Shoei Neotec III

Alles was man als BMW-K-Fahrer anziehen kann.
Schutzbekleidung - Helme - Stiefel - Handschuhe etc.

Shoei Neotec III

Beitragvon Urwi » 11.11.2023, 08:54

Hallo,

nachdem ich Schuberth wegen der neuen Größen den Rücken kehre, steht jetzt der Shoei Neotec III ganz oben auf der Kaufliste.
Persönlich kann ich ihn z.Zt. nicht testen, weil mein Motorrad im Winterschlaf ist, aber vielleicht hat schon jemand von hier Erfahrung mit dem Helm und der dazugehörenden Sprechanlage sammeln können und teilt diese mit uns.

Danke
Ewald
Benutzeravatar
Urwi
 
Beiträge: 416
Registriert: 09.11.2012, 08:59
Wohnort: Siegendorf
Motorrad: K1600GTL/2017

Re: Shoei Neotec III

Beitragvon Obi » 11.11.2023, 17:08

Moin urwi
Ich habe den neotec und befinde ihn für ok.
Die Passform ist für meine Rübe sehr gut. Die Polsterung ist sehr angenehm
Der Schließ Mechanismus ohne jeden Fehl oder Tadel.
Die Belüftung an Kinn und auf den Helm ist im Sommer recht gut.
(Naja ab 30grad spielst eh keine große Rolle) winkG
Das eingebaute Sonnen Visier funktioniert tadellos.
Das pinlockvisier ist ein muss. Habe kaum irgendwelchen Beschlag bei Regen, Kälte oä.
Die eingebaute Kommunikation, Srl2 ist ein sena S20 :mrgreen:
Die Lautsprechern drücken nicht, geben ausreichend Akustik bei Musik, Telefon oder gegensprechen.
Das koppeln mit Smartphone, Navi 6 geht problemlos.
Einzig die Bedienung am bedienteil (sitzt am Helm) ist lediglich ohne Handschuhe gut zu bedienen. Mit dickeren Handschuhen gaaanz schlecht.
Ich habe das Problem mit der Fernbedienung RC4 von Sena gelöst.
Über die App am Smartphone / Tablett oder den pc ( Software aufspielen) kannst du alle Einstellungen vornehmen. (Radio Sender einstellen , Telefonkontakt mit kurzwahl einstellen etc.
Besser als den ganzen Kram über die Tasten am Helm einzustellen.
Auch das verbinden mit anderen KommunikationEinheiten geht über das Smartphone mittels Qr-Code, was eigentlich ne gute Sache ist
Meine beiden Freunde haben eine nolan Anlage (sind auch sena anlagen neenee ). Die Verbindung geht zwar gut von statten, aaaaaber bei uns nur ne Katastrophe Der ganze Mist funktioniert einfach nicht vernünftig.
Gruß Obi
Moto Guzzi 850T3-California, BMW RT1200RT, BMW K1600GT, 17er.
Nur substantielle Fragen / Antworten helfen dem Themenersteller.
Benutzeravatar
Obi
 
Beiträge: 206
Registriert: 23.01.2020, 20:02
Wohnort: NRW
Motorrad: BMW K1600GT. 17er

Re: Shoei Neotec III

Beitragvon Urwi » 12.11.2023, 07:33

Hallo Obi,

Danke für deinen ausführlichen Bericht!

Was mich gerade en wenig verwundert, wenn es kein Schreibfehler ist, dass du als Kommunikationssystem das SRL2 hast. Ich dachte in den Neotec III geht nur das SRL3?

vg
Benutzeravatar
Urwi
 
Beiträge: 416
Registriert: 09.11.2012, 08:59
Wohnort: Siegendorf
Motorrad: K1600GTL/2017

Re: Shoei Neotec III

Beitragvon EX-Martek » 12.11.2023, 11:00

Hallo Urwi,

Deine Vermutung ist richtig, auf der Sena Seite gibt es eine entsprechende Kompatibilitätsliste und der Neotec III bekommt das SRl2(https://www.sena.com/eu-de/product/srl2).

Beim Neo III brauchst Du das SRL3.

Ich kann Dir "nur" vom SRL-Ext in Verbindung mit dem NXR2 berichten und kurz gesagt: Geil. Ich möchte es nicht mehr abgeben.

Kommunikation mit einem Sena Impulse* => perfekt
Mesh mit einem SRL2 => perfekt
Reichweite => sehr gut
Radio/MP3 => nutze ich nicht, ist aber ebenfalls sehr gut
Navi-Kopplung mit Navigator 6 = 5Sterne

Vielleicht für Dich noch interessant: Auf der EICMA wurde die 60er Serie vorgestellt (Mesh und Wave). Ob es individuelle Lösung für Shoei geben wird, weiß ich leider nicht.

*Auch wenn ich absoluter Shoei-Fahrer bin (XR1000, XR1100, NXR 1, Neotec 1 und jetzt NXR 2), würde ich mich beim nächsten Kauf (Zweithelm) wohl für einen Sena Impulse entscheiden.
Preis-/Leistungsverhältnis ist wirklich genial und eine deutliche Verbesserung zu ersten Serie von Sena (Outrush R).

Einen Helm kaufen ist sehr individuell und die Entscheidung muss jeder für sich treffen, aber einfach mal offen sein erweitert den Horizont.

Viele Grüße
T.
aktuelle Fahrzeuge: K13R, R12R (in Ablöse), Cheval Debon Cargo, F22, F23 und Haibike Treck8

*** Dolomiten und Trentino 2024 ***
*** 30.05.-12.06. Hotel Italia Molina ***
http://www.hotelitalia-dolomiti.com
Benutzeravatar
EX-Martek
 
Beiträge: 74
Registriert: 20.10.2015, 14:09
Wohnort: 58285
Motorrad: K13R, R12R

Re: Shoei Neotec III

Beitragvon Urwi » 12.11.2023, 13:15

Neugierig geworden, habe ich mir den Impulse angesehen, der kommt aber wegen der alten Norm 22.05 für mich nicht in Frage.

Es gibt ja eine Menge Klapphelme aux dem Markt, aber nach der Anprobe von ein paar, habe ich mich für den Neotec iii entschieden. Gute Passform für meinen Kopf. Deshalb können mich wahrscheinlich nur mehr negative Erfahrungen von Benutzern davon abbringen, aber da habe ich bisher noch nichts gefunden, was aber wohl daran liegen wird, dass er noch sehr kurz am Markt ist.
Benutzeravatar
Urwi
 
Beiträge: 416
Registriert: 09.11.2012, 08:59
Wohnort: Siegendorf
Motorrad: K1600GTL/2017

Re: Shoei Neotec III

Beitragvon Obi » 12.11.2023, 18:22

Moin urwi
Sorry habe überlesen das du den neotec3 hast, ist aber dennoch ein sena verbaut welches mittlerweile Mesh unterstützt.
Ich habe den neotec2, halt mit dem SRL2, was noch kein Mesh kann.
Ob das Mesh System der Weisheit letzter Schluss ist , ich weiß es nicht.
Beurteilen kann ich nur, dass meine beiden Mitfahrer, wie gesagt, den aktuellen 2023-nolan-Helm mit der eingebauten Kommunikationseinheit haben. (Auch sena) die Reichweite im Freien Gelände zwischen den beiden, naja rd 800m, mein SRL2 gekoppelt mit dem nolan, komme auch auf rd 800m. Was die Akustik anbelangt kann ich keinen Unterschied zwischen Helme mit oder ohne Mesh erkennen. Ich sagte es bereits die Kommunikation unter uns 3 ist einfach nur katastrophal.
Ist aber auch Wurscht. Wichtig ist der Sitz des Shoei. Bin über den Systemhelm von bmw über Schubert eben auf Shoei gewechselt.
Die Mütze passt für meine Rübe sehr gut.
Fazit: die Kommunikationseinheit ist grundsätzlich viel zu teuer, für das was sie leistet. Auf dem Papier kann sie sehr viel. Die Praxis ist dagegen ganz was anderes. Ich kann hier nur für mich sprechen! Apropo teuer, cardo ist auch nicht besser.
Gruß Obi
Moto Guzzi 850T3-California, BMW RT1200RT, BMW K1600GT, 17er.
Nur substantielle Fragen / Antworten helfen dem Themenersteller.
Benutzeravatar
Obi
 
Beiträge: 206
Registriert: 23.01.2020, 20:02
Wohnort: NRW
Motorrad: BMW K1600GT. 17er

Re: Shoei Neotec III

Beitragvon maiki » 21.11.2023, 18:04

Habe mir ebenfalls den NEOTEC2 gekauft, hatte eigentlich den Plan für den Schubert , doch der hatte für meinen Kopf keine Passung nach Grössen . Hab dann als Vergleich , mit meiner Helmgrösse den Shoe aufgesezt und da passte einfach alles, auch das Polster ist weich und umschliest den Kopf so das wenig Geräusche innen ankommen sollen . Verschluss funzt super. Jedoch auf meiner k 1600 kann ich mit dem SHOE und irgendeiner Einstellung der Scheibe keinen Ruhepunkt finden. Fahre dann trotzdem noch mit Ohrstöpseln. Zum Komunikations System kann ich sagen, das ich das einfachste System von Sena(ca 10 Jahre alt) nutze, ohne Radio und und....Habe die Lautsprecher drinnen fest getapet und die kleine Bedienleiste habe ich ausen aufgeklebt . :D .....Gruss Maik
BMW K 1600 GT, Bj 3/2017,Vollaustattung,schwartz ,DAB Radio .... :D
maiki
 
Beiträge: 226
Registriert: 28.05.2017, 12:54
Motorrad: K 1600GT+VS 1400+R65

Re: Shoei Neotec III

Beitragvon pleo » 24.11.2023, 13:46

Nutze damit kein Kommunikationssystem, aber (wie auch andere schon berichteten)
- Passform hängt vom individuellen Kopf ab
- bei mir war es sofort das Gefühl "zuhause" zu sein
- bessere Zugluftabdichtung (als beim Schuberth C3)
- Bedienung etwas "anders" als beim Schuberth (Kopfsache mit der Umstellung: ich habe den Schuberth immer noch, jeweilige Umstellung nervt etwas, Automatismen gehen verloren)
- gefühlt etwas leiser als der Schuberth C3 - aber dann .... hängt es doch von der jeweiligen Frontscheibe ab! An manchen ist der Shoei lauter!
- Einbau meines alten Kommunikationssystems (sena S20) problematisch, weil ext. Bedienteil nicht zur Visiermechanikanordnung passt
- beschlägt schnell (s.o.: Zugluftabdichtung?) - Pinlock ist Pflicht
- Gewicht etwas höher, aber durch gute Polsterung fühlt s sich im Vergleich zum C3 nicht unbedingt schwerer an.
pleo
 
Beiträge: 9
Registriert: 17.07.2023, 07:14
Motorrad: K1200GT

Re: Shoei Neotec III

Beitragvon Urwi » 24.11.2023, 15:20

pleo hat geschrieben:Nutze damit kein Kommunikationssystem, aber (wie auch andere schon berichteten)
- Passform hängt vom individuellen Kopf ab
- bei mir war es sofort das Gefühl "zuhause" zu sein
- bessere Zugluftabdichtung (als beim Schuberth C3)
- Bedienung etwas "anders" als beim Schuberth (Kopfsache mit der Umstellung: ich habe den Schuberth immer noch, jeweilige Umstellung nervt etwas, Automatismen gehen verloren)
- gefühlt etwas leiser als der Schuberth C3 - aber dann .... hängt es doch von der jeweiligen Frontscheibe ab! An manchen ist der Shoei lauter!
- Einbau meines alten Kommunikationssystems (sena S20) problematisch, weil ext. Bedienteil nicht zur Visiermechanikanordnung passt
- beschlägt schnell (s.o.: Zugluftabdichtung?) - Pinlock ist Pflicht
- Gewicht etwas höher, aber durch gute Polsterung fühlt s sich im Vergleich zum C3 nicht unbedingt schwerer an.

clap
Benutzeravatar
Urwi
 
Beiträge: 416
Registriert: 09.11.2012, 08:59
Wohnort: Siegendorf
Motorrad: K1600GTL/2017


Zurück zu Motorradfahrer - Bekleidung - Helme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum