Navi direkt von Batterie über USB Kabel mit Strom versorgen

Alles vom Orginalzubehör bis zum PDA mit Navisoftware.

Navi direkt von Batterie über USB Kabel mit Strom versorgen

Beitragvon stma » 22.06.2021, 12:49

Hallo zusammen,

ich habe die Idee mein Navi (im Moment noch Garmin) direkt über ein USB Kabel mit der Batterie zu verbinden ohne USB Steckdose. ist das möglich bzw. gibt es solche Kabel?
Werden Navigeräte wie TomTom Rider und Co. auch über den USB Anschluss ausreichend mit Strom versorgt oder ist immer eine Ladehalterung notwendig?

Gruß

Stefan
stma
 
Beiträge: 1314
Registriert: 19.04.2010, 12:29
Motorrad: R1250 GS ADV

Re: Navi direkt von Batterie über USB Kabel mit Strom versor

Beitragvon MichiC » 22.06.2021, 12:58

Moin, du brauchst die USB Steckdose oder oder falls du keine willst, eine entsprechende Elektronik die die Spannung auf den Ladewert des Navi reduziert.
Batterie=12V Navi/USB=5V

Gruß Micha
Gruß Micha
MichiC
 
Beiträge: 641
Registriert: 28.08.2017, 20:09
Motorrad: R 1200 RS

Re: Navi direkt von Batterie über USB Kabel mit Strom versor

Beitragvon stma » 22.06.2021, 13:45

Das hab ich mir schon gedacht. Leider findet man bei Polo und Co. nur die üblichen Kabel mit USB Dose oder Anschluss an die Halterung!
stma
 
Beiträge: 1314
Registriert: 19.04.2010, 12:29
Motorrad: R1250 GS ADV

Re: Navi direkt von Batterie über USB Kabel mit Strom versor

Beitragvon Motorradfahrer » 22.06.2021, 15:47

stma hat geschrieben:Das hab ich mir schon gedacht. Leider findet man bei Polo und Co. nur die üblichen Kabel mit USB Dose oder Anschluss an die Halterung!

Es gibt von Garmin extra für diesen Zweck das "Motorrad Anschlusskabel": https://buy.garmin.com/de-DE/DE/p/715051
Diese Kabel bekommst Du auch bei Polo / Louis.

Noch ein Tip: schließe dieses Kabel besser nicht direkt an die Batterie an. Manche Motorräder, meine K1200GT zum Beispiel, fragen auch bei abgezogenem Zündschlüssel laufend ihr Netz ab. Wenn da ein USB-Gerät hängt wird auf Dauer die Motorradbatterie leer gelutscht! Besser einen mechanischen Schalter dazwischen setzen.
Benutzeravatar
Motorradfahrer
 
Beiträge: 181
Registriert: 31.01.2013, 10:39
Motorrad: BMW K 1200 GT

Re: Navi direkt von Batterie über USB Kabel mit Strom versor

Beitragvon fips » 22.06.2021, 15:57

Hallo Stefan,

schau dir mal das hier an:
https://www.amazon.de/MOTOPOWER-3-1Amp- ... 2789261379

Oder "googeln" nach USB Kabel Motorrad

Ziemlich langer Link zu einem USB Kabel incl. Spannungsreduzierer und Flachsicherung (bei Amazon).

Liefert 5 V bei 3,1 Ampere und kann direkt an die BAtterie angeklemmt werden.

Je nach USB-Stecker am Navi benötigst du dann noch einen entsprechenden USB-Adapter (USB A auf Mikro-USB oder USB A auf USB C etc. (gibt es auch an jeder Ecke oder bei vielen Online-Dealern).

LG Fips
LG Fips

https://drive.google.com/drive/folders/ ... drive_link

### Derzeit im Stall: K1600GT Opt.719 blue planet EZ:09/'17; Gespann Triumph Rocket III Roadster mit Stern-Rox EZ:01/'14; R1200GS EZ:05/'18; Honda CX500 EZ:'79 https://guellepumpe.wordpress.com/2012/ ... /werner17/ ###

… leben und leben lassen … --- 's gibt badische und 's gibt unsymbadische :-) ---

https://www.rennleitung-110.de/ https://www.facebook.com/rennleitung110
Benutzeravatar
fips
 
Beiträge: 616
Registriert: 05.06.2019, 18:04
Wohnort: Baden-Baden
Motorrad: K1600GT (MJ'18)

Re: Navi direkt von Batterie über USB Kabel mit Strom versor

Beitragvon stma » 23.06.2021, 09:13

Motorradfahrer hat geschrieben:
stma hat geschrieben:Das hab ich mir schon gedacht. Leider findet man bei Polo und Co. nur die üblichen Kabel mit USB Dose oder Anschluss an die Halterung!

Es gibt von Garmin extra für diesen Zweck das "Motorrad Anschlusskabel": https://buy.garmin.com/de-DE/DE/p/715051
Diese Kabel bekommst Du auch bei Polo / Louis.

Noch ein Tip: schließe dieses Kabel besser nicht direkt an die Batterie an. Manche Motorräder, meine K1200GT zum Beispiel, fragen auch bei abgezogenem Zündschlüssel laufend ihr Netz ab. Wenn da ein USB-Gerät hängt wird auf Dauer die Motorradbatterie leer gelutscht! Besser einen mechanischen Schalter dazwischen setzen.


Moin Motorradfahrer,

Das Ding habe ich auch gesehen aber da ist doch kein USB B , C.... Stecker an der anderen Seite daran, oder? Man sieht es auf dem Bild nicht wirklich.
stma
 
Beiträge: 1314
Registriert: 19.04.2010, 12:29
Motorrad: R1250 GS ADV

Re: Navi direkt von Batterie über USB Kabel mit Strom versor

Beitragvon stma » 23.06.2021, 09:15

fips hat geschrieben:Hallo Stefan,

schau dir mal das hier an:
https://www.amazon.de/MOTOPOWER-3-1Amp- ... 2789261379

Oder "googeln" nach USB Kabel Motorrad

Ziemlich langer Link zu einem USB Kabel incl. Spannungsreduzierer und Flachsicherung (bei Amazon).

Liefert 5 V bei 3,1 Ampere und kann direkt an die BAtterie angeklemmt werden.

Je nach USB-Stecker am Navi benötigst du dann noch einen entsprechenden USB-Adapter (USB A auf Mikro-USB oder USB A auf USB C etc. (gibt es auch an jeder Ecke oder bei vielen Online-Dealern).

LG Fips


Das könnte passen allerdings wird es schwer das ganze Geraffel unter den Battterie Deckel zu bekommen. Man bräuchte doch nur ein ca. 30cm langes Kabel mit 2 Ringklemmen auf der einen und einem USB B oder C Stecker auf der anderen Seite.
stma
 
Beiträge: 1314
Registriert: 19.04.2010, 12:29
Motorrad: R1250 GS ADV

Re: Navi direkt von Batterie über USB Kabel mit Strom versor

Beitragvon fips » 23.06.2021, 09:24

Unter den Batteriedeckel müssen nur das schwarze Massekabel mit der Ringöse und das rote mit der Ringöse --- jeweils an die Batteriepole angeschlossen.

Der Rest dann irgendwie im Moped von der Batterie in Richtung Navi verlegen.

Eine Flachsicherung im roten Plus-Kabel würde ich sehr empfehlen, ansonsten könnte das Moped bei Überlastung Schaden nehmen.

Ebenso wäre ein optionaler Ein/Aus-Schalter im Plus-Kabel dann sinnvoll, wenn man (worst case) ein "unkontrolliertes Leersaugen der Batterie" ausschließen möchte.

LG Fips

PS: USB A zu USB XYZ Adapter gibt es z.b. bei Conrad Electronics, Amazon und den anderen, üblichen Online-Dealern

LG Fips

PS: Das Navi braucht am USB-Anschluss 5 Volt ==> Es muss ein Spannungsregler von 12,x V auf 5 V integriert sein. (Könnte man auch mit einer sogenannten "Zenerdiode" mit Ausgangsspannung 5 Volt im Plus-Kabelstrang realisieren. So eine Zenerdiode %,0 V mit 3,x Ampere ist ein Cent-Artikel
LG Fips

https://drive.google.com/drive/folders/ ... drive_link

### Derzeit im Stall: K1600GT Opt.719 blue planet EZ:09/'17; Gespann Triumph Rocket III Roadster mit Stern-Rox EZ:01/'14; R1200GS EZ:05/'18; Honda CX500 EZ:'79 https://guellepumpe.wordpress.com/2012/ ... /werner17/ ###

… leben und leben lassen … --- 's gibt badische und 's gibt unsymbadische :-) ---

https://www.rennleitung-110.de/ https://www.facebook.com/rennleitung110
Benutzeravatar
fips
 
Beiträge: 616
Registriert: 05.06.2019, 18:04
Wohnort: Baden-Baden
Motorrad: K1600GT (MJ'18)

Re: Navi direkt von Batterie über USB Kabel mit Strom versor

Beitragvon Motorradfahrer » 23.06.2021, 10:37

stma hat geschrieben:...Moin Motorradfahrer,
Das Ding habe ich auch gesehen aber da ist doch kein USB B , C.... Stecker an der anderen Seite daran, oder? Man sieht es auf dem Bild nicht wirklich.

Ja, das verlinkte Kabel ist für das Garmin zumo XT. Diese "Garmin Motorrad Anschlusskabel" gibt es aber auch für andere Garmin Geräte. Für mein zumo 220 habe ich so ein Kabel auch verbaut.

Ich sehe bei den nicht-Garmin Lösungen die Gefahr dass das Navi das USB-Kabel als PC-Verbindung erkennt und den Navigationsmodus verlässt. Die Erfahrung habe ich bei meinem Garmin nüvi im Auto gemacht...
Benutzeravatar
Motorradfahrer
 
Beiträge: 181
Registriert: 31.01.2013, 10:39
Motorrad: BMW K 1200 GT

Re: Navi direkt von Batterie über USB Kabel mit Strom versor

Beitragvon fips » 23.06.2021, 11:45

Motorradfahrer hat geschrieben:
stma hat geschrieben:...Moin Motorradfahrer,
Das Ding habe ich auch gesehen aber da ist doch kein USB B , C.... Stecker an der anderen Seite daran, oder? Man sieht es auf dem Bild nicht wirklich.

Ja, das verlinkte Kabel ist für das Garmin zumo XT. Diese "Garmin Motorrad Anschlusskabel" gibt es aber auch für andere Garmin Geräte. Für mein zumo 220 habe ich so ein Kabel auch verbaut.

Ich sehe bei den nicht-Garmin Lösungen die Gefahr dass das Navi das USB-Kabel als PC-Verbindung erkennt und den Navigationsmodus verlässt. Die Erfahrung habe ich bei meinem Garmin nüvi im Auto gemacht...


Interessanter Aspekt scratch

Habe das gerade mal schnell mit einem unserer BMW Navi VI (=Garmin xyz) ausprobiert:

- Wenn ich das Navi per USB Kabel mit dem PC verbinde, dann geht das Navi in den PC-Verbindungsmodus.
- Wenn ich das Navi per USB Kabel mit dem Smartphone Ladegerät verbinde und das Ladegerät in die 220V Steckdose stecke, dann schaltet sich das Navi ein und geht in den normalen Navi-Betrieb.

Zumindest ist das beim BMW Navi VI so (andere habe ich derzeit nicht bei mir verfügbar und kann es nicht testen) --- also am Besten selbst vorher mit Handy-Ladegerät (Ausgangsspannung 5V DC), USB-Kabel und konkretem Navi testen, bevor man am Moped ans werkeln geht winkG

Wenn man nun das USB-Kabel nicht direkt an die Batterie anschließt sondern an einen Stromkreis, der nur bei eingeschalteter Zündung Spannung hat, dann würde sich das Navi beim Einschalten der Zündung automatisch mit einschalten (Ausschalten muss man aber manuell)

LG Fips
Dateianhänge
BMW-Navi-VI_mit_Smartphone-Ladegeraet.jpg
LG Fips

https://drive.google.com/drive/folders/ ... drive_link

### Derzeit im Stall: K1600GT Opt.719 blue planet EZ:09/'17; Gespann Triumph Rocket III Roadster mit Stern-Rox EZ:01/'14; R1200GS EZ:05/'18; Honda CX500 EZ:'79 https://guellepumpe.wordpress.com/2012/ ... /werner17/ ###

… leben und leben lassen … --- 's gibt badische und 's gibt unsymbadische :-) ---

https://www.rennleitung-110.de/ https://www.facebook.com/rennleitung110
Benutzeravatar
fips
 
Beiträge: 616
Registriert: 05.06.2019, 18:04
Wohnort: Baden-Baden
Motorrad: K1600GT (MJ'18)

Re: Navi direkt von Batterie über USB Kabel mit Strom versor

Beitragvon stma » 23.06.2021, 12:23

Ich betreibe mein altes Nüvi von Garmin im Moment mit einer Powerbank in einer Tasche mit Ram Mount Halterung. Da klappt das Laden dann auch recht gut. Man muß nur auf passen das das Kabel an beiden Geräten gut dran steckt sonst fließt kein Strom und das Navi sagt irgendwann Akku schwach. Besser wäre es trotzdem es direkt laden zu können.
Wenn man den Weg komplett gehen will wird man z.B. bei Tom Tom sowieso eine Halterung mit kaufen müssen über die ja dann das Navi mit Strom versorgt wird.

Dann müsste man sowas hier auf der Ram Mount Kugel installieren.

https://www.polo-motorrad.com/de-de/tom ... 06000.html

Ich frage mich warum es hier aber trotzdem einen Stecker zwischen Batteriekabel und dem Gerät gibt. Ziehen diese Halterungen sonst dei Batterie leer auch wenn das Navi nicht angesteckt ist?
stma
 
Beiträge: 1314
Registriert: 19.04.2010, 12:29
Motorrad: R1250 GS ADV

Re: Navi direkt von Batterie über USB Kabel mit Strom versor

Beitragvon fips » 23.06.2021, 12:32

stma hat geschrieben:... Ich frage mich warum es hier aber trotzdem einen Stecker zwischen Batteriekabel und dem Gerät gibt. Ziehen diese Halterungen sonst dei Batterie leer auch wenn das Navi nicht angesteckt ist?


Die Elektronik, welche die 12 Volt Gleichspannung auf USB- & Navi-verträgliche 5 Volt herunterregelt, zieht in den meisten Fällen auch im Leerlauf (ohne eingesteckten Verbraucher) etwas Strom, so dass die Batterie dadurch "ausgesaugt" werden kann.

Zumindest bei etwas längerer Standzeit empfielt es sich, den Stromkreis vor diesem 12 zu 5 Volt Spannungswandler (auf der 12 Volt Seite) zu unterbrechen.

LG Fips
LG Fips

https://drive.google.com/drive/folders/ ... drive_link

### Derzeit im Stall: K1600GT Opt.719 blue planet EZ:09/'17; Gespann Triumph Rocket III Roadster mit Stern-Rox EZ:01/'14; R1200GS EZ:05/'18; Honda CX500 EZ:'79 https://guellepumpe.wordpress.com/2012/ ... /werner17/ ###

… leben und leben lassen … --- 's gibt badische und 's gibt unsymbadische :-) ---

https://www.rennleitung-110.de/ https://www.facebook.com/rennleitung110
Benutzeravatar
fips
 
Beiträge: 616
Registriert: 05.06.2019, 18:04
Wohnort: Baden-Baden
Motorrad: K1600GT (MJ'18)

Re: Navi direkt von Batterie über USB Kabel mit Strom versor

Beitragvon stma » 23.06.2021, 12:51

Wieder was gelernt. Hab gerade gesehen das man bei den Tom Tom's die Halterung inkl. Kabel mit dazu bekommt. Allerdings ließt man z.B. über das Tom Tom Rider 50 auch nicht immer nur gutes. Thema update und Bluetooth Verbindungen. Da muß ich mich hier auch mal noch ein wenig einlesen.....
stma
 
Beiträge: 1314
Registriert: 19.04.2010, 12:29
Motorrad: R1250 GS ADV


Zurück zu Navigation - Gps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum