Stahlflex-Bremsleitungen / Fa.Spiegler

Alles was man anbauen, verändern oder wie man die K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America - sonst individualisieren kann.

Stahlflex-Bremsleitungen / Fa.Spiegler

Beitragvon cede » 21.02.2019, 20:40

Falls jemand von Euch für seine K1600GT/GTL Stahlflexbremsleitungen gesucht und gefunden hat - bitte melden! clap
Meine Suche sah jedenfalls wie folgt aus:

http://cede51.de/noch-alle-tassen-im-schrank/ nogo

Absolut unglaublich, was für "Einzeller" auf dieser Welt ihr Unwesen treiben! nogo
Carpe diem, denn tempus fugit !
http://cede51.de
Jawa California 250 + Yamaha 350 R5 + Honda CB 450 disc + BMW R75/5 + BMW R90/6 + BMW R100/s + Yamaha XS 1100 + BMW K100 RS + Suzuki Hayabusa + Suzuki GSX 1400 + Suzuki Hayabusa + Yamaha FJR 1300 + Kawasaki 1400 GTR + BMW K 1600 GT = 800 000 km+ ...
BMW=80/20 ( 80% über-, 20% unterirdisch )
Benutzeravatar
cede
 
Beiträge: 442
Registriert: 20.04.2011, 22:46
Wohnort: 71287 Weissach
Motorrad: BMW K 1600GT - 2011

Stahlflex-Bremsleitungen / Fa.Spiegler

Werbung

Werbung
 

Re: Stahlflex-Bremsleitungen / Fa.Spiegler

Beitragvon GT-Cruiser » 21.02.2019, 22:39

Unglaublich plemplem plemplem plemplem
Grüße aus Falkensee
Andreas



Bild
Benutzeravatar
GT-Cruiser
 
Beiträge: 838
Registriert: 12.06.2014, 18:50
Wohnort: Falkensee
Motorrad: K 1600 GT 3/13

Re: Stahlflex-Bremsleitungen / Fa.Spiegler

Beitragvon AndreGT » 21.02.2019, 22:49

Unabhängig von der Sache mit Spiegler. :shock:
Ich war bisher der Meinung das die K16 Stahlflexleitungen und keine Kunststoffleitungen hat. scratch
Kann leider im Moment nicht nachschauen weil ich sie erst nächste Woche aus
ihrem VCI Kondom befreie in dem sie seid fast 4 Monaten schläft.
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1709
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Stahlflex-Bremsleitungen / Fa.Spiegler

Beitragvon Horst_S » 21.02.2019, 22:53

AndreGT hat geschrieben:Ich war bisher der Meinung das die K16 Stahlflexleitungen und keine Kunststoffleitungen hat.


Hat sie auch. Kunststoffummantelte Stahlflexleitungen


Gruß
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 807
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: Stahlflex-Bremsleitungen / Fa.Spiegler

Beitragvon AndreGT » 21.02.2019, 23:41

Dann habe ich mich doch nicht getäuscht.
So dünn wie die Bremsleitungen der 16er sind,
hätte es mich gewundert wenn die aus Kunststoff
gewesen wären.
Nun wäre zu überlegen ob die Stahlflex überhaupt
für Cedes Problem verantwortlich sein können.
Eventuell ist ja das ,,Spiegler Erlebnis“ doch noch zu etwas
gut und wenn es nur Geld gespart hat weil die Ursache an
anderer Stelle liegt.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1709
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Stahlflex-Bremsleitungen / Fa.Spiegler

Beitragvon Tourenfahrer » 22.02.2019, 02:57

Die Antwort ist ziemlich krass

Was ist den das für eine Geschäftsgebaren


Was würde eigentlich passieren wenn man als Forum geschlossen einen solchen Händler mal bewertet :?:



Bevor ich es vergesse,das ganze ist relativ einfach

Es würde greifen, die Generalklausel 3 des UWG = Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb
und dann nochmals § 5 und § 5a

Die Irreführende Werbung — oder genauer: irreführende geschäftliche Handlung
Das würde dann einen sogenannten lauterkeitsrechtlichen Tatbestand erfüllen

§ 5 Abs 2
Unlauter handelt, wer im konkreten Fall unter Berücksichtigung aller Umstände dem Verbraucher eine wesentliche Information vorenthält,

weiter heisst es dann

Die der Verbraucher je nach den Umständen benötigt, um eine informierte geschäftliche Entscheidung zu treffen, und
deren Vorenthalten geeignet ist, den Verbraucher zu einer geschäftlichen Entscheidung zu veranlassen, die er andernfalls nicht getroffen hätte.


Die wesentlichen Information wären hier

-Das die Bremsleitungen laut dem Angebot im Internet so gar nicht geliefert werden können
-Das Thema der Hohlschrauben


Absatz 3

Werden Waren oder Dienstleistungen unter Hinweis auf deren Merkmale und Preis in einer dem verwendeten Kommunikationsmittel angemessenen Weise so angeboten, dass ein durchschnittlicher Verbraucher das Geschäft abschließen kann, gelten folgende Informationen als wesentlich im Sinne des Absatzes 2, sofern sie sich nicht unmittelbar aus den Umständen ergeben:


Du Cede, bist meiner Meinung nach als durchschnittlicher Verbraucher anzusehen


Und weiter gehts

Abs 3.1
Alle wesentlichen Merkmale der Ware oder Dienstleistung in dem dieser und dem verwendeten Kommunikationsmittel angemessenen Umfang;

Das Kommunikationsmittel ist die Webseite im Internet -und hier könnte er schreiben
ACHTUNG FERTIGUNG DER WARE NUR NACH MUSTER
LIEFERZEIT KANN SICH DADURCH WESENTLICH ERHÖHEN



3.4
Zahlungs-, Liefer- und Leistungsbedingungen sowie Verfahren zum Umgang mit Beschwerden, soweit sie von Erfordernissen der unternehmerischen Sorgfalt abweichen und das Bestehen eines Rechts zum Rücktritt oder Widerruf.


Wie er hier mit deiner BESCHWERDE umgegangen ist ist einfach eine Frechheit
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4899
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Stahlflex-Bremsleitungen / Fa.Spiegler

Werbung


Re: Stahlflex-Bremsleitungen / Fa.Spiegler

Beitragvon Siegerländer » 22.02.2019, 09:31

Ich kann CEDE schon verstehen, aber diese Zubehör....... sind vielfach einfach zu unprofessionell. KEIN Kundenservice :!:

Keine richtige Produktbeschreibung.

Ich mag es falsch wissen, aber bisher kenne ich von BMW auch keine K1600GT mit 1300 ccm.(Gibts wohl nur bei Spiegler)
nogo nogo nogo
Dateianhänge
Screenshot_2019-02-22 Stahlflex Bremsleitungen.png
Grüsse
Uli
der Siegerländer

Nach jeder Kurve beginnt ein neues Leben.!!!

K1200S -03/05 - Titan -(eine der letzten im Forum)
Ich behalte Sie !.
Benutzeravatar
Siegerländer
 
Beiträge: 1040
Registriert: 27.01.2005, 17:38
Wohnort: Siegen
Motorrad: K1200S--03-2005

Re: Stahlflex-Bremsleitungen / Fa.Spiegler

Beitragvon Horst_S » 22.02.2019, 09:58

Ich vermute einfach mal, das die Firma Spiegler (wie viele auch) in Teilen garkeine Ahnung haben was a: auf ihrer Homepage steht und b: der Meinung sind, das sie so ein hohes Marktstanding haben, das evtl. Fehler von den Kunden tolleriert werden.

Das Web (und grade die Webshops) sind voll von Fehlern die geflissentlich tolleriert werden. Gesetz hin oder her.
Das gipfelt oft in der Tatsache das du Online etwas vermeintlich Lieferbares bestellst (und auch sofort bezahlst) obwohl es garnicht lieferbar ist. Ist mir schon zig mal passiert. Das Geld ist dann erstmal weg und der Ärger vorprogrammiert.... :?

Back to Cede.
Ich hatte das selbe Problem an meiner nagelneuen GT (Mj. 2017). Unsauberer Druckpunkt.
Es gibt im BMW Diagnosecomputer eine Routinge bei der über das ABS Regelventil eine "Zwangsentlüftung" durchgeführt wird. Klingt grauenhaft wenn das Regelventil mit 30hz Frequenz vor sich hintackert.

Das mussten sie bei mir zwei mal machen, dann war es 1a, so wie es sein soll.
Keine Ahnung ob dieser Schritt (der nix mit mechanischem Entlüften zu tun hat) bei dir schon durchgeführt wurde.
Luft im Bremssystem kann echt Hartnäckig und Ätzend sein

Gruß
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 807
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: Stahlflex-Bremsleitungen / Fa.Spiegler

Beitragvon cede » 22.02.2019, 19:04

Hallo Freunde, kiss

erstmal vielen Dank für Eure Beiträge!
Vom "Rechtsanwalt bis zum Dr.Ing." war ja alles dabei! ThumbUP
Und ja, peinlich, peinlich:
Ich hab' mich nie plemplem davon überzeugt, was die K eigentlich an Bremsleitungen verbaut hat - also auch danke für diesen Hinweis!
Und ja, sieht fast so aus, als sei mir durch das Spiegler-Chaos noch größerer Ärger erspart worden... (Bestellen-bezahlen-Geld zurückfordern usw.) scratch
Und noch ein spezieller Dank für den Tipp mit der Zwangsentlüftung über das ABS-Regelventil - werd' ich ansprechen...! ThumbUP
Und dann berichten, inwieweit mir das geholfen hat... winkG
Ja, und nächste Woche ist der erste März - ein verdammt wichtiges Datum - wahrscheinlich nicht nur für mich... winkG

Ich wünsch' Euch allen einen sensationellen Moto-Frühling/Sommer/Herbst! clap

Liebe Grüße
Christoph
Carpe diem, denn tempus fugit !
http://cede51.de
Jawa California 250 + Yamaha 350 R5 + Honda CB 450 disc + BMW R75/5 + BMW R90/6 + BMW R100/s + Yamaha XS 1100 + BMW K100 RS + Suzuki Hayabusa + Suzuki GSX 1400 + Suzuki Hayabusa + Yamaha FJR 1300 + Kawasaki 1400 GTR + BMW K 1600 GT = 800 000 km+ ...
BMW=80/20 ( 80% über-, 20% unterirdisch )
Benutzeravatar
cede
 
Beiträge: 442
Registriert: 20.04.2011, 22:46
Wohnort: 71287 Weissach
Motorrad: BMW K 1600GT - 2011

Re: Stahlflex-Bremsleitungen / Fa.Spiegler

Beitragvon Michael68 » 24.02.2019, 21:58

Servus miteinander,
hatte mit dieser Firma Spiegler auch so einen Reinfall erlebt. Habe mir 2016 auf der IMOT in München einen Satz Bremsleitungen für meine K1200 RS anfertigen lassen, wollte die dann beim nächsten Service einbauen lassen jedoch passten einige Schläuche überhaupt nicht. Länge und Winkel waren falsch. Am Telefon sagte man mir ich solle doch die alten originalen Leitungen einschicken dann würden sie mir neue anfertigen. Ich (und mein Freundlicher) wollte aber nicht ein paar Tage warten bis die Post die Leitungen rumkutschiert da ja das Motorrad zerlegt auf der Bühne steht. Als ich dann wegen Rückgabe der falschen Leitungen anfragte sagte mir der freundliche Herr am Telefon sie nehmen die Leitungen nicht zurück da sie extra auf der Messe angefertigt wurden und ich soll diese doch einfach bei Ebay reinstellen da würde ich sie schon loswerden!!!! Nach einigen ernsthaften Telefonaten mit diesen Typen nahmen sie die undefinierbaren Leitungen zurück und letztendlich bin ich auf 35 Euros sitzengeblieben.
Mein Freundlicher hatte mir bereits am Tag darauf passende von seinem Lieferanten besorgt und eingebaut.
Eine Bekannte von mir hatte mit Stahlflexleitungen dieser Firma übrigens ähnliche Probleme.


Also Finger weg

Grüße aus Niederbayern

Michael
Benutzeravatar
Michael68
 
Beiträge: 13
Registriert: 30.09.2018, 23:24
Motorrad: K1600 gt Sport 2016

Re: Stahlflex-Bremsleitungen / Fa.Spiegler

Beitragvon cede » 13.03.2019, 15:34

Hallo Jungs,
den Kommentar des unsäglichen Herrn Spiegler auf meiner website zu seinem peinlichen website-Auftritt - "Teile auf Lager/Lieferzeit 2-3 Tage", tatsächlich: Kunde soll Muster zur Fertigung schicken - möchte ich Euch nicht vorenthalten:

https://cede51.de/noch-alle-tassen-im-schrank/

Wie man sich und seine Firma derart der Lächerlichkeit preisgeben kann, ist mir vollkommen schleierhaft... scratch
Aber es dient der Unterhaltung! :mrgreen:

Gruß Christoph winkG

PS
Meine K bekommt grade ihren 130 000er-KD - im Kundendienst-Heftle gibt's die Seite aber nimmer!
Carpe diem, denn tempus fugit !
http://cede51.de
Jawa California 250 + Yamaha 350 R5 + Honda CB 450 disc + BMW R75/5 + BMW R90/6 + BMW R100/s + Yamaha XS 1100 + BMW K100 RS + Suzuki Hayabusa + Suzuki GSX 1400 + Suzuki Hayabusa + Yamaha FJR 1300 + Kawasaki 1400 GTR + BMW K 1600 GT = 800 000 km+ ...
BMW=80/20 ( 80% über-, 20% unterirdisch )
Benutzeravatar
cede
 
Beiträge: 442
Registriert: 20.04.2011, 22:46
Wohnort: 71287 Weissach
Motorrad: BMW K 1600GT - 2011

Re: Stahlflex-Bremsleitungen / Fa.Spiegler

Beitragvon buddy » 13.03.2019, 16:19

Moin moin,

die Fa Spiegler ist nicht zu empfehlen hatte auch meine Probleme mit dehnen, das von dem Satz eine Leitung nicht gepaßt hat!
Gruß Buddy


Bild
https://bmwk16touren.de/

Tourboerse nein Danke
Benutzeravatar
buddy
 
Beiträge: 261
Registriert: 01.08.2004, 14:09
Wohnort: Rheinbach (Voreifel)
Motorrad: K16GT 05/17 R1200GS

Re: Stahlflex-Bremsleitungen / Fa.Spiegler

Beitragvon Horst_S » 13.03.2019, 16:47

cede hat geschrieben:Wie man sich und seine Firma derart der Lächerlichkeit preisgeben kann, ist mir vollkommen schleierhaft... scratch
Aber es dient der Unterhaltung! :mrgreen:


arbroller arbroller arbroller arbroller
Ich werf mich weg. Soviel Ignoranz und Diletantismus hab ich schon lange nicht erlebt.

Naja. Lukas und Co. wird es freuen ThumbUP
Horst_S
 
Beiträge: 807
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: Stahlflex-Bremsleitungen / Fa.Spiegler

Beitragvon Mausschubser » 13.03.2019, 18:42

Nun, der Messeauftritt dieser Firma in Dortmund gehört auch zu den eher unfreundlichen. Zumindest ist ein ganz besonderer Herr ganz alleine Zuständig für Bestellungen (zumindest wird dieser immer gerufen, wenn man von anderen Personen am Stand kontaktiert wurde). Dieser besondere Herr ist mir bereits mehrfach wegen seine Unfreundlichkeit aufgefallen, weshalb ich nun nicht mehr bei dieser Firma kaufen werde.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
K1300S, EZ 01/2011
Synto, Kahedo, Kellermänner, Hexacone.. und ein paar andere Kleinigkeiten
Mausschubser
 
Beiträge: 57
Registriert: 13.07.2013, 13:34
Motorrad: K1300S

Re: Stahlflex-Bremsleitungen / Fa.Spiegler

Beitragvon oditech59 » 14.03.2019, 00:53

Ich habe für meine CB-Sevenfifty Stahlflexleitungen von Melvin verbaut. die waren passend und damals sehr schnell lieferbar.
Für die K1600 Serie wurden bisher jedoch keine Leitungen auf deren Seite angeboten. Auch für die K1300GT ist dort nichts zu finden.

Laut deren Online-Broschüre stellt Melvin selber Stahlflexleitungen her.
Machen einen relativ ordentlichen Eindruck. Aber das ist ja alles nur von Außen sichtbar. Wie gut eine Firma auf Kundenreklamationen reagiert ist immer die Frage eines funktionierenden Qualitätsmanagements.

In sofern habe ich keine Berührungspunkte mit dieser Firma. cofus
Freundlich Grüßt

Jürgen
**************
K1200GT 07
Benutzeravatar
oditech59
 
Beiträge: 41
Registriert: 01.10.2017, 23:18
Motorrad: K1200GT


Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste