In Italien Pässe auf 60 km/h begrenzt.

Alles, was noch mit den BMW - K - Modellen zu tun hat.

Re: 60km/h Limit auf diversen Dolomitenpässen

Beitragvon MichiC » 28.07.2020, 11:06

Ich finde ein boykottieren dieser Regionen, die mit Fahrverboten und zu strengen Geschwindigkeitsbegrenzungen an den Start gehen, sinnvoller als Demos. Diese Demos locken nur die Gegen Demonstranten aus ihren Löchern. So ein Boykott ist still und leise und viel effektiver.
Benutzeravatar
MichiC
 
Beiträge: 438
Registriert: 28.08.2017, 20:09
Motorrad: K1200S

Re: In Italien Pässe auf 60 km/h begrenzt.

Beitragvon Siegerländer » 28.07.2020, 13:34

Blöd ist > die Verwandschaft wird nicht mehr belästigt.
Oder Sie müssen die Sheriff`s auf Eis legen.
Nodda
Uli
der Siegerländer

Nach jeder Kurve beginnt ein neues Leben.!!!
K 1200 S--03/05] - Titan -(eine der letzten im Forum)
Benutzeravatar
Siegerländer
 
Beiträge: 1334
Registriert: 27.01.2005, 17:38
Wohnort: Siegerland
Motorrad: K1200S--03-2005

Re: 60km/h Limit auf diversen Dolomitenpässen

Beitragvon ThomasGL » 28.07.2020, 15:43

Micha hat es richtig erkannt
einfach Ohne großes Aufsehen...diese Länder
wo früher viele viele Biker zu zehntausenden bisher aufschlugen,oder den Urlaub verbrachten...
würden ALLE Pensionen, Hotels,Tankstellen,Geschäfte,Strände,Mautstrassen,
Sehenswürdigkeiten usw. große ,große Augen machen, wenn deren Eingangstüren
sich plötzlich den ganzen Tage nicht mehr öffnen würden...da wir Biker diese
Gegend nicht mehr anfahren...Ernüchterung bei ihnen wäre glaube ich das richtige Wort.. scratch scratch scratch
Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann.
Benutzeravatar
ThomasGL
 
Beiträge: 395
Registriert: 29.05.2007, 15:56
Wohnort: (NRW)
Motorrad: K1300S/

Re: 60km/h Limit auf diversen Dolomitenpässen

Beitragvon Tourenfahrer » 28.07.2020, 16:45

Ich frage mich gerade warum man exakt das gleiche Thema zweimal aufmachen muss.
Jetzt ist Sie weg weg ,und ich bin wieder allein allein
mal sehen was kommt
Benutzeravatar
Tourenfahrer
 
Beiträge: 5028
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Motorrad: .

Re: 60km/h Limit auf diversen Dolomitenpässen

Beitragvon K48-Power » 28.07.2020, 17:14

Tourenfahrer hat geschrieben:Ich frage mich gerade warum man exakt das gleiche Thema zweimal aufmachen muss.


falls man es nicht beim einem Thema versteht, kann man auf das Zweite ausweichen winkG
Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen.
https://www.youtube.com/watch?v=j9HtuqmrnY4
Benutzeravatar
K48-Power
 
Beiträge: 478
Registriert: 05.11.2016, 22:30
Wohnort: AT
Motorrad: K1600GTL 2018

Re: 60km/h Limit auf diversen Dolomitenpässen

Beitragvon OSM62 » 28.07.2020, 20:23

K48-Power hat geschrieben:
Tourenfahrer hat geschrieben:Ich frage mich gerade warum man exakt das gleiche Thema zweimal aufmachen muss.


falls man es nicht beim einem Thema versteht, kann man auf das Zweite ausweichen winkG

Und ich habe gerade EIN Thema daraus gemacht.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 14123
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: R 1250 GS Adventure

Re: In Italien Pässe auf 60 km/h begrenzt.

Beitragvon fame » 29.07.2020, 13:03

Ganz ehrlich, ich verstehe jetzt nicht warum wir uns hier darüber aufregen?
Das ist ja nicht nur in Italien so, das wir überall so weitergehen.
Hier in Deutschland gibt es ja auch immer mehr Tempolimits oder gar Streckensperrungen für Motorräder. Wenn man mal am Wochenende bei gutem Wetter im Harz oder Weserbergland auf den beliebten Strecken unterwegs ist, bekommt man mal einen guten Eindruck warum wir Motorradfahrer immer mehr eingeschränkt werden. Das ist wahrscheinlich nicht nur in diesen Gebieten so. Da wird man in einer Gruppe als Ortsfremder z. T. in einer 180 Grad Kurve noch von den „Einheimischen“ innen überholt, so das der Gegenverkehr stark bremsen muss. Die Unfallzahlen steigen an solchen Orten natürlich auch, wobei man bei den Statistiken ja nie weiss, was bei denen als Unfall gezählt wird.
Dort ist dann auch das Thema Lautstärke ganz aktuell, weil an solchen Stellen ja nur beschleunigt und gebremst wird.
Der Zubehörmarkt von einigen lautstarken Endtöpfen oder sogar einige Motorradhersteller selbst erledigt dann den Rest.
Da ist dann in er Öffentlichkeit von allen anderen Motorradfahrer keine Rede mehr, sondern nur noch von wenigen ausnahmen, somit sind dann gleich alle Motorradfahrer Verkehrssünder mit Krawalltüten. Und da die Motorradindustrie keine so grosse Lobby hat, werden wir immer mehr Tempolimits und Streckensperrungen hinnehmen müssen.
Was macht ein Bürgermeister oder Landrat nicht alles für ein paar Wählerstimmen.

Gruss aus dem Norden
Stramm behauptet ist halb bewiesen :D
fame
 
Beiträge: 81
Registriert: 05.10.2019, 10:20
Wohnort: Heide Schleswig-Holstein
Motorrad: K1600GT 2017/10 18er

Re: In Italien Pässe auf 60 km/h begrenzt.

Beitragvon Wolfgang66 » 29.07.2020, 14:45

Aber auch Motorradfahrer haben Wählerstimmen.

Und wenn man beobachtet wieviel zig-tausend Bundesweit bei den Demo`s waren und wieviele so noch rumfahren,
dann kann das eine Bundespartei (Vorreiter die Grünen), oder im kleinen einen Bürgermeister, schon mal treffen.
Darum hat sich ja in Bayern die CSU schon mal distanziert, von allen Verboten/Streckensperrungen, welche Motorradfahrer alleine betreffen sollen.
Wolfgang66
 
Beiträge: 262
Registriert: 12.12.2016, 11:13
Wohnort: Ansbach
Motorrad: K1300R, R1100GS

Re: In Italien Pässe auf 60 km/h begrenzt.

Beitragvon Tourenfahrer » 29.07.2020, 15:15

fame hat geschrieben:Ganz ehrlich, ich verstehe jetzt nicht warum wir uns hier darüber aufregen?
Gruss aus dem Norden


Ist doch ganz einfach

Nun mal Ganze ehrlich
Du sagst Tempolimits gibt es fast überall, da gebe ich dir Recht

ABER
Macht es wirklich noch Spaß einen Pass mit 60 zu fahren ?? = NEIN
Wie viel Sinn macht es denn dann noch in eine Gebiet zu fahren bei dem viel viele Pässe ohne Spaß zu befahren sind.

Wenn nun einer von euch um die Ecke kommt und sagt
"Auch mit 60 macht das Spaß" dann verstehe ich die Welt nicht mehr.

Aber weiter im Programm
Pässe Deutschland = 100 laut Gesetz gefahren wird 100- naja sagen wir mal 120 = Spaß Faktor 100 %
Pässe Schweiz = 80 laut Gesetz gefahren wird 90 - naja sagen wir mal 95 = Spaß Faktor 50 %
Pässe Italien = 60 laut Gesetz gefahren wird 70- naja sagen wir mal 75 = Spaß Faktor 0 % und genau hier liegt das Problem

Es ist aber nur meine Meinung
Weißt du
Nach einem Unfall bei dem ich viel zu schnell war bin ich im Kopf geheilt, habe lange nachgedacht.
Ich war oft viel zu schnell unterwegs.
Aber ich bin heute immer noch kein Schleicher, ich denke JEDER von uns will Spaß am Motorrad fahren haben.

Und gerade ein Pass mit 60 plemplem plemplem macht das noch Spaß :?: :?:

Mir nicht
Jetzt ist Sie weg weg ,und ich bin wieder allein allein
mal sehen was kommt
Benutzeravatar
Tourenfahrer
 
Beiträge: 5028
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Motorrad: .

Re: In Italien Pässe auf 60 km/h begrenzt.

Beitragvon Sir Arthur » 29.07.2020, 17:53

Sardinien wird voll. Ans neue Auto kommt ne Anhängerkupplung - bin gerade am konfigurieren.
Gruß aus der Frankenmetropole

Michael

Die nächsten Treffen und Abenteuereisen findet man hier :
https://tourboerse.de/mur/motorradreisen.asp?search=1&veranst=2

Befehl für YT-Verlinkung. Leerzeichen vor Youtube muß noch raus.
[ youtube]http://www.youtube.com/watch?v=XXXXXXXXXXX[/youtube]



https://www.youtube.com/channel/UCcsQwQHXm7U4XH-_BEnrfCQ?view_as=public
Bild
Benutzeravatar
Sir Arthur
 
Beiträge: 1751
Registriert: 13.08.2013, 21:23
Wohnort: Nürnberg
Motorrad: Aktuell Fußgänger

Re: In Italien Pässe auf 60 km/h begrenzt.

Beitragvon Oldie » 29.07.2020, 18:09

Tourenfahrer hat geschrieben:Nach einem Unfall bei dem ich viel zu schnell war bin ich im Kopf geheilt, habe lange nachgedacht.
Ich war oft viel zu schnell unterwegs.
Aber ich bin heute immer noch kein Schleicher, ich denke JEDER von uns will Spaß am Motorrad fahren haben.

Wenn man erst hinterher nachdenkt, dann hat es meistens vorher ordentlich weh getan :(
Nach dreiwöchiger Pause bin ich gestern wieder eine Runde gefahren. Zu Beginn ein kurzes Stück Autobahn mit einem ordentlichen Stau, weil ein Lkw ausgeschert ist und der nachfolgende Motorradfahrer offenbar durch sein eigenes Bremsmanöver stürzte und sich schwer verletzte. Laut Presse hatte er keine Motorradkleidung an :(
Später, im Schwarzwald in zwei Kurven jeweils frische weiße Kreidestriche der Polizei mit abschließenden Einschlagstellen in den Leitplanken. Tempolimit 60 - 70 km/h. Die Strecke ist bei Hobbyrennfahrern sehr beliebt. Die malen vor den Kurven schwarze Bremsspuren auf den Asphalt die locker 100 m überschreiten. Ob die Jungs auch mal nachdenken?

Zum Tempo 60: Das können wir viel besser! Am Lochenpass (bei Balingen) stellt man schon mal (nur am Feiertag!) wegen Streusplitt Tempo 30 Schilder auf obwohl weit und breit nichts von Streusplitt zu sehen ist. Wie ich jetzt gesehen habe sind Fahrverbote für Motorräder an Samstagen und Sonn- und Feiertagen hinzugekommen.

Meine ganz persönliche Meinung: Wir haben ein gewaltiges Klima- und Umweltproblem. Man müsste die Automobilindustrie hindern, neue Pkw, Lkw und Motorräder zu bauen. Aber das traut sich kein Politiker, erst recht nicht, wenn er im automobilen Hintern steckt.
Also geht man einen Umweg. Man vermiest den Auto- und Motorradfahrern die Lust am Fahren. 4-spurige Strassen werden auf 2 Spuren rückgebaut oder zu Busspuren umgebaut, überall Geschwindigkeitsbeschränkungen und Rückbau von Parkplätzen und Ampelschaltungen, die kein Gesunder versteht. Mit den Motorrädern ist es am einfachsten. Zu schnell, zu laut, zu lästig. Motorradfahrer haben leider keine Lobby.

Dass unsere alpinen Nachbarländer kein Interesse an Motorradfahrern haben, die nur die Berge hoch und runter fahren kann ich nachvollziehen, weil dabei kein Cent im Lande bleibt. Ein Lösung habe ich nicht parat, außer bei dem erlaubten Tempo die wunderschöne Landschaft zu genießen, solange wir noch fahren dürfen.
Gruß aus BaWÜ
Benutzeravatar
Oldie
 
Beiträge: 88
Registriert: 10.11.2019, 18:41
Wohnort: Böblingen
Motorrad: BMW K 1300 S

Re: In Italien Pässe auf 60 km/h begrenzt.

Beitragvon JustMe » 29.07.2020, 18:30

Aha ... wir schicken ca. 800.000 Beschäftigte nach Hause und geben unsere (noch) Schlüsselindustrie auf an Stelle nach alternativen Antriebsquellen zu suchen und zu etablieren. Die Mobilität stoppen wir gänzlich.

Und ... es existieren bereits moderne Diesel deren Abgase sauberer sind als die angesaugte Luft in manchen Regionen ...mal als Beispiel der Leistungsfähigkeit. Aber besser wäre zusperren ... Unfassbar ahh
JustMe
 
Beiträge: 546
Registriert: 12.01.2014, 10:29
Motorrad: ein tolles

Re: In Italien Pässe auf 60 km/h begrenzt.

Beitragvon topolino_rosso » 29.07.2020, 18:57

Tourenfahrer hat geschrieben:Macht es wirklich noch Spaß einen Pass mit 60 zu fahren ?? = NEIN
Wenn nun einer von euch um die Ecke kommt und sagt
"Auch mit 60 macht das Spaß" dann verstehe ich die Welt
Und gerade ein Pass mit 60 plemplem plemplem macht das noch Spaß :?: :?:

Mir nicht


Ich kann mir das schon vorstellen : dem Klöntalersee entlang mit 40, beim Plansee 50 - natürlich nur mit Tempomat, und nur dort, wo alle so langsam müssen. Man hat dann deutlich mehr von der Landschaft
ThumbUP
Beste Grüsse aus dem Säuliamt
Hans

Sachs Pony / Lambretta 125 / BMW R27 / Yamaha AS2 125 / Vespa Rally 175 / Yamaha XS 850 / BMW K75S / BMW K1200RS + BMW R100S / BMW K1600GT 2011 / BMW K1600GT 2015
Benutzeravatar
topolino_rosso
 
Beiträge: 674
Registriert: 29.08.2014, 11:11
Motorrad: K1600GT

Vorherige

Zurück zu Plaudern rund um die BMW- K - Modelle.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste