Qualität der Schalter und Startprobleme

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

Re: Qualität der Schalter und Startprobleme (Missveständnis?

Beitragvon 3rad » 20.07.2014, 11:12

Servus

Bei mir war der Anlasserfreilauf auch schon defekt, hat sich angehört wie ein Akkuschschrauber auf Vollgas

War irgendwann bei 30-40000km
Seitdem ruhe
mfg Peter

19.04.11 / K1600GTL / KM Stand 241.000
seit KM 166.380 mit einen neuen gebrauchten Motor der 23.700km runter hat
Benutzeravatar
3rad
 
Beiträge: 2381
Registriert: 14.03.2005, 22:23
Wohnort: Kaufbeuren
Motorrad: K1600 GTL 04/11

Re: Qualität der Schalter und Startprobleme (Missveständnis?

Werbung

Werbung
 

Re: Qualität der Schalter und Startprobleme (Missveständnis?

Beitragvon TouringBear » 26.07.2014, 18:30

Kleines Update:
Bei mir wird jetzt am Mittwoch der Anlasserfreilauf neu gemacht (Maschine hat erst ~1500km auf der Uhr), denke damit ist das Problem dann behoben ThumbUP
TouringBear
 
Beiträge: 37
Registriert: 14.06.2014, 10:45
Motorrad: K1600GT

Re: Qualität der Schalter und Startprobleme (Missveständnis?

Beitragvon cire remark » 29.07.2014, 21:30

Baujahr 03/14, 6500 km, Scheibe fährt nicht mehr runter, laut meinem freundlichen :) werden links und rechts die Schalter gewechselt
Bild
it's nice to be important, but it's more important to be nice
cire remark
 
Beiträge: 6
Registriert: 22.07.2014, 22:52
Motorrad: K1600 GTL 03/14

Re: Qualität der Schalter und Startprobleme (Missveständnis?

Beitragvon Rubbercow » 30.07.2014, 05:10

Tourenfahrer hat geschrieben:Ein Tipp falls das Motorrad wenn es in der prallen sonne gestanden hat mal nicht anspringt
Wasser über den Schalter
Jacke drüber
5 Minuten warten
und weiter gehts :D
Geht wirklich
Meine wurden auch schon ausgetauscht,aber naja davon geht die Welt nicht unter.
Aber ich verstehe GuidoG
wenn es zuviel wird das frustriert dann


Und während du deine Zaubertricks mit Wasser und Jacke zum Besten gibst, stehen deine Kumpels mit ihren 20 Jahre alten Japanbikes drum herum und lachen sich fast kaputt.
Rubbercow
 
Beiträge: 21
Registriert: 25.11.2013, 16:46
Motorrad: GS1200

Re: Qualität der Schalter und Startprobleme (Missveständnis?

Beitragvon 3rad » 30.07.2014, 06:58

Rubbercow hat geschrieben:
Tourenfahrer hat geschrieben:Ein Tipp falls das Motorrad wenn es in der prallen sonne gestanden hat mal nicht anspringt
Wasser über den Schalter
Jacke drüber
5 Minuten warten
und weiter gehts :D
Geht wirklich
Meine wurden auch schon ausgetauscht,aber naja davon geht die Welt nicht unter.
Aber ich verstehe GuidoG
wenn es zuviel wird das frustriert dann


Und während du deine Zaubertricks mit Wasser und Jacke zum Besten gibst, stehen deine Kumpels mit ihren 20 Jahre alten Japanbikes drum herum und lachen sich fast kaputt.


Die müssen nicht mal 20 Jahre alt sein ,sogar das jüngere Zeugs funzt
mfg Peter

19.04.11 / K1600GTL / KM Stand 241.000
seit KM 166.380 mit einen neuen gebrauchten Motor der 23.700km runter hat
Benutzeravatar
3rad
 
Beiträge: 2381
Registriert: 14.03.2005, 22:23
Wohnort: Kaufbeuren
Motorrad: K1600 GTL 04/11

Re: Qualität der Schalter und Startprobleme (Missveständnis?

Beitragvon TouringBear » 31.07.2014, 14:45

So hab meine Maschine wieder, Problem gelöst ThumbUP
Jetzt startet sie perfekt und schnurrt wie ein Kätzchen :lol:
TouringBear
 
Beiträge: 37
Registriert: 14.06.2014, 10:45
Motorrad: K1600GT

Re: Qualität der Schalter und Startprobleme (Missveständnis?

Werbung


Re: Qualität der Schalter und Startprobleme // Problem gelös

Beitragvon gskurt » 03.08.2014, 21:14

Hallo,
Maschine war wie tot.
Techniker von BMW kam mit einer tragbaren Batterie. Angeklemmt und in Stellung N erfogreich gestartet.
Mir wurde gesagt so hätte er schon mal eine 1600er (WIE MIT MEINEM PROBLEM) gestartet.
Die M. stand bei 30° in der Sonne.
Vor 3 Wochen auf Korsika über 30° mehrfach am Strand abgestellt (ohne Schatten) - kein Problem.
Hier nur Warnmeldung - M. zu heiß bergauf volle Beladung - fing sich auf schattiger Strecke wieder.
Nächstens mehr...
gskurt
 
Beiträge: 21
Registriert: 20.09.2011, 12:37
Wohnort: Waiblingen
Motorrad: K16 GT 2011-09

Re: Qualität der Schalter und Startprobleme // Problem gelös

Beitragvon Tourenfahrer » 03.08.2014, 21:46

Hallo zusammen
nur mal zur Info ,falls es einen Interessiert wie so ein Schalter von innen aussieht

Hersteller des Innenlebens ist http://www.kromberg-schubert.com



Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Tourenfahrer am 03.08.2014, 21:52, insgesamt 3-mal geändert.
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4846
Registriert: 03.05.2011, 11:32
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Qualität der Schalter und Startprobleme // Problem gelös

Beitragvon sascha1712 » 03.08.2014, 21:49

Tourenfahrer hat geschrieben:Hallo zusammen
nur mal zur Info ,falls es einen Interessiert wie so ein Schalter von innen aussieht


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


ThumbUP ThumbUP ThumbUP
__________________________________________________________________________________________________________
Beste Grüße aus dem Hunsrück
Sascha

BildBildBild Bild
Benutzeravatar
sascha1712
 
Beiträge: 2582
Registriert: 08.06.2013, 17:03
Wohnort: Kastellaun
Motorrad: BMW K1600 GT

Re: Qualität der Schalter und Startprobleme // Problem gelös

Beitragvon Katrider » 04.08.2014, 06:35

@Tourenfahren: vielen Dank für die Bilder - wollte meine Schalter schon einmal zerlegen, da diese auch sporadisch "spinnen" und versuchen zu reparieren - aber wenn ich mir das so ansehe, kann ich mir das sparen :roll:
Vermutl. sehen die Schalter der K1300R ähnlich aus ...
Da lob ich mir doch die Schalter an meinen alten Böcken - da reicht i.d.R. Kontaktspray oder ein feines Schmirgelpapier und der Kontakt ist wieder hergestellt - auch
nach über 30 Jahren ;-)

Ciao Axel
K13R, Street Triple R, PSS RAU (11er W), Brune Moto Martin MK7000, FZR1000, ZX6R für die Renne, Z1100 und diverse 750er und 11er Katanas

Zitat Fritz W. Egli: "Ich baue Motorräder, um damit genüsslich Benzin abzufackeln"
Benutzeravatar
Katrider
 
Beiträge: 115
Registriert: 29.09.2011, 13:06
Wohnort: Unterhaching bei München
Motorrad: K1300R 2012

Re: Qualität der Schalter und Startprobleme // Problem gelös

Beitragvon gskurt » 04.08.2014, 18:53

gskurt hat geschrieben:Hallo,
Maschine war wie tot.
Techniker von BMW kam mit einer tragbaren Batterie. Angeklemmt und in Stellung N erfogreich gestartet.
Mir wurde gesagt so hätte er schon mal eine 1600er (WIE MIT MEINEM PROBLEM) gestartet.
Die M. stand bei 30° in der Sonne.
Vor 3 Wochen auf Korsika über 30° mehrfach am Strand abgestellt (ohne Schatten) - kein Problem.
Hier nur Warnmeldung - M. zu heiß bergauf volle Beladung - fing sich auf schattiger Strecke wieder.
Nächstens mehr...


Mein Händler hat sich meine M. angesehen und die Schalter werden auf beiden Seiten getauscht. Für mein Baujahr ist diese Aktion bis 31-12-2014 kostenlos.
gskurt
 
Beiträge: 21
Registriert: 20.09.2011, 12:37
Wohnort: Waiblingen
Motorrad: K16 GT 2011-09

Re: Qualität der Schalter und Startprobleme // Problem gelös

Beitragvon Macfritz » 07.08.2014, 07:16

Danke für die Bilder. Gut dass ich in meinem Herzschrittmacher eine neue Batterie habe, sonst hätte ich den Anblick dieser "modernen Technik" kaum überlebt.
Gruss Fritz
Macfritz
 
Beiträge: 362
Registriert: 14.06.2014, 14:53
Wohnort: CH-Bischofszell
Motorrad: GTLEx, HD, R-Enfield

Re: Qualität der Schalter und Startprobleme // Problem gelös

Beitragvon stma » 07.08.2014, 08:24

Hier stellt sich dann die Frage ob es wirklich Sinn macht so viele Funktionen mit aller Macht in ein Schaltgehäuse zu quetschen. plemplem

Mein K13s ist Bj. 2010, leider habe ich noch die alten Schalter drin und wenn ich hier lese das BMW die kostenlose Tauschaktion begrenzt könnte
ich schon wieder ahh
Was kosten die Dinger sonst , 250€ pro Seite???

Gruß

Stefan
stma
 
Beiträge: 1029
Registriert: 19.04.2010, 11:29
Motorrad: K1300S

Re: Qualität der Schalter und Startprobleme // Problem gelös

Beitragvon Vessi » 07.08.2014, 08:37

so wäre besser?

Bild
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13822
Registriert: 05.03.2005, 22:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: Qualität der Schalter und Startprobleme // Problem gelös

Beitragvon stma » 07.08.2014, 11:23

...wenns hält.... :mrgreen:
stma
 
Beiträge: 1029
Registriert: 19.04.2010, 11:29
Motorrad: K1300S

VorherigeNächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste