seitenständer nicht).

Also dann hoffe ich, dass die Maschine möglichst bald Eingefahren ist und die Temperaturen endlich wieder steigen.


Wer hat dir den diesen Humbug erzählt ? arbroller

Deine Kiste hat ein Problem und so wie es ausschaut kein ganz Kleines.
Stell sie zum Händler und setze ihm schriftlich eine angemessene Frist
zur Abstellung des Mangel.
So weit mir bekannt, was aber nicht bedeutet das es korrekt ist, hat er
dafür 3 Versuche.
Wenn ich es richtig verstanden habe, hat er 2 davon schon erfolglos
hinter sich.
Bekommt er es beim 3. Versuch nicht hin, würde ich eine Wandlung anstreben.
Eventuell hilft aber auch ein Händlerwechsel !?! scratch
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1350
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Postleitzahl: 06493
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: blauer Qualm aus den linken Auspuff

Beitragvon 3rad » 18.02.2018, 15:06

servus

jetzt fangen die 2017/18 Modelle auch schon an zu Qualmen plemplem

""" Ein Grund könnte auch die noch nicht komplett Eingefahrene Maschine sein. Sicher ist, das es mit an den tiefen Temperaturen liegt, da sie es bei Temperaturen über 10 Grad nicht tut (auch auf den Seitenständer nicht) """

ich hab meine nur auf den Seitenständer stehen !!!

Beim ersten Motor ( der kaputt ging ) hat sie auch aus dem linken Topf gequalmt
mein ersatzt Motor macht das nicht mehr.

wenn es kalt ist raucht es ganz leicht aus beiden Töpfen gleichmäßig und nicht so heftig einseitig
mfg Peter

19.04.11 / K1600GTL / KM Stand 220.0000
seit KM 166.380 mit einen neuen gebrauchten Motor der 23.700km runter hat
Benutzeravatar
3rad
 
Beiträge: 2326
Registriert: 14.03.2005, 23:23
Wohnort: Kaufbeuren
Postleitzahl: 87600
Land: Deutschland
Motorrad: K1600 GTL 04/11

VorherigeNächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron