Vorstellung - BMW M 1000 RR

Alles was nirgends reinpasst!

Vorstellung - BMW M 1000 RR

Beitragvon OSM62 » 23.09.2020, 05:59

BMW hat jetzt die neue Basis für die Superbike WM vorgestellt, die BMW M 1000 RR:

Bild

Die Highlights der neuen BMW M 1000 RR.

• Für Rennsportzwecke entwickelter M RR Vierzylinder auf Basis des RR Motors. Noch mehr Spitzenleistung, höheres Drehmoment im mittleren Bereich und 500 min-1 mehr Maximaldrehzahl.

• Leistung 156 kW (212 PS) bei 14 500 min-1 und damit 4 kW mehr als in der RR. Maximales Drehmoment von 113 Nm bei 11 000 min-1.

• Neue 2-Ring-Schmiedekolben jeweils 12 g leichter, angepasster Brennraum und auf 13,5 gesteigerte Verdichtung. Dazu schmalere und leichtere Schlepphebel.

• Voll bearbeitete Einlasskanäle mit neuer Kanalgeometrie und BMW ShiftCam Technologie zur Variierung von Ventilsteuerzeit und Ventilhub.

• Titan-Ventile, auslasseitig mit neuem Federpaket, schmalere und um 6 % leichtere Schlepphebel sowie optimierte Nockenwellen.

• Sehr leichter, kompakter Grundmotor mit längeren und jeweils 85 g leichteren Titan-Pleueln von Pankl für reduzierte Reibleistung und geringeres Gewicht.

• Anti-hopping-Kupplung ohne Selbstverstärkung optimiert für Rennstarts.

• Optimiertes Ansaugsystem mit kürzeren Ansaugtrichtern für optimierten Ladungswechsel bei hohen Drehzahlen.

• Neue, 3.657 g leichtere Abgasanlage mit Krümmer, Vorschalldämpfer und Endschalldämpfer aus Titan.

• M Winglets und hohes Windschild: Später bremsen und früher beschleunigen sowie mehr Stabilität in der Kurve dank des aerodynamischen Abtriebs ohne Einbußen bei der Höchstgeschwindigkeit.

• Fahrmodi „Rain“, „Road“, „Dynamic“, „Race“ und „Race Pro1-3“ sowie neueste Generation der Dynamischen Traktionskontrolle DTC und DTC Wheelie-Funktion mit 6-Achsen-Sensorbox.

• Zwei einstellbare Gaskennlinien für optimales Ansprechverhalten. „Engine Brake“ mit dreifacher Einstellbarkeit des Motorschleppmoments im Modus „Race Pro“.

• Schaltassistent Pro für schnelles Hoch- und Herunterschalten ohne Kupplung. Leichte Umkehrbarkeit des Schaltschemas für den Rennstreckeneinsatz.

• Launch Control für perfekte Rennstarts und Pit-Lane-Limiter für exakte Geschwindigkeit in der Boxengasse.

• Hill Start Control Pro für komfortables Anfahren an Steigungen.

• Auf den Rennstreckeneinsatz getrimmte Fahrwerksauslegung mit geänderter Geometrie, optimierter Radlastverteilung und erweiterter Justierbarkeit des Schwingendrehpunktes.

• Optimierte Upside-down-Gabel und überarbeitetes Zentralfederbein mit Full Floater Pro Kinematik.

• Erstmals M Bremsen bei BMW Motorrad: Die M RR mit maximaler Brems-Performance für die Rennstrecke.

• M Carbon Räder: Edle Hightech-Komponenten für höchste Performance auf Rennstrecke und Straße.

• Instrumentenkombination mit großem, perfekt ablesbaren 6,5-Zoll-TFT-Display, Aufstart-Animation mit M Logo und über Freischaltcode nutzbare OBD-Schnittstelle für M GPS Datalogger und M GPS Laptrigger.

• Leichte M Batterie, USB-Ladebuchse im Heck, leistungsfähige LED-Leuchteinheiten, elektronische Temporegelung und Heizgriffe.

• M Design und dynamische Formensprache signalisieren ultimative Rennstrecken-Performance.

• M Competition Paket mit M GPS Laptrigger und Freischaltcode, M Frästeilepaket, M Carbonpaket, in Silber gehaltene, 220 g leichtere Schwinge, DLC-beschichtete M Endurance Kette und Soziuspaket inklusive Höckerabdeckung.

• Umfassendes Sonderzubehör und Sonderausstattungen ab Werk.

Alle Bilder zur neunen M 1000 RR habe ich hier:
http://www.bmw-motorrad-bilder.de/mb/th ... ?album=232
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 14183
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: R 1250 GS Adventure

Re: Vorstellung - BMW M 1000 RR

Beitragvon fips » 23.09.2020, 07:13

Seit heute ist die Edel-Rennsemmel M1000RR auch auf der BMW Motorrad Homepage online konfigurierbar.

https://www.bmw-motorrad.de/de/models/s ... 000rr.html

Im Vergleich zur damaligen HP4 Race ist der Preis halbwegs "bodenständig" --- auch im Vergleich zu den "Edel-Rennsemmeln" vieler Wettbewerber.

ggf. mal meinen Budget-Haushalt neu ordnen, sofern meine Holde zu überzeugen ist kiss

LG Fips
### K1600GT Opt.719 blue planet 09/'17; Gespann Triumph Rocket III mit Stern-Rox 01/'14; R1200GS 05/'18 ###

… leben und leben lassen … --- 's gibt badische un 's gibt unsymbadische :-) ---

"ANSTÄNDIG FAHREN" http://www.rennleitung-110.de/
Benutzeravatar
fips
 
Beiträge: 265
Registriert: 05.06.2019, 17:04
Wohnort: Baden-Baden
Motorrad: K 1600 GT

Re: Vorstellung - BMW M 1000 RR

Beitragvon stma » 23.09.2020, 08:10

Brauchts denn wirklich diese hässlichen Wings an den Seiten? Ansonsten sieht das Ding richtig geil aus! Endlich eine
symmetrische Front! clap
stma
 
Beiträge: 1149
Registriert: 19.04.2010, 11:29
Motorrad: K1300S

Re: Vorstellung - BMW M 1000 RR

Beitragvon Wolfgang66 » 23.09.2020, 10:04

Diese verhältnismäßig geringe Leistungs-Steigerung von 4 kw und 500 U/min .......... Bringt`s das, für die WSBK ????
Wolfgang66
 
Beiträge: 269
Registriert: 12.12.2016, 10:13
Wohnort: Ansbach
Motorrad: K1300R, R1100GS

Re: Vorstellung - BMW M 1000 RR

Beitragvon blackthunder » 23.09.2020, 10:25

... schön nett ja, aber vorhersehbar, irgendwas musst BMW dem neuen Rennstrecken-Überflieger von Honda ja entgegensetzen um im nächsten MOTORRAD-Vergleichstest auf der Rennstrecke nicht wieder alt auszusehen, aber auch auf die Gefahr hin dass ich mich wiederhole ...

Liebe Manager von BMW .... WO BLEIBT EINE moderne K1300RR ? ahh
(denn die wenigsten von uns treiben sich hauptberuflich auf der Rennstrecke rum)
Benutzeravatar
blackthunder
 
Beiträge: 605
Registriert: 29.06.2018, 12:02
Motorrad: K1200R (2008)

Re: Vorstellung - BMW M 1000 RR

Beitragvon ThomasGL » 23.09.2020, 14:18

blackthunder hat geschrieben:... schön nett ja, aber vorhersehbar, irgendwas musst BMW dem neuen Rennstrecken-Überflieger von Honda ja entgegensetzen um im nächsten MOTORRAD-Vergleichstest auf der Rennstrecke nicht wieder alt auszusehen, aber auch auf die Gefahr hin dass ich mich wiederhole ...

Liebe Manager von BMW .... WO BLEIBT EINE moderne K1300RR ? ahh
(denn die wenigsten von uns treiben sich hauptberuflich auf der Rennstrecke rum)


scratch ThumbUP ThumbUP und eine neu aufgelegte zeitgemäße modernere K1300S
Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann.
Benutzeravatar
ThomasGL
 
Beiträge: 403
Registriert: 29.05.2007, 14:56
Wohnort: (NRW)
Motorrad: K1300S/

Re: Vorstellung - BMW M 1000 RR

Beitragvon gstrecker » 23.09.2020, 16:40

Im S-Forum hat einer schon den Preis kalkuliert = 36000 Euro. Die spinnen die........

So allmählich übertreibt es BMW mit den Preisen für die R 18 und jetzt für die M-S. Jetzt kommt bestimmt noch eine M-GS für 25000 Euro Grundpreis.....

Allmählich sollte ich mich wirklich nach einer Alternative umschauen.
Gruß von einen langjährigen Boxerfahrer
gstrecker
 
Beiträge: 370
Registriert: 30.11.2008, 08:53
Wohnort: Fulda

Re: Vorstellung - BMW M 1000 RR

Beitragvon baxter01 » 23.09.2020, 19:09

ThomasGL hat geschrieben:
blackthunder hat geschrieben:... schön nett ja, aber vorhersehbar, irgendwas musst BMW dem neuen Rennstrecken-Überflieger von Honda ja entgegensetzen um im nächsten MOTORRAD-Vergleichstest auf der Rennstrecke nicht wieder alt auszusehen, aber auch auf die Gefahr hin dass ich mich wiederhole ...

Liebe Manager von BMW .... WO BLEIBT EINE moderne K1300RR ? ahh
(denn die wenigsten von uns treiben sich hauptberuflich auf der Rennstrecke rum)


scratch ThumbUP ThumbUP und eine neu aufgelegte zeitgemäße modernere K1300S




Dem kann ich nur zustimmen, moderne K 1300s würde ich kaufen. Den Rest können sie selber fahren.
Benutzeravatar
baxter01
 
Beiträge: 101
Registriert: 05.09.2013, 23:01
Motorrad: K-1300s

Re: Vorstellung - BMW M 1000 RR

Beitragvon Meister Lampe » 24.09.2020, 13:35

Wolfgang66 hat geschrieben:Diese verhältnismäßig geringe Leistungs-Steigerung von 4 kw und 500 U/min .......... Bringt`s das, für die WSBK ????


Ja , die anderen dürfen 500 - 800 U/min mehr drehen und das sind die 8/10 schnellere Rundenzeiten , so eng siehts im Rennsport aus und die Gimmicks wie Winlegs und andere Sachen , dürfen dann auch übernommen werden , sowie im Motor die Änderungen , dürfen sie dann noch einmal optimieren , der SBK Schrubber kostet dann ca. 160.000 € und sollte vorne mitmischen .

Dennoch für den Straßenbetrieb 5 PS mehr und für ein paar Gimmicks , Fräs- und Carbonteile und 1,5 kg leichter über 33.000 € für den Schrubber aufrufen ... ist schon sehr sportlich daneben ... :roll:

Das jetzige Modell und 3 Kilo in die Hand nehmen , dann kann die viel mehr ... 8)

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10628
Registriert: 13.07.2008, 11:48
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: K1200S

Re: Vorstellung - BMW M 1000 RR

Beitragvon OSM62 » 24.09.2020, 19:18

Hier habe ich nun die genauen technischen Daten zur M 1000 RR:

Bild
Bild

Und hier das Leistungsdiagramm der BMW M 1000 RR mit der Kurve der "normalen" S 1000 RR:

Bild
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 14183
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: R 1250 GS Adventure

Re: Vorstellung - BMW M 1000 RR

Beitragvon OSM62 » 04.10.2020, 17:55

Habe jetzt alle vorhandenen Informationen zur BMW M 1000 RR in Webseiten "gegossen" .
Darunter die Verbesserungen/Details zur Verringerung des Gewichts und Erhöhung der Leistung
für die Superbikeweltmeisterschaft.

Alle technischen Daten
Leistungskurve M 1000 RR/S 1000 RR
Fahrmodi-Tabelle
Downforce-Tabelle

http://www.bmw-motorrad-portal.de/m-1000-rr/

Bild
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 14183
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: R 1250 GS Adventure

Re: Vorstellung - BMW M 1000 RR

Beitragvon Panomatic » 04.10.2020, 20:24

Nächstes Jahr werde ich 60! Da brauche ich noch das ultimative Geschenk...
Panomatic
 
Beiträge: 326
Registriert: 16.06.2014, 19:08
Motorrad: K1600GT + R1250RS

Re: Vorstellung - BMW M 1000 RR

Beitragvon OSM62 » 22.11.2020, 10:08

Bild

Hier ein paar "echte" Bilder von der M 1000 RR:
http://www.bmw-motorrad-bilder.de/mb/th ... 232&page=6
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 14183
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: R 1250 GS Adventure

Re: Vorstellung - BMW M 1000 RR

Beitragvon stma » 23.11.2020, 12:07

Ich weiß nich...diese Winglets sehen einfach nur oberpeinlich aus :roll:
stma
 
Beiträge: 1149
Registriert: 19.04.2010, 11:29
Motorrad: K1300S


Zurück zu off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste