BMW stellt Airbag-Jacke Street Air Dry vor

Alles was man als BMW-K-Fahrer anziehen kann.
Schutzbekleidung - Helme - Stiefel - Handschuhe etc.

BMW stellt Airbag-Jacke Street Air Dry vor

Beitragvon OSM62 » 28.09.2016, 13:38

Hallo,
heute wurde Sie vorgestellt und ist dann scheinbar auch ab Oktober lieferbar, die

Airbag-Jacke Street Air Dry by Alpinestars

Bild
Hier die Informationen von BMW dazu:
Mit der BMW Motorrad Street Air Weste by Alpinestars präsentiert BMW Motorrad ein Airbag-System, das einen umfassenden Schutz des Oberkörpers bietet und dem Fahrer und Beifahrer die freie Wahl zwischen Straßen- und Offroadbetrieb überlässt.
Technologisch basiert das neue System auf dem aktuellen Alpinestars Tech-Air® Street System – einem System, dass keine am Motorrad installierten Sensoren benötigt. Das Airbag-System von Alpinestars bedient sich eines hochentwickelten Algorithmus, der drohende Gefahren mit größter Präzision erkennt und den Oberkörper-Airbag noch vor dem ersten Aufprall zu einem effektiven Schutzsystem aufbläst.
Die BMW Motorrad Street Air Dry Jacke wurde vorrangig dafür entwickelt, die Funktionalität der Street Air Airbag-Weste zu unterstützen und optimalen Schutz zu gewähren. Durch das sofortige Aufblasen bietet die Street Air Airbag-Weste einen Schutz des Oberkörpers im Bereich von Rücken, Nieren, Brustkorb und Schultern – den bei einem Sturz am meisten gefährdeten Partien. Auf Grund körpernaher Sensoren kann das System unabhängig vom jeweiligen Fahrzeug genutzt werden. Es sind keinerlei Umbaumaßnahmen am Motorrad erforderlich.
Diese Jacke ist das erste Sicherheitsprodukt, das auf der Basis der zwischen BMW Motorrad und Alpinestars getroffenen Kooperationsvereinbarung entwickelt wurde. Sie ist für Damen und Herren in verschiedenen Farbgebungen ab Oktober 2016 erhältlich.
Wesentliches zur BMW Motorrad Street Air Weste by Alpinestars:
• Vollständiges Aufblasen des Airbags innerhalb von 25 Millisekunden zum Schutz bei Stürzen und in Situationen mit Kontrollverlust – sowohl während der Fahrt, als auch bei stehendem Fahrzeug, etwa bei einem Heckaufprall vor einer Ampelanlage.
• Arbeitet unabhängig und ohne am Motorrad installierte Sensoren. Das Airbag System braucht nicht mit einem spezifischen Motorrad verknüpft werden.
• Sofortige Einsatzbereitschaft – ohne Zeitverlust für elektronisches Pairing zwischen Fahrer und/oder Beifahrer und Motorrad.
• Durch die Platzierung der Sensoren nahe am Körper kann das Airbag System nicht nur auf der Straße, sondern auch im Offroad-Bereich beim Adventure-Touring eingesetzt werden.
• Beim Wechsel von der Straße auf Offroad-Pisten sind weder eine Deaktivierung noch eine Systemanpassungen erforderlich. Wechselnde Untergründe beim Adventure-Touring sind daher kein Problem.
• Durch eine haltbare und wasserresistente Unterbringung ist das System im Fahrbetrieb absolut wetterfest.
BMW Motorrad und Alpinestars bieten damit die Freiheit, jedes Motorrad jederzeit auf jedem Untergrund bewegen zu können und das System mit jedem BMW Motorrad für Straßen- oder Offroad-Touring Einsatz, als auch mit jedem BMW Scooter zu verwenden.
BMW Motorrad ist der einzige Hersteller, der seine kompletten Fahrerausstattungen bereits seit den 1970er-Jahren entwickelt – von Helmen über Fahreranzüge und Stiefel bis hin zu Handschuhen. Höchste Priorität genießen dabei das Maximum an Tragekomfort für den Fahrer und Beifahrer sowie die Minimierung von Unfallfolgen.
BMW Motorrad hat Motorradfahren und Sicherheit stets als untrennbar miteinander verknüpft und dies im Prinzip "Sicherheit 360°" verankert. "Sicherheit 360°" spiegelt das Gesamtkonzept sicheren Motorradfahrens in drei Bereichen wider: Sicherheit durch Fahrzeugtechnologie, Sicherheit durch Fahrerausstattung sowie Sicherheit durch Fahrertraining.
Alpinestars steht mit innovativen Technologien seit mehr als 50 Jahren für Schutz, Performance und Komfort beim Motorradfahren. Das Tech- Air™ Airbag System als Basis der aktiven Sicherheitskooperation mit BMW Motorrad ist das Ergebnis der in 2001 begonnenen intensiver Forschung und Entwicklung.
Seit Jahrzehnten spielen beide Unternehmen eine führende Rolle, wenn es um die aktive und passive Sicherheit beim Motorradfahren geht. Mit der neuen Kooperation und der damit verbundenen gemeinsamen Entwicklungskooperation bauen BMW Motorrad und Alpinestars ihre Position in diesem Bereich weiter aus.

Hier noch ein paar Detailfotos:
http://www.bmw-motorrad-bilder.de/mb/th ... 113&page=9
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13503
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

BMW stellt Airbag-Jacke Street Air Dry vor

Werbung

Werbung
 

Re: BMW stellt Airbag-Jacke Street Air Dry vor

Beitragvon FrankLT » 28.09.2016, 19:20

Und was soll das gute Stück kosten? Gibt es da schon Aussagen seitens BMW?
Benutzeravatar
FrankLT
 
Beiträge: 1309
Registriert: 27.07.2013, 17:24
Motorrad: K1200LT+R1200GS LC A

Re: BMW stellt Airbag-Jacke Street Air Dry vor

Beitragvon gsx_martin » 28.09.2016, 19:29

Interessant ThumbUP
Was mich persönlich allerdings etwas stören würde, ist die Tatsache, dass man scheinbar die Jacke jeden Tag zum Laden anschließen muss :?
gsx_martin
 
Beiträge: 168
Registriert: 30.06.2015, 06:04
Motorrad: K1200S 2006

Re: BMW stellt Airbag-Jacke Street Air Dry vor

Beitragvon megue » 29.09.2016, 13:33

Hallo Frank,

die Jacke kostet ein Vermögen. Sie wurde schon für voriges Jahr angekündeigt und da sagte mein :D , der Preis der Jacke liegt bei 1.600,-. Einfach zu teuer das Ding.
Da ist mir die Held-Jacke lieber. Kostet nur 1/3 von der Bmw Jacke und schützt ebenso. Außerdem ist die Held Jacke im Sommer besser zu tragen, weil sie zum Verschließen vorne mit 3 Verschlüssen versehen ist und dadurch ein kleiner Spalt ist.
Darunter kann man eine dünne Sommerjacke tragen und die wird gut durchlüftet.
Dies ist mein persönlicher EIndruck.
Möge es jeder halten wir er will, ob ohne Jacke oder mit. Jeder soll selbst entscheiden.
Auf blöde Bemerkungen wie es hier im Forum leider schon üblich ist, kann ich verzichten.
Günther
Steiermark das grüne Herz Österreichs
Benutzeravatar
megue
 
Beiträge: 466
Registriert: 08.05.2009, 18:08
Wohnort: A 8940 Liezen
Motorrad: K1600GT

Re: BMW stellt Airbag-Jacke Street Air Dry vor

Beitragvon FrankLT » 03.10.2016, 21:51

Der Preis ist heftig. Aber der Markt wird sich da weiter entwickeln. Es gibt ja noch andere Hersteller scratch
Benutzeravatar
FrankLT
 
Beiträge: 1309
Registriert: 27.07.2013, 17:24
Motorrad: K1200LT+R1200GS LC A

Re: BMW stellt Airbag-Jacke Street Air Dry vor

Beitragvon ufoV4 » 07.10.2016, 17:51

Sicherheit ist eben manchmal doch eine Frage des Preises. Habe gerade auf der sprichwörtlichen Nase gelegen. Die Bekleidung hat sicherlich das meiste abgehalten, aber ein Airbag-System hätte dafür gesorgt, dass ich hier jetzt mit weniger Aua vor dem Rechner sitze. Zumindest dürfte das Unfallgeschehen weniger starke Auswirkungen gehabt haben.
Klar kann man jetzt rechnen. Habe ich auch gemacht. Nach über 33 Jahren unfallfreiem Fahren hat mich ein anderer Biker von hinten "abgeschossen". Da komme ich schon ins Grübeln. Klamotten sind sowieso hin und müssen ersetzt werden. Und wenn es denn mehr "Sicherheit" zu kaufen gibt, dann ist das zumindest für mich eine Überlegung wert.

Die "preiswerten" Systeme (wenn sie denn wirklich ihren Preis wert sind) arbeiten in der Regel mit "Reißleine" und billigen CO2-Kapseln. Diese funktionieren in der Regel gut, haben aber einen entscheidenden Nachteil: die Reaktionszeit! Bringt wenig, wenn das Luftpolster erst dann vollständig steht, wenn ich den Boden bereits berührt habe.

Nachdem ich unter meiner Maschine rausgeholt wurde (nochmal ganz vielen Dank an die Kumpels ThumbUP ), fuhren an der Unfallstelle zwei Biker in Jeans und Sweat-Shirt vorbei... Dabei muss man sich fragen, über was reden wir hier winkG .
FreundlicherV4-Gruss
Ufo
ufoV4
 
Beiträge: 465
Registriert: 14.06.2008, 14:17
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1600GT 2017

Re: BMW stellt Airbag-Jacke Street Air Dry vor

Werbung


Re: BMW stellt Airbag-Jacke Street Air Dry vor

Beitragvon Puschel » 07.10.2016, 19:07

Die "preiswerten" Systeme (wenn sie denn wirklich ihren Preis wert sind) arbeiten in der Regel mit "Reißleine" und billigen CO2-Kapseln. Diese funktionieren in der Regel gut, haben aber einen entscheidenden Nachteil: die Reaktionszeit! Bringt wenig, wenn das Luftpolster erst dann vollständig steht, wenn ich den Boden bereits berührt habe.

Ufo4V dann lies dir mal diesen Bericht richtig durch, dann weis du auch, das die Helite in 100 ms ihren Druck aufgebaut hat und sicheren Schutz bietet.
Wohnort, da wo der Schnee herkommt, nein nicht Holland
Benutzeravatar
Puschel
 
Beiträge: 268
Registriert: 03.12.2006, 20:59
Wohnort: Holle
Motorrad: GS LC

Re: BMW stellt Airbag-Jacke Street Air Dry vor

Beitragvon ufoV4 » 07.10.2016, 19:36

Hallo Puschel, was stört Dich? Habe doch gar nichts über die Auslösezeit der Helite gesagt.
Bei Lichte betrachtet, sind 100ms verdammt lang und die Auslösezeiten der elektronischen Systeme eben deutlich kürzer als 100ms. Dazu kommt auch noch, dass der eigentlich Airbag nicht mit einströmenden CO2 aus einer recht kleinen Öffnung geflutet wird, sondern, ähnlich wie bei Airbags in PKWs, durch einen Gasgenerator erzeugt wird. Das beschleunigt die Füllung nochmal enorm.

Du siehst, die neueren Systeme haben auch ihre Vorteile. Die Helite ist bestimmt besser als gar nichts. Am Markt sind aber bessere Systeme verfügbar.
FreundlicherV4-Gruss
Ufo
ufoV4
 
Beiträge: 465
Registriert: 14.06.2008, 14:17
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1600GT 2017

Re: BMW stellt Airbag-Jacke Street Air Dry vor

Beitragvon megue » 08.10.2016, 08:09

Guten Morgen, Freunde!

Ihr habt alle Recht mit euren Argumenten.
"Helite-Airbag-Jacke" ist besser als gar nichts. So sehe ich das auch.
"Es gibt bessere Systeme". Auch das stimmt, aber sie sind oft empfindlich teuerer (siehe oben) Die neue BMW-Jacke gibt auch einen besseren Schutz ab. Es sind auch die Schultern geschützt, zumindest im Prospekt.

Man hofft halt das nichts passiert, aber dies stimmt nicht (siehe zum Beispiel oben)
Unser Hobby bzw. Leidenschaft ist gefährlich und diese Parameter nehmen mit jedem Lebensalter zu. (Mehr Verkehr, man wird jedes Jahr ein wenig älter, die Motorräder werden schneller und und und..)

Ich versuche jedes Mal gesund und mit einem Lächeln wieder nach Hause zu kommen. Bis jetzt ist es gelungen :D
Günther
Steiermark das grüne Herz Österreichs
Benutzeravatar
megue
 
Beiträge: 466
Registriert: 08.05.2009, 18:08
Wohnort: A 8940 Liezen
Motorrad: K1600GT


Zurück zu Motorradfahrer - Bekleidung - Helme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast